Meine Dauerbaustelle

  • Da gibt es nun einen Grund mehr sich auf den Sommer zu freuen. Wenn die Winter aber weiterhin so schön mild bleiben könnte man die Autos auch wieder das ganze Jahr anmelden. Freue mich dich und deine blaue Perle mal wieder zu sehen.

  • der Kurze wäre einer davon


    Höher auf, ich werde sonst noch rot 8|
    Matze hat mir was von Mertens-Motorinstandsetzung mitgebracht. :love:


    Jetzt kann ich dann am Wochenende mit dem Zusammenbau beginnen :)



    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Klasse, der wird rennen wie sau!

  • Letztes Wochenende wurde der Motor wieder zusammen gebaut.



    Als erstes musste der Motorrumpf noch aus dem Astra.


    Bei der Gelegenheit wurde gleich noch das Ausrücklager getauscht, da das alte Lager schon Geräusche machte.


    Der Motor schon wieder fast komplett


    Letzte Arbeiten vor der "Hochzeit"


    und rein damit


    Es wurde wie immer eine Z-LET Kopfdichtung verbaut und alle weiteren Dichtungen erneuert.
    Heute muss noch der Motorkabelbaum wieder angeschlossen werden und dann hoffen wir dass das gut Stück wieder anspringt.



    Gruß Shorty


    PS: Vielen Dank an meine Freunde Martin und Matze für Eure tatkräftige Hilfe.

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • So mal wieder ein kurzen Bericht über den Stand der Dinge.


    Zum einen hat er Probleme beim starten. Der Wagen braucht meist 2-4 Startversuche bis er anspringt. Vermute mal die Spritpumpe - eine neue ist bestellt.
    Dann ist mir am Freitag vor Pfingsten ein Mercedes hinten drauf gerutscht. Nun hat die Heckklappe eine kleine Delle und muss über kurz oder lang getauscht werden.
    Des weiteren hat die ZV seit einer Woche nicht mehr funktioniert. Nach langer Fehlersuche würde das ZV-Modul als Ursache ausfindig gemacht und getauscht.
    Nun kann ich den Wagen auch wieder abschließen. :)


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Mensch schon über ein Jahr hier nichts mehr geschrieben
    Passiert, bzw. geändert hat sich doch das eine oder andere.
    Zum einen war ich letztes Jahr einen Tag in Leipzig und auf dem Rückweg kam dann das Desaster. Urplötzlich nahm der Wagen kein Gas mehr an. Da konnte ich dann nur noch ausrollen und blieb dann auf dem Seitenstreifen stehen. Es ging nichts mehr am Wagen, nicht einmal mehr die Warnblinkanlage. Zu allem Überfluss begann es dann auch noch zu dämmern. Ist ein tolles Gefühl so mitten auf der A9 zu stehen, keine Warnblinkanlage, kein Licht und der Verkehr donnert an einen vorbei. Zum Glück gibt es Freunde, so kam Basti aus Leipzig und hat mein Astra an den Haken genommen. Hauptsache erst mal runter von der Autobahn. Mein Kumpel und Schrauberkollege Matze hatte sich zwischenzeitlichmit Transporter und Anhänger auf dem Weg gemacht um den Astra nach Hause zu holen. Nochmals vielen Dank an Euch beide für die Hilfe!
    Ursache war ein Kurzschluss in der Lichtmaschine was natürlich auch gleich die Batterie entleert hat.
    Also musste eine neue Lima und Batterie her.


    Im Oktober war dann die HU ran. Also mein Astra bei der Werkstatt abgegeben und die HU in Auftrag gegeben. Leider wurde diese nicht gemacht. Als ich kam um ihn abzuholen, sagte man mir dass eine Seitenscheibe kaputt sei und er so sowieso keine Plakette bekommen hätte.
    Wäre ja alles noch okay gewesen, passieren kann ja immer mal was, aber was der Sache die Krönung aufgesetzt hat, war das sie mir die Abgasuntersuchung in Rechnung gestellt haben, dazu noch von Mitarbeitern solche Aussagen kamen wie z.B. „Deine Bastelkarre“.
    Angeblich soll laut Aussage die Scheibe unter Spannung gestanden haben. Auf die Kosten für die neue Seitenscheibe bin ich natürlich auch sitzen geblieben – nie wieder werde ich Vergölst!


    Über die Winterpause habe ich alle Bremsleitungen erneuert – wurde auch dringend Zeit nach 20 Jahren. Dabei habe ich gleich mal geschaut was es so an Bremsflüssigkeiten so auf dem Markt gibt.
    Bin dann bei ATE … hängen geblieben, da ich mit der normalen DOT4 auf der Rennstrecke schon die Grenzen dieser gestoßen bin.
    An der Hinterachse sahen die Bremsscheiben auch nicht mehr so toll aus –diese wurden dann inklusive Beläge erneuert. Da das Abnutzungsbild der alten Scheiben auf einen klemmenden Bremskolben deutet und ich schon mehrfach diese wieder gängig gemacht hatte, hatte ich „die Schnauze voll“ und hab mir da auch noch einen neuen Satz gekauft.



    Mal zwei von den alte Bremsleitungen -die restlichen sahen nicht besser aus




    Alles raus




    Alt und neu – bei der Gelegenheit wurde auch gleich mal das defekte Querlenkerlager ersetzt




    Die neuen Sättel für die Hinterachse



    Bei der Gelegenheit habe ich mich auch noch mal dem Thema Bremsflüssigkeit gewidmet.
    Rechts die normal, Mitte welche ich bisher gefahren bin und links die aktuelle. Man beachte die unterschiedlichen Siedetemperaturen.



    Und da der Motor schon mal draußen war und das Kühlmittel abgelassen war wurde auch gleich noch ein neuer Kühlmittelbehälter gekauft.


    Dann wurde noch ein neuer Klimakompressor gekauft, da in der vergangen Saison die Klimaanlage trotz Neubefüllung nach wenigen Tagen nicht mehr funktionierte. Dank Kontrastmittel war die Fehlerquelle ja schnell auszumachen - davon gibt's kein Foto



    Da zum Tausch der Bremsleitungen der Motor und das Getriebe raus mussten, wurde bei dieser Gelegenheit gleich mal ein F28 welches in der Ecke stand eingebaut.
    Der Lohn ist im Alltag eine Spritersparniss von ca 0,5-0,8L/100km. Ist schon cool mit Standgas und 6. Gang im Stadtverkehr mitzuschwimmen.


    Dann ging es zum Saisonstart zu HU und natürlich – durchgefallen! Wirkung Feststellbremse zu gering.
    Also Bremse hinten noch mal aus einander und geschaut – nichts gefunden. Alles wieder zusammen gebaut, Handbremse neu eingestellt und versucht – keine Besserung.
    Dann also noch einmal die Handbremsbeläge bis auf Block ran gedreht und wieder soweit gelöst das die Bremsscheiben sich ohne zu schleifen drehen zu lassen. Wieder keine Besserung. Den Wagen wieder auf die Hebebühne und das Bremsseil ausgehakt und die Hebel der Handbremsbeläge manuell gezogen. Keine Chance das Rad nur ein Grad zu drehen. Also muss der Fehler das Handbremsseil sein. Dieses wurde neu bestellt. Mit neuen Handbremsseil gab's dann auch die heiß ersehnte Plakette – diesmal „ohne erkennbare Mängel“
    Somit konnte die Saison beginnen und der Weg zum Treffen nach Oschersleben konnte angetreten werden.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von shorty_gsi ()