Fehlermöglichkeiten: neue Zylinderkopfdichtung undicht

  • Hallo zusammen,

    ich habe heute an meinem 75 PS Astra von 1995 die Zylinderkopfdichtung gewechselt. Kopf wurde geplant, eigentlich alles so gemacht wie es soll. Kompression ist gut nach Zusammenbau (11; 10,5; 10; 10).

    Aber wenn man den Öldeckel aufmacht, bläst er da raus und sogar kleine Spritzer -- ich denke Kühlerwasser und Öl -- nieseln raus ...

    Dabei habe ich genau wegen unsichtbarem Kühlerwasserverlust (1 l auf 1000 Km) und ordentlich gelbem Schmand am Öldeckel ja die ZKD erst gewechselt -- jetzt ist es schlimmer als vorher. Grrr.


    Jetzt habe ich ein paar Hypothesen, woran das liegen könnte. Könnt ihr mir sagen, was davon wahrscheinlich, möglich, oder superselten, oder völliger Quatsch ist?


    1. falsche Kopfdichtung?

    (ich hab einen Satz mit Korkdichung für den Ventildeckel bekommen, aber meiner hat eine Gummidichtung --> Ventildeckel schwarzer Kunststoff)

    Ich dachte für die 1.6 l Motoren sind die ZKDs gleich?


    2. Schrauben ungleichmäßig angezogen?

    ich hatte die Nockenwelle nicht ausgebaut, sondern das Nockenwellengehäuse mit der eingebauten Nockenwelle auf den Zylinderkopf aufgesetzt. Dann 25 Nm, und 3* 60° reihum. Wenn die Nockenwelle dabei auf manche Ventilfedern drückt, löst das der Drehmomentschlüssel früher aus, als bei anderen Schrauben in deren Nähe kein Druck auf den Ventieln ist?


    3. Motorblock uneben?

    könnt ihr natürlich schlecht beurteilen, gesehen hab ich nichts ...


    4. etwas *im* Zylinderkopf undicht?

    Risse waren keine sichtbar. Gibts das innen noch irgendwas was "durch" sein kann??


    5. irgendwas anderes auf das ich nicht komme?


    Danke fürs mitdenken :-)

    david

            

  • Moin,

    das blasen aus dem Öldeckel ist normal, dass kommt von der Kurbelwellengehäuseentlüftung!

    Die Kopfdichtungen sind alle gleich. Das du ne Ventildeckel-Korkdichtung dabei hattest, wird einfach durch den Anbieter kommen. Die wissen teilweise auch nicht mehr was die da verkaufen. :- )

  • Jaja, ein bisschen blasen ist normal. Aber es bläst bei mir eben deutlich mehr als normal!

    Jdenfalls ist ein Nieselregen aus Öl und Kühlwasser aus der Öldeckelöffnung garantiert alles andere als normal.

    Aber danle für die "ZKD = alle gleich"-Info, dann ist es schon mal eine Möglichkeit weniger ...

  • so, und hier die Auflösung, nach einem Tipp vom KfZ-Meister:

    Ein Anfängerfehler ... ich hatte das Motoröl nicht gewechselt (das war nämlich relativ frisch).

    Aber wenn man den Kopf runter macht gelangt wohl immer etwas Kühlerwasser ins Öl.

    Was das Gespritze verursacht hat war das Wasser, das bei 100° Grad bekanntermaßen verdampft und Druck produziert ... das erklärt auch warum es erst bei warmem Motor losging.

    Jetzt frisches Öl drin -- alles gut :-)