Umbauanleitung C20Ne von Keil- auf Flachriemen/breiten Riemen

  • So, weil schon vermehrt die Fragen hier auftraten, was man alles zum Umbau von Keil- auf Flachriemen benötigt, möchte ich mal ne kleine Aufstellung machen, was man benötigt:


    Teile:


    Riemenscheibe für Flachriemen
    Kurbelwellenzahnrad von Bj. 92 mit anderem Lochabstand
    Neue Zentralschraube zum Fixieren des Zahnrades
    Flachriemen
    automatische Spannrolle
    Halter für Servopumpe mit Aufnahme für Spannrolle
    Lichtmaschine für Flachriemen
    Servopumpe für Flachriemen
    anderes Nockenwellenrad
    andere Ölpumpe
    neue Dichtung für Ölpumpe
    neuen Kurbelwellendichtring für Ölpumpenseite


    Werkzeuge:
    KM-662 a/c zum Fixieren der Kubelwelle und Lösen der Schraube
    Ratsche mit 17er Sechskantnuss
    ordentlichen Ratschenkasten
    Geduld und Spucke
    Innensechskant zum Lösen der Ölpumpe
    ----------------------------------------------------
    ERweiterung folgt noch, ebenso wie Bilder.

  • Mal ne doofe frage, was hat die Ölpumpe mit den umbau auf Rippenriemen zutun, du musst doch nur das Riemencheibe für den Flachriemen draufschrauben. Andere Motorhalter weil die servopumpe weiter höher sitzt, die Lima brauch man nur das rad für den Flachriemen draufschrauben und nicht zuvergessen das die spannrolle für den Flachriemen an den Halter der Servopumpe dran sitzt.


    Denke das sollte man nochmal nacharbeiten, damit das dann auch seine richtigkeit hat.


    Gruß Micha

  • Also ab Modelljahr gab es ne andere Zahnanzahl für den Zahnriemen, folglich brauchst du nen anderes Nockenwellenrad und auch das Antriebsritzel auf der KW, an der Ölpumpe ist die Aufnahme für die automatische Spannrolle des Zahnriemens, diese Aufnahme war bei den Modellen davor nicht dran.


    Deswegen andere Ölpumpe.


    Foto aller Teile kommt morgen.


    Ich hebe mal alles hervor.

  • doch. stehe auch grad vor dem problem des umbaus. da du die riemenscheibe an der kurbelwelle wechseln musst,musst du auch das kleine zahnrad dahinter wechseln (vom zahnriemen) da sonnst die 4 schrauben der riemenscheibe nicht passen.


    und da der zahnriemen bei den motoren mir Keilrippenriemen anders geformt ist (jeder zahn ist unten flach und nicht rund wie beim vorgänger) muss also alles gewechselt werden,was mit dem zahnriemen zu tun hat!


    hoffe das war jetz alles richtig( stehe noch vorm umbau und habs noch nicht gemacht)

  • @ KAULE


    Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt, eben aufgrund des Motorumbaus und den noch vorhandenen Teilen vom NZ.


    Hier die Teilenummern:


    Nockenwellenrad:


    alt: 90 10 66 33 6 36 322
    neu: 90 52 87 68 5 65 63 03


    Kurbelwellenzahnrad


    alt: 90 15 60 62 6 14 547
    neu: 90 411 766 56 56 351


    Zahnriemen


    alt: 90 41 0014 6 36 565
    neu: 90 53 0286 56 56 351


    Ölpumpe:


    alt: 90 29 52 14 6 46 030
    neu: 90 54 15 06 6 46 042
    90 44 23 62 6 46 001


    Motoraufhängung vorne


    alt: 90 27 89 56 6 84 028
    neu: 90 28 99 34 6 84 032


    Dämpfungsblock:


    alt: 90 34 51 64 6 84 641
    neu: 90 47 38 48 6 84 134


    Riemenscheibe Kw:


    alt: 90 32 22 95 6 14 641
    neu: 90 46 91 02 6 14 654


    Wenn noch Fragen bestehen, schriebt mir einfach.


    Anregungen auch hier rein.


    Empfehlenswerte Ventildeckeldichtung C18NZ / C20NE 6 38 735
    Ölwannendichtung vom X20xev, passt auch im C20xe /C18XE C18XEL usw., Hauptsache einteilige Ölwanne