Beiträge von Bimmelimm

    Neu gabs (gibts?) die nur komplett... also mit Klebeband (das war son geschäumtes "Spiegelklebeband") und die Faceliftleisten inkl. Metallschiene.


    Was hälst du denn davon die restlichen Leisten auch noch abzumachen. Sieht ohnehin besser aus und du hast nichtmal Kosten. Der GSI hatte serienmäßig auch keine dran.

    Muss man natürlich abwägen. Je nach Farbe haste dann evtl. einen Farbunterschied unter den Leisten.

    Mir sind nur Unterschiede bei der Güte bzw. dem Farbkeil bekannt, nicht jedoch beim Maß...


    Anmerkung meinerseits: Willst du echt ne gebrauchte verwenden? Gegenüber "modernen" Frontscheiben sind die neu eigentlich ganz günstig und du läufst nicht Gefahr dass du die alte-neue beim Ausbau oder Transport zur Sau machst. Kratzer bauste dir mit ner gebrauchten auch ein...

    Ich habe VDO-Instrumente (Öldruck und -temperatur) und auch mit soner Platte unterm Ölfilter (allerdings am X30XE)


    Die Sensoren und die Platte habe ich ("vor 100 Jahren") bei Sandtler bestellt wenn mich nicht alles täuscht.

    Die Messwerte an dieser Stelle abzugreifen ist mitunter etwas verpönt weil nur bedingt genau. Ist halt die Frage, wie genau muss es sein... Mir langts zu. Die Instrumente dienen in meinem Fall mehr der Optik. Die Funktion ist natürlich auch gegeben aber wie notwendig geschweigedenn genau, sei mal dahingestellt.

    Ich habe hier "EMU Classic" aufgeschnappt... Einfach mal dazwischengefragt: Gibts bei den Dingern Unterschiede auf die es zu achten gilt? (vor Allem wenn man sich aus Kostengründen nach etwas Gebrauchtem umschaut)


    Gegoogelt habe ich schon aber wirklich schlau wurde ich dadurch nicht. Ich sehe nur mächtige Preisunterschiede... Offenbar scheint es fahrzeugspezifische Kabelbäume zu dem Teil zu geben?! Im selben Atemzug finde ich aber auch Adapter... Sehr verwirrend.


    Kurzum: Wie schließt man son Ding an?

    Leistung ist nicht alles - Die Anlage bringt eh nicht viel... Preis-Leistung ist auch ne Katastrophe... In meinen Augen ist das einfach Liebhaberei (da gehört auch der Lärm dazu) und "Haben-Wollen"


    Wenn man Leistung will kann man sich auch nen Tesla kaufen... Dafür bin ICH aber wahrscheinlich zu "ewiggestrig"... Mal davon abgesehen dass die Dinger auch maßlos überteuert sind.

    Fährst du die Drossel mit einem freiprogrammierbaren Steuergerät oder ziehst du die Luft "über den originalen Weg" mit Allem was da noch so dazwischen ist? (Luftmassenmesser, Temperaturfühler, was auch immer)


    Mir geht der Gedanke ja auch schon Jahrzehnt(e) durch den Kopf...

    Du warst dir in der Vergangenheit so sicher dass das eingetragen wird... Wird dabei auf vorhandene Gutachten zurückgegriffen ("Projekt Opel" hat sowas... ne "Schweizer Bude" auch [die aber mit weniger Leistungsausbeute]) oder fängt dein Prüfer bei der Beurteilung vom Urschleim an?


    Ich habe auch schon mit dem Kompressorumbau geliebäugelt aber meistens wollen die Tuningbuden den Umbau selber machen und rufen dann für die Teile schonmal 7000 Euro+ auf... Das ist mir irgendwie zu fett...


    Wenn ich hier ausm Kalten mit sonem Umbau bei der Dekra vorfahren würde, kriegen die dort nen Kollaps. Eintragung würde wahrscheinlich nur über einen besagten Tuner gehen?!

    Letzteres stand aber jetzt garnicht zur Debatte, es ging um ne Einzeldrossel-Eintragung an nem alten Motor... Von dem auch keiner weiss ob er noch volle Leistung entwickelt.


    Wer auf High-End bearbeitet und Zehntausende Euro in den Motor investiert, wird wahrscheinlich auch nicht an der Bremse sparen. Wobei letztgenanntes vielleicht technisch möglich ist aber mehr als schwer eintragbar sein dürfte. Abgas und Co...

    Das Eine hat ja mit dem Anderen nix zutun - Das ist kein Naturgesetz - Relevant ist nur die Physik


    Realistischbetrachtet bringt das Ding je nachdem wie du es betriebst vielleicht 15 PS. Im Sommer eher weniger; da streut mancher Motor von Werk ab schon mehr.


    Sieht die Abnahme/das Gutachten denn die Leistungskorrektur in den Papieren überhaupt vor? Wenn nicht, brauchste dir über die Bremse wohl keine Gedanken machen.


    Unterm Strich bleibts ne nette Spielerei...

    Frag mal bei verschiedenen Tuningbuden die einen Prüfstand haben oder die sich auf Youngtimer spezialisiert haben... Erfahrungsgemäß haben die auch zugängliche Prüfer für solche Spielerein. Da reicht dann wahrscheinlich auch ne Abgasuntersuchung fürn Fuffi

    "Früher" wurdem M3-Spiegel auch gerne an Kadetts oder Golf 2 geschraubt... Das geht in meinen Augen garnicht... Zur Form des F-Astras passen die aber echt gut (FINDE ICH)


    Edit: Nochmal Thema Spaceline... ich finde die machen auch in den 2000er Jahren noch nen schlanken Schuh


    Meine (vorletzte) "Alltagsflinte" ->

    Lambo Doors, M3-Spiegel und Angel Eyes waren schon immer "umstritten"... Ihr habt das mit dem Zeitgeist und den Geschmäckern aber schon richtig auf den Punkt gebracht...

    Die Liebhaberei um "diese alten Flinten" eint uns dennoch :thumbup: