Beiträge von override91

    So, es gibt wieder Neuigkeiten.


    Zuerst habe ich noch eine Frage:


    welche Schläuche müssen an die Unterdruckanschlüsse der Multec?


    Siehe Bild.


    Bei mir ist am vorderen also größeren Anschluss ein elektrisches Ventil angeschlossen, was einfach wenn es angesteuert wird Luft in den Vergaser lässt.

    Ich weiß nicht ob das so sein soll, das Ventil ist nur mit einem Kabelbinder befestigt. Keine Ahnung was das bringen soll, wenn er Luft hinein lässt.

    Vielleicht war das mal das Ventil für den Aktivkohlefilter.


    Am kleinen Anschluss ist bei mir ein kleiner Schlauch angeschlossen, der direkt zum Aktivkohlefilter geht.


    Ist das so korrekt?


    Darf ich jemanden bitten, das er mal bei seinem nachschaut, was da angeschlossen ist?

    Ich möchte mal wissen, wie das richtig angeschlossen aussehen muss.


    Danke!

    Er ruckelt meistens nur am anfang.

    Heute z.B. hat er kein einziges mal geruckelt.

    Und wenn er ruckelt, dann immer nur wenn ich mit wenig Gas fahre.

    z.B. wenn ich durch die Stadt fahre und mit 30 bis 50 km/h dahinfahre.

    Der Motor ist da aber schon heiß und nicht mehr kalt.

    Somit wird es nicht der Sensor sein.

    Da würde er ja vermutlich auch einen Fehler hinterlegen.


    Eine Frage zum Filter, ist es erlaubt, das ich den neuen Filter vorne im Motoraum einbaue und den alten Filter der hinten eingebaut ist einfach abklemme und die zwei Schläuche einfach wieder miteinander verbinde?

    Bei der Spritzwand könnte ich Ihn gut montieren.


    SG

    Ja, nur wenn er wirklich lange Stand macht er das.

    Wenn ich ihn starte nach dem er lange Stand und er im Leerlauf läuft, hat er auch kein Problem.

    Sobald man losfährt, fängt er an.


    Fehlerspeicher habe ich heute mal ausgelesen, keinen einzigen Fehler hinterlegt.

    Er blinkt dauernd nur 12, also Diagnose.


    Habe heute auch noch einen neuen Benzinfilter gekauft.

    Muss noch eine neue Schelle für den Benzinfilter auftreiben.

    Die ist so rostig, das sie schon zerbröselt.

    SG

    Morgen,


    der Fehler ist wieder da, jetzt sieht es folgendermaßen aus.

    Immer in der Früh und nach der Arbeit, also wenn er viele Stunden gestanden hat, ruckelt er am anfang der fahrt.

    Er ruckelt auch wieder beim gerade aus fahren ein paar mal, nach ein paar Minuten fahrt hört das ruckeln aber komplett auf.

    Ich bin heute in der Früh extra eine runde im Kreisverkehr gefahren und er hat nicht geruckelt, weder im Kreisverkehr noch beim hinausfahren, wo er dann meistens 2 bis 3 mal geruckelt hat.

    Die Zündkerzenstecker sind in Ordnung, die habe ich schon geprüft.


    Er scheint kurzzeitig keinen Benzin zu bekommen, so fühlt es sich halt an.


    Für mich sieht das so aus, als wäre der Filter nicht mehr ganz durchlässig.

    So wie der aussieht, ist das noch der erste Benzinfilter.


    Ich werde den mal tauschen und vielleicht mal den Fehlerpseicher auslesen.


    Melde mich wieder.

    Jetzt hat er auch im warmen Zustand geruckelt, im Kreisverkehr hat man es sehr gut gemerkt.


    Scheinbar hatte die Tankanzeige ein problem.

    Das Licht was angeht wenn der Tank schon sehr leer ist, hat beim starten nur mal kurz aufgeleuchtet.

    Normalerweise leuchtet diese Lampe einige Sekunden, bis der Zeiger eine bestimmte höhe erreicht hat.

    Dann war ich noch Tanken, da hat die Anzeige viel mehr angezeigt, als wirklich drinnen war.

    Ich habe 20 Liter getankt und die Anzeige zeigte mir an, das der Tank fast voll ist.

    Jetzt scheint Sie wieder zu funktionieren.


    Ich vermute, das der Tank schon sehr leer war und die Anzeige gesponnen hat.

    Aktuell läuft er ohne Probleme, nachdem ich die 20 Liter getankt habe.


    Ich beobachte das mal.


    Danke für die Hilfe!

    Hallo,


    eine Frage an euch.

    Mein Astra F x16sz CD hat ja vor kurzem erst eine neue Benzinpumpe bekommen, da die alte hopps ging.

    Lief bis jetzt perfekt, kein ruckeln mehr.

    Seit ein paar Tagen ruckelt er in der früh wenn es draußen nicht so heiß, ich fahre um ca. 5:50 Uhr los.

    Da ruckelt er ein paar mal und dann ist es auch wieder gut.

    Wenn ich z.B. bei einer Kreuzung oder Kurve ganz langsam in eine kurve fahre, dann macht er das auch hin und wieder mal, aber wirklich nur ganz selten.


    Woran kann das jetzt schon wieder liegen?


    Der Unterdruck der im Tank entsteht ist es nicht, habe bevor ich losgefahren bin den Deckel geöffnet, damit der Tank luft bekommt.


    Hoffentlich ist die Pumpe durch den Unterdruck nicht Beschädigt worden.

    Die ist ganz NEU und von Bosch.


    VG

    Sorry für die späte antwort.


    Bei meinem Sicherungsdeckel ist die Position 22 nicht belegt, auch in der Bedienungsanleitung ist 22 nicht belegt.

    Entweder wurde der Deckel und die Bedienungsanleitung ersetzt von einem anderen Fahrzeug, dass das nicht mehr passt.

    Oder im Werk gab es eine änderung oder es ist ein Fehler passiert.

    Keine Ahnung, auf jeden Fall passt da was nicht.

    Vom Schrott hole ich nichts mehr, das ist mir bereits eine Lehre!

    Einen haufen arbeit habe ich mir angetan und dann war das Teil nach kurzer Zeit tot.

    Das Problem ist, das die Teile in den Autos am Schrott ja genauso alt sind und meistens vom Zustand noch schlechter.


    Gestern habe ich auf Amazon gesehen, das es für Motorräder ein kleines Entlüftungsverntil gibt, das rein mechanisch arbeitet.

    Ich werde mir einfach sowas holen und dann den Schlauch beim AK abziehen und das Ventil draufsetzen. Fertig.


    Das ding kostet nichtmal 6€.


    Danke für die Hilfe.

    Meiner hat eine falsche Belegung.

    Keine Ahnung ob da bei der Produktion ein Fehler passiert ist.

    Ich benötige zwei Sicherungen für die elektrischens Fensterheber, obwohl ich nur vorne elektrische Heber habe.

    Also habe ich laut Schaltplan FH2, die verkabelung ist aber für FH4.

    Laut Bedienungsanleitung und Plastickabdeckung am Sicherungskasten dürfte es bei meinen keine Sicherung am Steckplatz F22 geben.

    Sobald aber diese Sicherung fehlt ist die Rot-Gelbe Spannungsversorgung für den Motor tot und nichts geht mehr.


    Ganz komisch.


    SG

    Hallo,


    ich wollte euch Fragen, ob das folgende Motor-Öl für den Astra F verwendet werden kann?

    Dieses Motor-Öl kaufe ich für meinen Audi A5 3.0 TDI.

    Da ich aber immer zwei Behälter kaufen muss, bleibt immer etwas übrig und ich würde es gerne für den Astra verwenden.


    Die Frage ist halt nur, ob der Motor das verträgt?


    SG

    O.k., danke.


    Meiner hat dieses Ventil scheinbar nicht.

    Ich habe im Motorraum überal geschaut und nichts gefunden.

    Am einfachsten wird es wohl sein, wenn ich ein kleines Loch in den Deckel mache.

    Hoffe nur das man dann kein Benzin riecht.

    Hallo Basti023, erstmals danke für deine Hilfe!


    Ich habe aber noch immer nicht verstanden warum der ein elektrisches Ventil hat?

    Was soll das bringen?


    Wenn er eh den aktiv Kohlefilter hat, warum noch ein Ventil dazwischen?

    Bei einem Ventil braucht man doch keinen aktiv Kohlefilter mehr, das Ventil öffnet kurz und bei unterdruck im Tank wird Luft hineingezogen, fertig.


    Da blicke ich nicht ganz durch, würdest du mir das kurz mal erklären wie das funktioniert?


    Wie gesagt mein erste Astra F mit dem C16NZ hatte kein Ventil sondern nur den aktiv Kohlefilter.


    SG

    Hallo zusammen,


    ich habe diesen Beitrag schon mal gepostet, aber der ist irgendwie verschwunden.


    Naja, dann nochmal.


    Ich war schon lange nicht mehr online, brauche aber jetzt eure Hilfe.

    Meinen alten Astra F Caravan mit dem C16NZ gibt es nicht mehr.

    Der Rost hat ihn sterben lassen, da waren am Ende sogar die hinteren Träger komplett durchgerostet.


    Nun habe habe ich wieder einen Astra F aber diemal ein echt guten der nur am Tankdeckel rost hat.

    Die Ausstattung ist auch echt gut bei dieser CD variante. Der hat den X16SZ


    Ein Problem habe ich aber leider doch, im Tank ensteht unterdruck und es zischt beim öffnen immer wieder mal.

    Nun habe ich gelsesn, das der X16SZ ein Tankentlüftungs-Ventil haben soll.

    Meine Frage, wo sitzt das und hat der auch noch einen aktiv Kohlefilter?


    Beim meinem alten Astra F mit dem C16NZ war kein Ventil verbaut, sondern nur ein aktiv Kohlefilter der scheinbar dicht war und dafür gab es auch keinen Ersatz mehr.


    Ich hoffe das Problem mit dem aktiv Kohlefilter hat dieser nicht.


    SG