Beiträge von Caravan-Raider

    Das einfachste und günstigste wäre erstaml ARG stilllegen.
    Einspritzdüsen vom Omega B MV6 (Blaue)
    Fächerkrümmer und und Gruppe A Auspuffanlage.


    In der Kombination bin ich damals gefahren und für über 245TKM ist der Motor noch super vorwärts gegangen.
    War im Vectra B Caravan.

    Hab selber schon gehabt das eine Feder gebrochen war und es nicht sofort erkannt habe weil ein dicker Gummischutzschlauch auf dem letzten ende aufgeschoben war.
    Wobei das aber nicht das eigentliche Problem war.



    Es kann aber auch mindere Qualität sein falls mal eine Ersetzt wurde.
    Hab das vor kurzem bei einem Astra H gehabt das die Zubehör Federn sich wie extrem gesetzt hatten.
    Haben sich zwar normal gefahren aber waren rund 3cm tiefer wie die Originalen.

    Richtig unterschiedliche federn für links und rechts gibt es nicht.
    Schon garnicht eine länger als die andere.


    Entweder ist eine Feder gebrochen oder sie haben unterschiedlich nachgegeben.
    Kann aber auch sein das im laufe der Jahre eine falsche ersetzt wurde.

    Mich würde mal interessieren was der Tüver sagt wenn er Fragt wie das mit dem Lochkreis gemacht wurde.


    Hab ich doch richtig erkannt das eine angepasste VW radnabe verwendet werden soll oder?
    Wäre dann gleich die nächste Frage ob du dann Vo 112 und Hi 110ner Lochkreis Fahren willst.



    Ansonsten sehr schönes Projekt.

    Geht aber nur wenn er wirklich nicht extrem fest ist.
    Habe schon etliche Stehbolzen gehabt die nur durch das Ausbohren zu entfernen waren.
    Da hat auch kein Kerben oder Schweißen geholfen.
    Aber hoffen wir mal das beste in deinem fall.

    Du wirst damit rechnen müssen das der Krümmer geplant werden muss.
    Zudem kommt es darauf an wie gut man an die Sache rankommt.
    Im besten fall ist das Stück lose und leicht rauszudrehen.
    Andernfalls versuchen eine Mutter aufschweißen oder Ausbohren.


    Kosten werden bestimmt um die 500€ liegen.


    Oder du Zerlegst ihn so das man super rankommt und schleppst ihn dann in eine Werkstatt wo sie nur den Stehbolzen entfernen.

    Sowas stört keinen TÜVER.
    Nimm aber das GUM GUM mit gewebefasern das ist besser als das normale.
    Damit könnte man auch cm große Löcher abdichten wenn man möchte.
    Ausserdem montiert man einen Auspuff eh immer mit Montagepaste.


    Hab gerade einen 4 Golf in der Garage da sind bestimmt 2 Tuben dichtmittel drann zwischen ESD zu MSD und zum Kat
    Muss aber leider alles runter weil der Auspuff dermaßen schlecht ausgerichtet ist das es immer an der Karsosserie anschlägt.
    Werde dann mal Bilder machen um einfach mal zuzeigen was alles geht :366:

    Sorry aber das sieht aus als hättest du dort ne Schweinenase in der Stoßstange.


    Hatte bei deinem ohne Endrohr gearbeitet.
    Ist das dein Rückfahrlicht in der Stoßstange?


    Ansonsten schaut der echt gut aus dein Astra :thumbsup:

    Sieht gut aus.


    Aber ein Ablagefach giebt es auch Original anstatt der Becherhalter.
    Hätte einieges an aufwand gespart.
    Bin aber dennoch auf das endergebnis gespannt.

    Ja wenn man nicht son teil aus Urzeiten hat dann geht es ohne positiven Vakuumtest nichtmehr das ist richtig.


    Bei mir auf Arbeit geht es auch noch mit festgestellter Leckkage.

    Erstmal fehlerspeicher löschen und schauen was er dann wieder in den Speicher haut.
    Die hälfte davon sind folge fehler.


    Ich gehe davon aus das der Wagen nur auf 3 Zylinder läuft und recht unruhig im stand ist.
    Daher gehe ich davon aus das dass Zündmodul einen an der klatsche hat.


    Vill habt ihr einen Bekannten mit selben motor um einfach mal die Zündspule austauschen zum testen.

    Kondensator (Kühler) ist was anderes wie der Trockner.
    Der Trockner ist eine kleine Flasche die neben den Kondensator hängt.
    Giebt aber mitlerweile viele Herstelle wo ales eins ist.


    Ja sowas kann schnell Teuer werden da je nach Fahrzeug die komplette Front zerlegt werden muss.
    Aber das ist beim G kein großer aufwand und kannst du beruhigt auch alleine zuhause machen bei bedarf.