E85 mit Astra Cravan

  • Mit freiprogrammierbarer Unit oder Schreibkenntnissen, kann man das ja auch ändern.

  • Zitat

    naja Einspritzdüsen tauschen und andere Werte mittels Poti vorgaukeln sind ja trotzdem Anpassungen 😁

    Bin auch nicht gerade ein Freund von solchen Basteleien, und Poti... naja.

    Würde mir eher mal andere Temperaturfühler anschauen mit einer anderen Kennlinie, vielleicht gibt es da was, das besser passt.

  • Zitat

    Mit freiprogrammierbarer Unit oder Schreibkenntnissen, kann man das ja auch ändern.

    ich erinnere mich da ganz dunkel an einen Mikroprozessor namens Squirr oder Squirel oder so ähnlich.

    Man muß natürlich die Meßwerte anpassen, weil nicht jeder Motor die gleichen Sensoren hat.


    Wollte ich auch mal probieren, aber damals war es mir einfach zu teuer.

    Aber im Prinzip kann man sich auch selbst sowas bauen, ein Mikroprozessor her, passende Umgebung und vor allem muß man verstehen, wie so ein Motor funktioniert und was man da gerade tut.


    Die Sensoren kann man mit Analogeingängen auslesen, natürlich muß man dann wissen was die Spannungswerte bedeuten.

    An die Einspritzdüse wird nicht einfach eine Spannung geknallt, man muß das berechnen, eventuell ein PWM-Ausgang benutzen, wenn die Einspritzdüse zulange angesteuert wird, kann sie durchbrennen.

    Den Zündzeitpunkt muß man je nach Last und Drehzahl berechnen.


    Im großen und ganzen ein schönes Projekt, das viel Zeit und Nerven braucht.

  • Zitat

    Gummileitingen würde ich trotzdem ändern .. wir hatten damals oft genug probleme, dass die übern Winter extrem gealtert sind durch das zeugs

    Jemand hatte mir mal den Tipp gegeben, bevor man eine Benzinleitung verbaut, erstmal ein STück in ein Glas Ethanol einzulegen...

    Mein Auto, damals aus den 80ern, hatte kein Gummieproblem. Aber gerade in den letzten Jahren hat die Qualität von Plastik und Gummie ziemlich stark nachgelassen.

  • Nein, wieso, wird doch alles vom Öl geschmiert und beides sollte normal nicht zusammenkommen.

    Ich hatte 2 Autos damit gefahrn, nie Probleme mit Abnutzung usw

    Theoretisch kannste sogar die Ölwechselintervalle verlängern, weil du weniger Ablagerungen im Öl hast.

  • Zitat

    Nein, wieso, wird doch alles vom Öl geschmiert und beides sollte normal nicht zusammenkommen.

    Eben deswegen.

    Das Öl bleibt ja normalerweise oberhalb der Ventilschaftdichtringe, unterhalb kommt normalerweise kein Öl durch, also wird der Ventilschaft höchstens durch Benzin "geschmiert".

    Wenn das Benzin dann auch noch durch reinigendes Ethanol ersetzt wird, macht das auf Dauer keine Ventilschäden?