Astra F c20let 4x4

  • Ich muss sagen, dass ich Früher auch mit meinem ersten E30 320i 129 PS völlig Illegal mit nem gemachten 2,5 M20 Motor jenseits der 180 PS rumgeeiert bin, Mitte der 90 Jahre. Mittlerweile sehe ich das halb illegae Tuning mit einem weinenden Auge.


    Wenn da mal was mit Personenschaden passiert, was ich natürlich nicht hoffe, und die Kiste Sichergestellt wird, verlierst du Haus und Hof!!!


    Freund von mir fährt seit letztem Sommer einen M2 Copetiition mit absolut illegalen 7++ Pferden. Das geht sogar über das Festigkeitsgutachten des Herstellers!!


    In sowas steig ich nicht ein.


    Ich für meinen Fall, lasse wirklich jede Veränderung eintragen. Ist mir ehrlich gesagt der sicherste Weg!


    Das Alles soll aber nicht heißen, dass ich deiner Arbeit nicht die nötige Wertschätzung zukommen lasse. Wirklich tolle Arbeit die du da verrichtest!👍

  • ne alles gut :)

    Ich versteh das völlig ... geht mir ähnlich .... der Idealfall ist einfach, dass alles absolut hieb- und stichfest eingetragen ist


    ich lasse ja soweit auch alles eintragen .. selbst die große öffnung in der Stoßstangesteht bei mir im schein...

    ein extra Festigkeitsgutachten für den F gibt es leider nicht .. also zählt max 40% über maximale Serienleistung der Modellreihe ... mein Prüfer erkennt die afrikanischen Papiere vom 200ts nicht an. Also bleiben die 150kw und die muss meiner dann eben auch maximal haben

    Uns normal sterblichen ist die Erstellung eines solchen Festigkeitsgutachtens aber halt finanziell leider kaum möglich

    Eine Abnahme durch Prüffahrten (Hockenheim, Nordschleife und co) durch Prüfungenieure ist ähnlich kostspielig

  • Hmm, ich weiss nicht, dann hat wohl der Fahrzeugschein 10 oder mehr Beiblätter, meiner hatte beim weissen Astra F 3

    Combo b schon 2


    Da waren die Damen in der zulassungsstelle schon 2h beschäftigt

  • Euro 1 Abgasnorm ist dabei natürlich ein sehr großer Vorteil - bin da schon etwas neidisch - mit meinem D3 habe ich es da schwerer ^^

  • Soweit würde ich nicht gehen, aber z.B. einen C20XE bekomme ich Dank 30er Schlüsselnummer aufgrund der hohen Lautstärke nicht legal eingetragen, was in den Astras vor 9.1996 ging.

  • Soweit würde ich nicht gehen, aber z.B. einen C20XE bekomme ich Dank 30er Schlüsselnummer aufgrund der hohen Lautstärke nicht legal eingetragen, was in den Astras vor 9.1996 ging.

    Frag mal Stephan....

    Der hatte es nach zähem Kampf geschafft.

  • Ich habe hier "EMU Classic" aufgeschnappt... Einfach mal dazwischengefragt: Gibts bei den Dingern Unterschiede auf die es zu achten gilt? (vor Allem wenn man sich aus Kostengründen nach etwas Gebrauchtem umschaut)


    Gegoogelt habe ich schon aber wirklich schlau wurde ich dadurch nicht. Ich sehe nur mächtige Preisunterschiede... Offenbar scheint es fahrzeugspezifische Kabelbäume zu dem Teil zu geben?! Im selben Atemzug finde ich aber auch Adapter... Sehr verwirrend.


    Kurzum: Wie schließt man son Ding an?

  • Classic ist quasi das Basismodell ... eigentlich auch völlig ausreichend

    Meiner lief 1A damit 👌🏿


    Ich steuge auf die Black um, da ich eine elektrische Drosselklappe fahren will und ein EMU ADU ... dafür bräuchte man mit der Classic schon zwei Zusatzmodule

    Die Black hat außerdem mehr Inputs und Outputs

    Die Black kann auch mit einer LSU 4.9 Lambda arbeiten ... Die ist noch ein wenig schneller, genauer und robuster

    Die Black hat bei allen möglichen Einstellungsmöglichkeiten meistens auch mehr Stützstellen ... lässt sich also feiner Abstimmen


    Also ich sags mal so: wenn du unsere alten astras einfach nur mit serienmäßig vorhandenen Sensoren (evtl 1-2 mehr) zum laufen bringen willst, dann ist die Classic mehr als ausreichend und super


    Die Black bietet einfach mehr Möglichkeiten

    Auserdem: willst du einen V6 vollsequentiell (Einspritzung und zündung) brauchst auch die Black. Mit der Classis müsstest du wasted spark programmieren, glaube ich


    Allerdings liebäugel ich auch mit der MaxxECU Race oder Pro .. wird sich dann spontan entscheiden :)


    Kabelbäume und Adapter gibt es fertig für diverse Autos ... aber natürlich nicht unsere ;)

    Da gibt es aber diverse Adressen, die dir fein was machen

  • mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

    Viel passiert zur Zeit nicht .. liegt aber ganz einfach an meiner derzeitigen Motivation gepaart mit der Strecke zwischen Garage und Wohnung ....

    Aber ein wenig fleißig war ich zum Sonntag doch

    Ölleitungen für Turbo (Fitting für Rücklauf muss ich noch in die Ölwanne schweißen) und Ölkühler wurden gestern gebastelt... der Wärmetauscher aus dem Z20leh soll probehalber rausfliegen

    "Schlossträger-Prototyp" wurde angepasst, damit die Anschlüsse für den Ölkühler Platz haben...

    Schalldämpfer sind soweit fertig (jetzt hab ich leider erst mal nichts zum daheim schweißen :( )


    Nun hab ich aber leider nur noch Platz für einen 25er Lüfter hinter dem Wasserkühler... muss ich mal schauen, wie das funktioniert

    Sonst muss ein oder zwei Lüfter noch vor den LLK ... was halt auch scheiße aussieht.. aber naja egal.. "Straßen-Rennwagen" eben .. muss in erster linie funktionieren.. Optik ist erst mal zweitrangig





    Eigentlich stehen keine Mammutaufgaben mehr an, bis er wieder läuft

    Ab nächste Woche stehen erst mal 2 wochen urlaub an ... vllt sieht es dann auch mit der Motivation wieder besser aus 👌🏻

  • gern 👌🏻

    Muss man aber echt wollen .. das Material is einzeln leider recht teuer :(

    Ich hab noch keine günstige Alternative zum Turbozentrum für die Gehäuseteile gefunden

    Fox gibt's noch .. is aber auch teuer .. ah alles doof 🙈


    Aber manches gibt es eben nicht fertig .. so wie meinen MSD


    Den Korpus selber Rollen kann ich leider nich 🙈