Turbobremse und 5 Loch Anbindung, Was wird am Astra benötigt? [GELÖST]

  • Edit für Forensuche-User: Das Thema hier hat sich bereits gelöst.
    Um einen Astra F mit ABS und Bigblock Motor (ab 1.8i) auf Turbobremse und 5 Loch Anbindung umzubauen wird folgendes benötigt:


    Zitat von Einkaufsliste 284x24mm Bremse
    • Vorderachse:
    • Federbeine für 284x24mm - Vectra A/Calibra Turbo od. V6 (Calibra nur bis MJ1995)
    • Fahrwerk - Astra F ab 2.0i
    • Bremszangen vorne mit 54mm Kolben - Vectra A/Calibra/Astra F - Alle ab 2.0i
    • Neue Bremsscheiben vorne - 284x24mm LK 5x110
    • Hinterachse:
    • Hinterachse mit Scheibenbremse - Astra F GSi
    • Neue 5-Loch Radnaben hinten - Vectra A & B V6/Astra G/Meriva A/Zafira A/Combo C
    • Neue Bremsscheiben hinten - 260x10mm LK 5x100
    • Bremszangen hinten mit 35mm Kolben - Vectra A V6/Astra F GSi
    • Allgemeines:
    • Druckminderer 3/20 oder LAB - Astra F GSi
    • Handbremsseil - Astra F GSi
    • Hauptbremszylinder 23.81mm - Vectra A/Calibra Turbo od. V6


    oder:


    Zitat von Einkaufsliste 288x25mm Bremse
    • Vorderachse:
    • Federbeine für 288x25mm - Calibra Turbo od. V6 ab MJ1995
    • Fahrwerk - Astra F ab 2.0i
    • Bremszangen vorne mit 57mm Kolben - Calibra Turbo od. V6 ab MJ1995
    • Neue Bremsscheiben vorne - 288x25mm LK 5x110
    • Hinterachse:
    • Hinterachse mit Scheibenbremse - Astra F GSi
    • Neue 5-Loch Radnaben hinten - Vectra A & B V6/Astra G/Meriva A/Zafira A/Combo C
    • Neue Bremsscheiben hinten - 260x10mm LK 5x100
    • Bremszangen hinten mit 35mm Kolben - Vectra A V6/Astra F GSi
    • Allgemeines:
    • Druckminderer 3/20 oder LAB - Astra F GSi
    • Handbremsseil - Astra F GSi
    • Hauptbremszylinder 23.81mm - Vectra A/Calibra Turbo od. V6


    Hoffe es hilft anderen noch ein wenig. Um einen Astra ohne ABS umzurüsten müssen die Bremsleitungen geändert werden, hierzu bitte nochmal die Forensuche benutzen. Um die 5-Loch Anbindung auch an SmallBlock Motoren bis 1.6 zu benutzen braucht es entweder ein an den SmallBlock angepasstes BigBlock-Getriebe oder aber spezielle Antriebswellen die getriebeseitig Smallblock und Radseitig BigBlock Maße haben. Dazu gibt es aber andere Themen die sich hier damit befassen. Es ist auch möglich sich vorne den Kauf von Vectra/Cali Federbeinen zu sparen, hierzu benötigt man neue 284er Radnaben welche man abdrehen lassen und diese sich dann in die großen 2.0 Federbeine einpressen lassen kann. Ich halte dies aber für Pfusch und ausserdem benötigt man dann noch neue Bremssattalhalter vom Vectra/Cali, demenstprechend rechnet sich das auch finanziell nicht...


    Der vollständigkeit halber hier auch nochmal das originale Posting als Zitat:


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

    4 Mal editiert, zuletzt von DaS-TK ()

  • Hallo,


    kauf dir einfach die Vectra A V6 Radnaben für hinten und tausche die gegen die vom Astra aus, fertig ;)


    Gruß
    Lars

  • Is aber ne ziemlich teure Angelegenheit, 200€ für die Radnaben, 150 für neue Scheiben/Beläge, 150 für neue Sättel und ZACK dafür bekomm ich schon nen kompletten Vectra A V6 aufm Markt, wenn auch keinen guten.


    Sinn des Umbaus ist es ja eigentlich eine bessere Bremsleistung UND eine günstigere Umsetzung in Einklang zu bringen daher sollten zumindest die Radnaben/Radlager gebraucht aus einem Schlachtwagen kommen :)


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

  • Quallität gibts nicht geschenkt... kennst ja sicher den Spruch "Quallität hat ihren Preis" und so ist das leider... gebrauchte Radnaben sind schwer zu bekommen, meistens gibts auch da wieder nen haken wenn diese z.b. Günstig sind das die ABS Sensoren im Inneren defekt sind oder die Lager spiel haben oder sonstiges.... am sichersten ist Neu kaufen.
    Steuergerät vom Astra kann meines wissens nach bleiben, musst eben nur die Radnaben umändern und Bremsankerplatten falls bisher nur Trommel im Einsatz war...
    23er HBZ musst drauf, Bremskraftverstärker ist der gleiche wie im Cali den musst also nicht Tauschen (vorrausgesetzt dein Wagen HAT ABS) ansonsten musst tauschen und in dem Zuge auch mit auf ABS umbauen. Ich persönlich würde dann aber auch zu der 288er Bremsscheibe auf der VA greifen da es dort deutlich mehr auswahl gibt bzw. auch teils günstigere und welche die trotzdem noch was Taugen.
    Ich selbst habe auf meinem C18XE eine I500 Bremse auf der VA sprich 308mm Bremsscheibendurchmesser in verbindung mit 57er bremskolbendurchmesser am Bremssattel und 260er Bremsscheibe auf der HA wie beim Vectra A 2.5 denn die passt ohne Probleme auf die GSI Ankerbleche da es beim Calibra 2 verschiedene Versionen Bremsscheiben auf der HA gibt und zwar 260 und 270 oder sowas war das...



    Mfg crazy Mc !

  • Als erstes nimm für die HA Vectra B oder Astra G Radlager passen plug and play.


    Calibra und Vectra A mit einzelradaufhängung an der HA hatten immer 270er Scheiben an der HA.


    Deinen Cali Turbo auf 288 umrüsten ist raus geworfendes Geld, weil es kaum eine Verbesserung der Bremsleistung gibt, wenn Girling oder gleich mehrkolbenanlage, alles andere ist schwachsinn.


    Auch die i500 Bremse ist völlig überbewertet...

  • Siehste, kommen zu der Rechnung auch noch Bremsankerplatten. Klar 5 Loch Umbau gibts nicht umsonst aber sollte mMn auch nicht soviel kosten wie ein ganzer Schlachtwagen wenn man 60-70% der Teile schon "da liegen hat". Am besten wäre ja wirklich eine komplette V6 Achse, aber DA muss man erstmal dran kommen :D


    Und was heisst Radnaben umändern? Inwiefern müssen die modifiziert werden damit das ABS weiter funktioniert? Ja mein wagen hat bereits ABS :)


    Auf 288er Scheibe vorne werde ich defintiv NICHT umbauen da es dazu ja auch wieder die Sättel von der 288er braucht und der Umbau basiert wie gesagt auf der Idee "Man nimmt was man hat". Für das was ich beim 288er Umbau noch ausgeben müsste kann ich den preisunterschied beider Scheiben 2 mal fressen und leb trotzdem gut. Und Wenn ich den Turbo nicht sowieso rumstehen hätte würd ich den Spöks garnicht machen sondern nur auf die normale 256er Bremse umbauen^^


    Edit:


    Dass Vectra B und Astra G Radlagersatz passt hab ich gesehen, ist der ABS Sensor denn der gleiche wie Astra F/Vectra A bzw. kompatibel dazu? Grad beim Astra G glaub ich da nicht so recht dran...


    Und das mit dem Turbo, "mindestens 288" sollte nur signalisieren dass die 284er für mich so keinen Nutzen mehr hat. Ich denke da an ne Porschebremsanlage fürn paar Tausender aber das ist Zukunftsmusik. Über die Bremse mach ich mir Gedanken wenn die Karosse fit, und ein Motor drin ist. Also in 3-4 Jahren :)


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

    3 Mal editiert, zuletzt von DaS-TK () aus folgendem Grund: Killerspiele...

  • Du kannst natürlich auch komplette astra g 5 loch achsstümpfe für hinten nehmen incl Sätteln und Scheiben ;)


    Da wirst du dir nur was wegen der Handbremse bauen müssen da die Seile nicht Plug n Play passen.


    Nur achte drauf das du Lucas Sättel bekommst da die Bosch Systeme gerne fest gehen.


    Lag


    Dami

  • Das trägt mir doch wieder keiner ein, sone Mischbremse. Astra G Turbo hat hinten 264x9,8mm, Vectra/Calibra Turbo/V6 270x10mm. Wenn ich jetzt Calibra Turbo vorne und Astra G Turbo hinten habe da rennt einem der Prüfer doch schreiend weg :D


    Das Problem ist eigentlich auch keins mehr, fürn B Vectra hab ich n Radlagersatz mit Naben fürn Hunderter gefunden, wenn mir da einer sicher sagen kann dass des mit dem ABS Sensor passt hat sich das schon erledigt. Scheiben, Zangen und Beläge würd ich eh neu holen fürn A Vectra. Mit den neuen Ankerplatten (Welche, woher? :)) werd ich mir für die Handbremse eh was basteln müssen (Ich hab mal gelesen dass GSi Handbremsseile tauglich wären?)


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

  • Is aber ne ziemlich teure Angelegenheit, 200€ für die Radnaben, 150 für neue Scheiben/Beläge, 150 für neue Sättel und ZACK dafür bekomm ich schon nen kompletten Vectra A V6 aufm Markt, wenn auch keinen guten.


    Sinn des Umbaus ist es ja eigentlich eine bessere Bremsleistung UND eine günstigere Umsetzung in Einklang zu bringen daher sollten zumindest die Radnaben/Radlager gebraucht aus einem Schlachtwagen kommen :)


    Ich ging davon aus, dass du bereits hinten Scheibenbremsen hast, ergo brauchst du keine neuen Bremssattel. 150 € für Scheiben und Beläge? Hinten wird die Bremse eh kaum benutzt, da kannst auch was einfaches nehmen für insgesamt 50 € (Beispiel)


    Mit meiner besagten Lösung brauchst du nichts bearbeiten oder am ABS rumfrickeln, die Lösung passt plug and play und funktioniert. Du kannst dir auch 20 Jahre alte Vectra Achsstümpfe mit 250 TKM runter für 120 € kaufen, aber wer sagt, dass die Lager nicht schon im Arsch sind? Ich lege lieber 2 oder 3 Euro mehr drauf und hab vernünftige und Qualitativ hochwertige Lösung. Am Ende baut man Teile ein, die eigentlich vom Zustand eine Verschlechterung sind für deinen Wagen...


    Ich halte nichts davon, Astra G Achsstümpfe zu holen, wenn man eh schon ne Scheibenbremse hinten hat. Das ganze wird nur unnötig teuer.
    BTW: ein Schlachtwagen lohnt sich auch nur, wenn die Teile wirklich in einem vernünftigen Zustand sind, alles andere ist Schrott-Tuning.

  • Astra G neue Radlager hinne um 50-60€


    und du sollst nur die Radlager nehmen, den rest nimmste vom Astra mit scheibenbremse und bastelst einfach vectra a V6 scheiben hinne nuff.


    Zur not kannste auch nach saab 900II bremse schauen ist die gleiche wie die vom v6 und meiste billiger.

  • Astra G neue Radlager hinne um 50-60€


    Kosten doch genauso viel wie die vom Vectra A? Link

  • Schätzelein da kostet eins soviel


    Haben wir den gleichen Link angeklickt? Astra G Radnabe von SKF: 95 €, Vectra A Radnabe von SKF: 95 €

  • Ich hatte für 51 Euro die komplette Bremsanlage vom Astra G hinten ersteigert inkl. Bremssätteln, Ankerplatten, Radlagern usw.
    Scheiben/Beläge hab ich gleich neu gemacht für die paar Euro, Handbremsseil bissl basteln und fertig das ganze :thumbup:

  • und du sollst nur die Radlager nehmen, den rest nimmste vom Astra mit scheibenbremse und bastelst einfach vectra a V6 scheiben hinne nuff.


    Verstehe ich das richtig? GSi Scheibe hat 260x10mm, Turboscheibe hat 270x10. Du sagst also ich solle mir da einfach die Scheiben die dann 5mm weiter nach aussen wandern in die Astra Peripherie werfen ohne das der Sattel ebenfalls um 5mm versetzt wird? Bitte nicht falsch verstehen, aber so "richtig" hört sich das nicht an....


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

  • setht doch eindeutig da: Für die HA brauchts du: Ankerplatte Astra GSI, Radnabe Astra G/Vectra A/B, Zafira A, Bremsscheibe Vectra A V6 und Hansbremsseil Astra GSI. => das entspricht der Bremsanlage Vectra A V6


    Nachteil bei 5 Loch - im Opel-Lochkreis ist die Auswahl der Felgen sehr gering.
    Es gibt zum Bsp. keine einteilige 8x15-Felge in 5-Loch oder 9x15.

  • Ich hab auch Astra G hintn drin!


    Allein schon wenn du für die alte Bremse 2 Ankerbleche brauchst, kannste dir ne ganze neue lucas bremse drum kaufen!!!


    Handbremsseil is auch lösbar,sogar mit Originalteilen!

  • crook:
    Ja aber was mir nicht in den Kopf will ist dass hier 5mm Versatz vorliegen. Wenn GSi und Vectra dieselben oder zumindest baugleiche Ankerplatten verwenden dann müssen doch die Turbosättel diese 5mm Versatz aufweisen oder hat Opel da einfach was zusammengepfuscht? Wenn ich jetzt z.b. an meinen Rollern von der originalen 180mm vorne Scheibe auf 190er aufrüste muss ich den Sattel auch versetzen bzw. einen anderen montieren...


    Eventuell bin ich da auch wirklich grad nur schwer von Begriff, möge man mir bitte verzeihen aber das ergibt ´für mich grad keinen Sinn?
    Nur mal für mich als Checkliste:


    Achse: Astra F GSi
    Ankerplatten: Astra F GSi
    Radnaben: Vectra V6/Astra G/Zafira A
    Handbremsseil: Astra F GSi
    Bremsscheiben: Calibra Turbo/Vectra A V6
    Bremssättel: Astra F GSi oder Calibra/Vectra Turbo? - Würde sagen Turbo oder nicht?


    Und was will ich mit 9x15? Es gibt schon ein paar schicke Felgen in 5x110 und "brauchbaren Maßen", ich will ja keine Rennen oder Slalom mit der Kiste fahren. Ich hab auch schon nen Satz AZEV A in 5x110 8x17 in der Halle liegen, das passt schon so :)


    Und weizzi1 klar "geht" das, ich will aber halt keine "Mischbremse". Mag blöd sein, mag im Reperaturfall teurer sein, möchte ich aber einfach so haben. Warum? Schau dir mein Profilbild an, ich bin halt bekloppt :thumbsup:


    Peace
    TK

    Blitz Freunde Soest


    Wenn sie sagen: "Du kannst das nicht!"
    Antworte ihnen: "Jetzt erst Recht!"

    Zitat

    190 E? Das is wie 10cm haben und XXL kaufen...

    2 Mal editiert, zuletzt von DaS-TK ()

  • Kannst das ganze wie besagt fahren, beim Vectra A V6 ist die Bremse auf der Hinterachse mit der zum Astra 99% identisch, der 1% unterschied besteht da lediglich drinn das der Astra Serie 4Loch hat und der Vectra A V6 5Loch. Sprich du holst die Vectra A V6 Bremsscheiben, bremsankerplatten, handbremsseil usw. alles vom/für den GSI, dann musst du nur die Radnaben mit 4Loch raus und die mit 5loch rein bzw. anschrauben (4 muttern) und die Scheibe drauf und dann ist alles wie beim Serien GSI nur eben das du hinten auch 5Loch hast.


    Mfg crazy Mc


    Du brauchst:


    Bremsankerplatten vom Vectra A/Astra F GSI
    Bremssättel 35mm sind verbaut im Astra, Vectra, Calibra
    Bremsscheibe: Vectra A V6 260mm
    Radnabe: Vectra A V6, Calibra V6, Zafira A, Astra G
    Handbremsseil: Astra F GSI
    Handbremsbacken: Astra F GSI
    Bremsbeläge: Astra F GSI


    dann kannst du alles Plug und Play verbauen....


  • Bremsscheiben: Calibra Turbo/Vectra A V6 Nein(270x10, da Einzelradaufhängung hinten eine andere Ankeplatte und Radnabe hat)/ja(260x10)
    Bremssättel: Astra F GSi oder Calibra/Vectra Turbo? - Würde sagen Turbo oder nicht?Jein, hier unterscheidet Opel nur zwischen FWD (HA mit Bremssattel 2x 35mm Kolben) und AWD HA mit Bremssattel 2x 33mm Kolben)


    Und was will ich mit 9x15? Es gibt schon ein paar schicke Felgen in 5x110 und "brauchbaren Maßen", ich will ja keine Rennen oder Slalom mit der Kiste fahren. Ich hab auch schon nen Satz AZEV A in 5x110 8x17 in der Halle liegen, das passt schon so :)
    Also "AZEV A" das widerspricht komplett dem was du an einer anderen Stelle geschrieben hast -> die gibt es auch in der Größe in LK 4x100


    Antworten in rot oben ;)