Diesel allgemein.

  • Heidiho.


    In der heutigen Zeit finde ich den eigentlichen Gedanken, weshalb der Dieselmotor erfunden wurde immer interessanter.
    Was wohl heute keiner mehr weiss, oder bei neueren Autos/Motoren glauben will, ist das der Dieselmotor damals erfunden wurde um "biologisch" erzeugten Kraftstoff zu nutzen und nicht auf fossile Brennstoffe zu setzen.


    Das irgendwann die Fahrzeugindustrie das für sich umgekrempelt hat ist ja eyh egal ... siehe nur heutzutage e-fahrzeuge ...
    Ich möchte nicht wissen, wieviel Schweigegeld die dem guten Herrn gezahlt haben, der sein eigenes e-Fahrzeug baute und mit einer Ladung von München nach Berlin durchgefahren ist ... war kurz in den Medien ... aber bis heute sind Reichweiten an die 300km "utopisch" ....


    Ich meine nur, "gute", alte Diesel laufen auf dem Prinziep wofür sie gebaut wurden. Da wurde nicht wie bei heutigen auf den Kraftstoff abgestimmt. Da kann man noch Salatöl oder altes Frittenöl reinkippen und die Bude läuft!! Ok .. für den Winter bräuchte man ne Kraftstoff-vorheizung, damit das nich flockt.


    ... aber bitte ... warum wurde der Dieselmotor in der neuzeit so zweckentfremdet / vergewaltigt (diesel ist ja im vergleich zu benzin nur weniger raffinerierter Dreck ...)


    Klar, das Steuereinbußen drohen, wenn man einfach Salatöl oder Heizöl reinkippt drohen!


    Aber ich glaube, dass ist alles (wie eigentlich heute alles leider) nur eine gewinn maximierende ausbeutung der ressourcen, bis etwas neues hermuss ...


    Was haltet ihr davon?


    Ich persönlich würde am liebsten auf den alten diesel, oder auf e100 umbaun, mir nen eigenen hof zulegen und meinen sprit selber braun und die politik ihr ding drehn lassen, wos mir am arsch vorbei geht!!!


    Greetz,
    Tom

    Astra F Stufe 474 x2

    Corsa B Mutti Edition



    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

  • Da muss ich Dich unter Zuhilfenahme von Wikipedia wohl ein wenig korrigieren.


    Zitat

    Geschichte


    Der Dieselmotor wurde 1892 von Rudolf Diesel erfunden. Während der Entwicklung wurden die verschiedensten Kraftstoffe im Versuch erprobt. Diesel strebte von Anbeginn die direkte Einspritzung in den Brennraum an, scheiterte jedoch an den zu dieser Zeit dafür ungeeigneten Pumpen und an der fehlenden Präzision der Einspritzventile. Deswegen wurde der Umweg über eine Einblasung des Kraftstoffes mit Druckluft gewählt, die es erlaubte, den flüssigen Kraftstoff genau genug zu dosieren und im Brennraum zu verteilen. Am 10. August 1893 läuft der erste Prototyp des neuen Motors aus eigener Kraft.
    [...]

    Zitat

    Kraftstoff


    Der Motor war für den Gebrauch von Mineralöl konstruiert. Den Einsatz von Kraftstoff auf Basis von Pflanzenölen testete Rudolf Diesel im Rahmen der Weltausstellung im Jahr 1900. Er berichtete darüber auf einem Vortrag vor der Institution of Mechanical Engineers of Great Britain: „… auf der Pariser Weltausstellung 1900 wurde ein kleiner Diesel-Motor der Gasmotoren-Fabrik Deutz AG von Nicolaus Otto gezeigt, der auf Anforderung der französischen Regierung mit Arachidöl lief, und er arbeitete so problemlos, dass nur sehr wenige Leute darauf aufmerksam wurden.“
    [...]

    Ich kenne jemanden, der rund 20 Jahre lang seinen alten "Strich-8" (Mercedes W114/W115) mit von Frittenbuden eingesammeltem "verbrauchtem" Öl befeuert hat.
    Durch einen Filter in einen kleinen Sammeltank zu Hause und dann zu Hause betankt. Es roch aber immer sehr stark nach Frittenbude, wenn der alte 200D lief.
    (Der starb übrigens weder den Rost-Tod noch den Motor-Tod. Bei über 600 Tkm auf der Uhr ist ihm ein nicht ganz alkoholfreier Jeep reingedonnert, das war's dann ...)


    Probleme bei Biodiesel:
    Manche Dichtungen "mögen" den Kram einfach nicht. Und so wirklich turbotauglich ist der Kram auch nur sehr bedingt.


    Meine Meinung:
    Nahrungsmittel (wozu eben auch die Grundstoffe der Bio-Kraftstoff-Gewinnung gehören) gehören auf den Teller oder in den Futtertrog und nicht in den Tank!

    Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.


    Privat: Zafira A 2.0 DTI Comfort (Y20DTH) Automatik in rentnergrau-metallic (lichtsilber Z163) 738083_6.png

    Dienstlich: Im zufälligen Wechsel Mercedes-Benz Citaro und MAN Lion's City
    Jetzt schwer beschäftigter Rentner. :P

    Einmal editiert, zuletzt von convoybuddy ()