Erfahrungen Autogas vs. C20xe

  • Hallo,


    ich bin am überlegen meinen Caravan mit c20xe und 93000km auf Autogas umbauen zu lassen. Gibt es hier im Forum der mir Erfahrungswerte mit dem C20xe posten kann. Über eventuelle Langzeiterfahrungen was Schäden an den Ventilsitzen usw. angeht.


    Ich hatte vorher als Alltagswagen einen Mercedes w124 mit Gasanlage und war sehr zu frieden und diese Motoren sind "Gasfest". Beim C20xe fehlen mir leider die Erfahrungswerte.


    Ich fahre im Jahr 40000km und würde sowohl die gasanlage wie auch den Einbau sehr günstig bekommen, sodass sich es zumindest vom Geld her schnell lohnen würde. Auf Motorschäden habe ich allerdings keine Lust. Von daher erstmal hier meine Anfrage.


    Vielen Dank und angenehmen Abend

  • Also Gasfest ist er, was für eine willst du den verbauen? Und wenn würde ich eine flüssig einspritzende nehmen. Die Gefahr unter LPG besteht immer, weil halt ein völlig anderes Brennverhalten.


    Wenn du sparen willst und auf Sicherheit gehen willst e85. Da fährste mit 9-10 € auf 100km.

  • lass dir mal von Vialle oder eine Werkstadt die Vialle Anlagen verbaut ein Angebot machen. Die LPI Anlagen haben keinen Verdampfer, sind Wartungsfrei und haben höchste Qualität. Da lohnen sich die ca 1000€ Mehrkosten für so eine Anlage schnell. Hatte diese im Z22SE Coupe welcher ja wesentlich anfälliger ist als ein C20XE. Hatte sie bei 85tkm eingebaut und hatte bis 258tkm keinerlei Problem am Motor oder Gasanlage. Mir ist nur leider der Krümmer gerissen was allerdings ein allgemeines Problem ist und nix mit dem Gas zutun hat. Zudem hast du bei Diesen Anlagen einen geringeren mehrverbrauch als bei gewöhnlichen und du hast keinen Leistungsverlust.

  • Erstmal danke für eure Antworten,


    e85 fällt weg, da in meiner Nähe keine Tanke ist.



    Ich wollte mir eine "normale" mit Verdampfer einbauen lassen. Hatte im Benz eine Landirenzo die funzte trotz ke Jetronik supi.


    Ich werde mir aber die Option mit einer flüssigeinspritzenden offen halten und mit meinem Einbauer nochmal rücksprache halten. Mir ging es in erster Linie das der Motor im allg. GAsanlagentauglich ist.


    Besten Dank

  • also ich hatte in meinem Caravan mit c20xe ne BRC Gasanlage verbautr gehbt war auch sehr zufrieden hab es 150 000 km ohne probleme gefahren!

  • Ein Kollege fährt im Corsa B umbau auf C20XE (laut Prüfstandsbericht 180PS) eine Landi Renzo anlage. Bis auf einen Kopfdichtungsschaden, der aber eher an der Firma lag, die den Öl/Wasserkanal im Kopf nicht ordnungsgemäß überholt/verstärkt hat. Hatte er bis jetzt noch keine Probleme. Seine Anlage ist aber auch so programmiert, das diese sich automatisch abschaltet, sobald man über 4000 u/min fährt.

    Astra H 2.0 Turbo Sport


    EDS Phase 1 245 PS 360 NM
    VXR Remus anlage ab Turbo
    H&R 30/30 Federn
    Irmscher Kühlergrill und Heckflügel
    Lumma Scheinwerferblenden
    Wiechers Stahldomstrebe hinten
    OPC Front und Heck


    Astra F CC 1.6 75 PS
    derzeit im umbau auf Rallye und C20XE


    Kawasaki ZX6R Baujahr 2002
    111 PS
    Hurric Rac1 Sportauspuff