GFK-Kotflügel

  • hallo,
    hat jemand schon erfahrungen mit den breiteren gfk-kotflügeln von lenk tuning gemacht? --> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180444043315


    die suche hier im forum hat bisher leider nur negatives ergeben, allerdings sind die kommentare dazu schon ein paar jahre alt:


    Ehrlich gesagt, würd ich die Finger von den Müll lassen. Hatten die mal an einen Calibra gebaut und das Zeug war wellig ohne Ende und total schlecht verarbeitet. Schade für´s Geld! :(


    Und passen wie nen arsch aufn eimer ich nit mehr danke da iss mir de kohle zu schad :(


    ich sage dazu nur eins: FINGER WEG egal ob von Lenk oder Friedrich bei den Calibras gibt es seitweise beschwerden über diese GFKteile beider anbieter so ist die verarbeitung zwar passgenau aber die qualität unsterste schublade.. wer den Lenk GT mla gesehen hat weis was ich meine so ist da nichts mehr glatt sondern das GFK ist welliger als nen See bei sturm ebenso verhält es sich mit den Calibrakotis und motorhauben aus GFK von Lenk und friedrich von daher wie gesagt kann ich dir nur raten die finger davon zu lassen


    der grund warum ich überlege die zu kaufen ist nicht eventuelle gewichtsersparnis, sondern weil durch einen unfall mein einer stark gezogener kotflügel ziemlich geschrottet wurde, und da wäre es deutlich einfacher und günstiger die schon breiteren gfk-teile zu kaufen als einen serien-kotflügel wieder zu verbreitern.

  • Also ich kann dazu nicht viel sagen. Aber meiner Meinung nach müssen solche Bauteile viel aushalten und GFK tut das bei großer Belastung meiner Meinung nach nicht.
    Denn allein die verschiedenen Temperaturen die an dieser Stelle des Fahrzeugs einwirken könnten da doch schon großen Einfluss auf das Material und gerade auch auf den Lack nehmen oder? Und wenn doch mal was schleift oder aufsetzt, dann biste mit Metall wesentlich besser dran !


    Vor allem kannste dir doch einfach welche vom Schrott holen und die sauber bearbeten und lackieren. Vll noch Lufteinlässe oder so. Da kannste Metall viel besser bearbeiten als dieses scheiß GFK. Bei GFK sind die Qualitätsunterschiede einfach zu groß.

  • Hmm...ist es wirklich günstiger sich für 200€ aufwärts diese GFK-Teile zu holen als 2 originale Kotflügel selber zu verbreitern?

    Ein Mann will einen Mietwagen abholen; Dame am Tresen will Opel-Schlüssel überreichen; Mann sagt, keinen Opel bitte, lieber den vor der Tür; Dame drückt auf den Opel-Schlüssel. Die Lichter des Wagens vor der Tür blinken.

  • also was belastung und so angeht, gibt auch autos die serienmäßig ABS-kotflügel haben (renault clio z.b.), das ist eigentlich kein problem.


    kosten tun die gfk-teile bei ebay das paar 173,55 inkl. versand. originalen bearbeiten ist schon n haufen aufwand, weiß nicht ob ich das selber so hinbekommen würde:


    andere option wär evtl. von nem intakten serien-kotflügel den vorderen teil beim blinker usw. abzuschneid und an den jetzigen anzuschweißen.

  • Nein, also ich denke du stellst dir das zu umständlich vor.
    Habe mir mal nen Kotflügel vom Schrott geholt für 35€ (sogar ziemlich teuer) und den innerhalb von 10 Minuten richtig sauber gebördelt und versiegelt von innen. Lackieren ist dann halt die einzige Sache, bei der man aufpassen muss oder was man halt machen lassen muss.


    Fürs Ziehen müsste man den Kotflügel dann evtl. einspannen oder irgendwo montieren. Aber im Ausgebauten Zustand und vor allem vor dem Lackieren hat man da ja richtig viele Möglichkeiten, den auf das perfekte Maß zu bringen, von hinten zu versiegeln etc.. Bei GFK musste hoffen, dass das Material gut ist und dass der Lack ordentlich aussieht nachher, Ich glaube nicht, dass der hohe Preis da auch hohe Qualität garantiert.

  • Nein, also ich denke du stellst dir das zu umständlich vor.
    Habe mir mal nen Kotflügel vom Schrott geholt für 35€ (sogar ziemlich teuer) und den innerhalb von 10 Minuten richtig sauber gebördelt und versiegelt von innen.
    Fürs Ziehen müsste man den Kotflügel dann evtl. einspannen oder irgendwo montieren. Aber im Ausgebauten Zustand und vor allem vor dem Lackieren hat man da ja richtig viele Möglichkeiten, den auf das perfekte Maß zu bringen, von hinten zu versiegeln etc..


    hm also ich weiß nicht, ich mach ja eigentlich alles selber, bördeln wär auch kein problem, aber wenn du hier mal vergleichst wie der kotflügel original und bearbeitet aussieht:

    da ist ja die komplette kante entfernt usw, ich denke wenn ich das versuchen würde wär der danach verknittert wie nochwas...


    Lackieren ist dann halt die einzige Sache, bei der man aufpassen muss oder was man halt machen lassen muss.
    Bei GFK musste hoffen, dass das Material gut ist und dass der Lack ordentlich aussieht nachher, Ich glaube nicht, dass der hohe Preis da auch hohe Qualität garantiert.


    lackieren würde ich selber machen, da sehe ich kein problem, hatte ich meine front ja auch schon.
    wie gut das material ist ist eigentlich mein einziges bedenken. kumpel von mir hat ne gfk-haube und die ist extrem wellig, darauf habe ich keinen bock...


    Achja aufpassen, teilweise sind die GFKteile nicht wirklich leichter wie Blechteile.


    das ist mir wie schon geschrieben egal.


    Von dem Händler hat mein Kumpel sein Zeug gekauft für seinen E30 M3 http://myworld.ebay.de/branany/
    Passgenauigkeit war hoch.


    der hat leider keine für den astra...
    gibt noch einen anderen händler mit gfk-kotflügeln im originalmaß was mir auch nix bringt, bleiben eigentlich nur die von lenk tuning.

  • Also ich sehe da nicht das Problem. Die Innenkante schneidest / schleifst / flext du halt ab und montierst den Kotflügel mit 2 Schrauben so, dass er hält. Dann mit nem Bördelgerät ran und schön gleichmäßig rausdrücken.


    Wenn du kein Gerät hast, dann wie gesagt im ausgebauten Zustand einspannen, heiß machen und mit ner festen Rolle oder Sonstigem gleichmäßig rausdrücken.

  • Den GFK-Scheiß würde ich mir nie antun.


    Ich habe das in meiner "aktivenZeit" mehrmals verarbeiten müssen und hasse den Dreck seitdem.


    Spätestens nach dem 1. Sommer in das Zeug dermaßen weillig....


    Hol die lieber gebrauchte org. Kotflügel und arbeite die um.


    So schwer ist das nicht.


    Wer Signaturen editiert, editierte Signaturen in Umlauf bringt, editierte Signaturen unerlaubt anhängt oder editierte Signaturen nicht richtig editieren kann wird mit einem IQ von nicht mehr als über Zimmertemperatur bestraft...

    Zitat

    [15:14] K*******: manchmal hab ich das gefühl das bei jedem zyklus gehirnschmalz mit rausläuft und die stöpsel nur der verzweifelte versuch sind das unvermeidliche zu "verzögern"