V6AWD... F28... Umbau auf Hydraulik

  • Klassisches Vorgehen: Sicherung für Sicherung rausziehen und schaun wo der Stromfresser weg ist...
    Ansonsten gibt's so viele Möglichkeiten,wobei 0,95 schon größerer Verbraucher im Ruhebetrieb ist... Soundanlage?

  • Würd ich auch sagen klassische Methode. Sicherung nach und nach ziehn, und gucken in welchem Stromkreis der Verbraucher ist. Hast du die selbstschließung der scheiben wenn du dein fahrzeug abschließst ?
    Also nachgerüstet mein ich ?

  • Da der Schrauber bekanntlich nie ruht, nutze ich doch nun einfach das schlechte Wetter, um die ersten Mängel zu beseitigen...


    Nach einer Testphase zeigten sich folgende Mängel/Probleme:
    - Irgendetwas saugt mir die Batterie leer
    - Der Ölsensor für den Öldruck spinnt bei Feuchtigkeit
    - ZV-Stellmotor rechts geht mal und mal nicht
    - Der Simmerring am VG verliert Öl
    - Getriebedeckel vom F20 ist ausgelutscht
    - hinterer Motorhalter erneuern
    - Kühler tauschen


    Den Stromfresser konnte ich lokalisieren. Es ist das Motorsteuergerät... Ich vermute, dass bei der Entfernung der Wegfahrsperre misst gebaut wurde. Werde ich die Tage mal reklamieren gehen.


    Der Kühler... Ich weiß nicht, was ihr für Erfahrungen mit euren V6 Motoren gemacht habt. Ich hatte den 2.0 16 V Kühler verbaut. Aber schon ganz schnell zeigte sich, dass das V6 Aggregat eine ganz schöne Hitze abgibt. Ich war regelmäßig über 100 C. Da ich Angst habe, dass mir der Kühler irgendwann platzt, habe ich mir einen neuen großen Aluminumkühler nach meinen Wünschen anfertigen lassen. Der rutscht jetzt ein wenig tiefer und verschwindet in Gänze unter dem Schlossträger. Außerdem ist er viel dicker. Auch die Anschlüsse wurden gleich verlegt, so dass jetzt alles super passt. Außerdem hat der nun genug Leistung, um auch einen X30LET zu kühlen...


    Hier ist das gute Stück...


    [gallery]5168[/gallery]



    Alles andere wurde bestellt und wird nun Stück für Stück verbaut...

  • ist ja kein Geheimnis... 930 Euro...


    Bei genug Interessenten würde ich versuchen eine Kleinserie auflegen zu lassen... Also wer Interesse hat - per PN


    Preis dürfte dann bei 20 Stück so um die 800 Euro liegen.

  • Zitat

    soll da etwa ein 3.0L aufgeblasen werden?!

    Gut erkannt 8)


    Da soll die Reise in den nächsten zwei Jahren hin gehen...


    Ich muss mich nur mit der Glaubensfrage auseinandersetzten: Turbo oder Kompressor!


    Nächstes Jahr - wenn nichts dazwischen kommt - wird aber erst zusammen mit GEMA-Motorsport mein gesamter Antriebsstrang überarbeitet.


    Der X30XE liegt schon in der Garage... Wird aber erst Ende nächstes Jahr eingepflanzt. Bis dahin darf der Gute noch schlummern :)


    Wie anfangs in diesem Thread schon diskutiert... 170 PS sind ausreichend aber nicht das Ziel. Ich hoffe, dass zum Schluss STANDFESTE(!) 300-350 PS und ca. 420 NM anliegen. Das ist mein Ziel!

  • Dafür ist genug Platz. Grundsätzlich sitzt der Lader oder Kompressor dort, wo jetzt der Luftfilterkasten ist. Der fliegt nämlich raus.


    Hier ein Beispiel:


    [gallery]5169[/gallery]

  • Halte uns bitte unbedingt auf dem Laufenden, ich finde V6 Kompressor Umbauten sehr interessant =)

  • Hallo


    die Kühlergeschichte ist interesant, aber ich muss dir sagen, da haste dich sauber über den Tisch ziehen lassen


    mein Nachbar baut auch sowas bzw. nen Kumpel auch.... der Preis von 930€ ist mehr als überzogen....


    das geht um vieles günstiger...


    ich fahre einen Messingkühler.... kannste dir ja in meinem Kadett D bericht anschaun....


    Gruas
    Matthias

  • Billiger geht immer...


    Es kommt mir aber auf das material, die Verarbeitung und die Qualität an.


    Und das stimmt einfach zu 100 %.


    Ich kann dir nur sagen, dass aus meiner Sicht Messing ein absoluter fehlgriff war... War aber bestimmt billiger als 930 €...


    Entscheidend ist die kühlleistung!!!

  • Also die 930 € für nen Alu Wasserkühler kommen mir eigentlich recht realistisch vor, hab von anderen Leuten bereits ähnliche Preise gehört.

  • Der Messing Kühler ist mit sicherheit nicht billiger alleine das Material kostet das 3fache von Alu.... das sollte man eigentlich wissen...


    Wegen der Kühlleistung sollte man sich keine Gedanken machen... da meiner so groß ist das ich 2 Motoren kühlen könnte...


    aber um ehrlich zu sein.... habe ich auf den ALuPreis angespielt.... Materialkosten sind da bei weitem nicht so hoch.... wie bei Messing...


    und die Optik des Messingkühlers passt bei mir besser ;-)


    Gruas
    Matthias

  • Der Messing Kühler ist deswegen deutlich billiger, weil er deutlich leichter zu bearbeiten ist im Vergleich zu Alu. Da ist Alu eben teurer.