Beiträge von Ulf.M

    Moin, tippe mal auf Dampfblasenbildung in der Zentraleinspritzung, entweder wird der Motor zu heiß oder , wie Jelu 1 a schon schrieb, nicht genug Kraftstoffdruck. Du hast nicht geschrieben, welchen 1,6er du drin hast, den "normalen" mit 75 bzw. 71 PS oder den 16 V. Beim 16 V Motor gibt es öfter Schwierigkeiten mit dem Steuergerät, hast du Fehlermeldungen? Schwer bei den Angaben aus der Ferne eine Diagnose zu stellen. MFG Ulf.

    PS: Habe mir noch mal deinen ersten Post durchgelesen: Das sieht für mich nach Steuergerät aus, (Fehlermeldungen, obwohl keine Fehler vorhanden sind) also wohl doch der 16 V Motor.

    Nach 3 Monaten kam der Stoff wieder runter :( ich überlege ob ich den Mist jetzt einfach fest tackere.

    Habe ich auch gehabt, Sprühkleber und dann dünne Tacker, fällt kaum auf. Bilder kann ich leider nicht bieten, da ich mein Astra F CC nicht mehr habe.MFG Ulf.

    Moin, wie hast du das mit dem Kennzeichen hingekriegt? Das ist doch von innen beleuchtet, hier kriege ich das nicht zugelassen. MFG Ulf.

    Moin, @ jelu1a: Gebe dir teilweise Recht. Wenn da ein Falz ist, hilft nur Sandstrahlen (gibt es auch als "Punktstrahler"). Mit schleifen kommst du nicht richtig in die Falzkante rein. Wenn das dann richtig aufgebaut wird (Zinkspray,etc.) passiert nichts weiter. Wenn da allerdings 2 Bleche übereinanderliegen, hast du ein Problem: Dann wird der Rost aus dem "Überlappungsbereich" hervorkommen. Dies kann man nur durch trennen und erneuern der Bleche beseitigen. MFG Ulf.

    Moin, NEIN. Du musst alles bis aufs Blech runterschleifen. Wenn du das jetzt so einfach mit Farbe behandelst schliesst du die Feuchtigkeit mit ein, das Blech rostet weiter, der Spachtel und die Grundierung löst sich ab und nach ein paar Wochen fällt dir alles ab. Wie gesagt, kein tragendes Teil, warten bis zum Frühlahr oder mit Fön warmmachen, oder in eine trockene Halle gehen. Luftfeuchtigkeit jetzt reicht aus, um alles zu "durchfeuchten". Weis nicht, wie ich das besser erklären soll:idoof. Ich würde das abschleifen bis aufs Blech, mit Zinkspray behandeln, dünn anschleifen, spachteln, Grundieren, Farbe drauf. MFG Ulf.

    Moin, hast du nach der Grundierung auch Farbe draufgemacht? Wenn nicht, darfst du alles noch mal von vorne machen. Wenn es nur Grundiert ist, ist es nicht vor Feuchtigkeit geschützt, d. h. die Feuchtigkeit dringt durch die Grundierung und den Spachtel und greift das Blech wieder an. Wenn es kein tragendes Teil ist,(gehe ich mal von aus, da du gespachtelt hast) und kein Loch vorhanden ist, ist das für Die HU (Tüv,Dekra,GTÜ etc.) egal. MFG Ulf.

    Moin, für mich ist im Autobereich alles neu, was jünger ist als 20 Jahre...:328:

    In diesem Sinne:

    EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND GUTEN RUTSCH (nicht mit dem Auto) INS NEUE JAHR. MFG Ulf.

    PS: Werde mich jetzt in meiner Halle "eingraben" und über Weihnachten mein cab weiter machen, endlich mal 2 Tage arbeiten ohne Störung von Telefon und" nervigen" Kunden.:)

    Moin, die erst Anzeige kann nicht angezeigt werden(bei mir jedenfalls nicht):idoof.In deinem letzten Post ist m. E. nur der Vorfacelift auf dem zweiten Bild ein heliotrop, im ersten Bild glaube ich nicht.

    MFG Ulf.

    Moin, geht nach Schlüsselnummern in der Zulassungsbescheinigung 1(Fahrzeugschein).

    Unter Ziffer 14.1(mittelseite,unten) steht eine Schlüsselnr: z.B: 430. Die letzten beiden Ziffern geben die Schadstoffklasse an:

    Euro 1: 01-04, 09, 11-14,16,18,21, 22, 77

    Euro2: 25-29, 34, 35, 40, 41, 49,71

    Euro3: 30, 31, 36, 37, 42, 44-61

    MFG Ulf.

    PS: Quelle: Internet

    Moin, habe heute bei meinem "neuen" F - Cab (X18XE) angefangen. Habe mich entschlossen, das Cab erst komplett fertig zu machen, falls es bis zum Frühjahr nicht klappt, habe ich ja für den Sommer noch das grüne zum Fahren. Das blaue kommt erst wieder auf die Strasse, wenn es komplett fertig ist. Heute auf der Bühne hochgenommen und angefangen mit dem Ausbau der Hinterachse und des Achsträgers vorne (geht beides zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten), dann den Unterboden auf der rechten Seite angefangen. Mit Heisluftföhn, Spachtel und Drahtbürstenflex sauber gemacht, anschliessend die Flugroststellen mit Punktsandstrahler gereinigt, zum Glück überall blankes Metall, sogar an den Federaufnahmen hinten und bei den Tilgergewichten, also nur neu lackieren und konservieren. Dafür ist der rechte Aussenschweller komplett durch, wird also komplett herausgetrennt und erneuert. Mal sehen, wo ich den herbekomme, zur Not wird ein "Limousinenschweller(vom dreitürer) angepasst und abgeändert. Nächste Arbeit sind Sitze und Teppich ausbauen.Bei der Gelegenheit kommt der Fahrersitz zum Sattler, um ein neuen Bezug aufzuziehen, da der alte leicht eingerissen und abgeschrappt ist. Ausserdem von innen saubermachen und konservieren, linker Unterboden von UBS und Flugrost befreien. Komischerweise ist der linke Schweller vollkommen in Ordnung, nur konservieren und lackieren.Fotos folgen, wollte die Kamera und das Handy bei der Schmutzarbeit am Unterboden nicht einsauen. Soweit erstmal. MFG Ulf.

    Moin, @ Dani: Was ist mit dem Verdeck von dem geschlachteten Cab passiert? Da mein als "Schlachtfahrzeug" gekauftes X18XE Cab zum Schlachten viel zu schade ist, bin ich immer noch auf Suche nach einem Verdeck für mein X16SZR Cab. MFG Ulf.

    PS: Habe Angst, wenn ich noch ein "Schlachtcab" kaufe, das ich mich auch nicht von trennen kann, deshalb bin ich auf Suche nach Einzelteilen

    Moin, da die Felgen aus der Zeit Stammen, in der das Fahrzeug aktuell war, dürfte H kein Problem darstellen, gibt es nur noch für Fahrzeuge im Originalzustand, oder mit zeitgenössischem Zubehör. MFG Ulf.

    PS: Falls du mit H - Kennzeichen Schwierigkeiten hast, kannst dich gerne bei mir melden, habe schon einige durchs H - Gutachten gebracht (siehe Mercedes).