Beiträge von Bullpac

    Also am einfachsten wäre es, wenn du jemanden findest, der dir sein Astra für ein paar Tage zur Seite stellen würde. Es ist etwas schwierig alles im Detail abzulichten. Da ich aktuell keine Möglichkeit habe den Astra auf die Bühne zu nehmen, kann ich nur Bilder von Vorne bis nach unten bieten.

    70350299_1315090322002754_807406954900094976_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_oc=AQnVx5RoqiGTnziFAOfPZDbv0i83d--DOQUp77Jl7VZ3_DF6YU6FMl9JMUthQB06HjU&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=1db93848dad9e2cc12113003daf7fe20&oe=5DFD5250


    70361563_1315090485336071_6882835742112874496_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_oc=AQmiMgCSho7wyV5y7F_m_xJ5t4aPIILY8MB7Blnhwpw4FNVAHnlns-fLE8cQlD-BcTY&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=bf4b71ec0e92c949a88a0c4a308b2f88&oe=5E00E5CA

    70371607_1315090545336065_5204372770628042752_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQlaumbumhH8J8dZ6y8e2ShpyQY_unaEZ3mVQQMk8vcqCzwC7JCBS5nuyBY989BF4VQ&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=2d012eba843627044844ef0b29d9da45&oe=5DF92D5A


    Das war die Strecke bis nach VL

    71348230_1315090978669355_2575647627773214720_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_oc=AQkfbpGNt6ag01kIHbAGvecFCVlTsILB7N_4EscI3vRl2r6Fi8RK7505wFmC24J7Zpw&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=81a7538a3bdaee274b02a113744c5d4c&oe=5E36B5BA


    70870597_1315091345335985_8661315140278288384_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQmjHAzK-T-rPGabj3SJneHGcpC6Pqfqp6blNacM3ncZ_WewJijkWVNTafE0Hn-KO2I&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=83cf1edb60f65f977f22c778a39be23d&oe=5DFC2395


    70422110_1315090952002691_935541123718316032_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_oc=AQnwQy55eEfiuqtbJZ4ai9rJC7ELnnpzovvlYJZ5GZcsu4khpoJrz77RUSx993WXFJw&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=fca50bcba35db1755980bb5584bfe2f8&oe=5DFB3E93


    70691514_1315091128669340_6868052168327299072_o.jpg?_nc_cat=100&_nc_oc=AQknCBfkmInloUJV_G_X_oEG8srIILRFuqT5Lr2YASRtHTxrz4JnDtC_oIbEnLLJuS4&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=b89c1d1ffffb53d51b525f88772fecc3&oe=5DFE5B40


    70476311_1315090655336054_7781168000777846784_o.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQn2VzTwJ_nHEUZAoDVZUrNOnxXpVXzrglN5nqWQvY81Ww5wWuc_bylpJm0vcZ8x3Tc&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=84074f02810e0bd32da6d4fa2106aeab&oe=5E0416C0


    71687307_1315091395335980_8185097614698479616_n.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQkW2DxByOcOCIaeMDeQ4ddSYhCo1icdnBpdEyDb9uYfa44W92F04nZsp6ZZMhiuj9A&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=b5d9d07b3208a6a19deeeb7fc20ba0ae&oe=5E07A2D4


    Das war die Strecke bis nach VR


    70539169_1315091438669309_5839621106838798336_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQmlob5G6CBTthwhdO-qL8krE4jUolxAmn-6GjQ0Viq4f6FkqHyUEBA6rx0ExQOH5W4&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=37f4e998aeeded8abe1c4bc0c0ff96e8&oe=5DF09580


    70442780_1315091518669301_7218745941786886144_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQkrgMbSU2sL4jKxqL5iryOTWv8CMQGe4WTpwCjw72Y9jK9BSOZNTQuMiM4vZ_8F_Zc&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=c0640ae99285fc5cc5631c5659c111f2&oe=5DFCF097


    Den Bereich hinten kann ich nicht mehr ablichten...

    Andere Werkstatt aufsuchen, wenn es richtig gemacht wird, dann kann da nicht viel schief gehen. Außer es wird nur halbherzig gemacht.

    Ich gucke mal, dass ich meinen Astra ablichten kann. Momentan steht ein anderes Auto an seinem Platz und ich kann nun schlecht drunter gucken.

    Moin Moin und willkommen bei uns,

    reden wir über ein Astra F Cabrio? Dann war der schon immer 4-Loch, das ist Serie.

    Wenn wir dann immer noch vom Astra F reden, kann ich dir heute Abend wahrscheinlich Bilder der Leitungen machen.

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wenn du den Motor nicht zufällig schon rumliegen hast, hol die ein Astra F als Spender. Das kommt letztlich am günstigsten und einfachsten. Du hast dann einfach alles da und es klären sich die meisten Fragen von allein. Zumal der Motor auch schon eine Wegfahrsperre haben wird. Heißt wiederum, Kabel mit Ringantenne und Chip einziehen (kann man auch irgendwo platzieren und den Chip an die Antenne kleben).


    Ansonsten zu den Fragen nochmal:

    1.

    2. Ich meine Ja, zumindest werden welche für das Modell vertrieben. Sitz dann wie im Calibra Turbo.

    3. Spenderfahrzeug und einfach drauf los legen.

    4. Verbaut waren F13WR, F15WR, F17WR, letztlich einfach das nehmen was dran ist, Hauptsache WR.

    5. Wenn es der OEM Laderluftkühler wird, muss / sollte auch der OEM Wasserkühler vertraut werden. Da wird der LLK befestigt und der Kühler sitzt weiter Richtung Beifahrerseite.

    6. Ich glaube ohne größere Anpassungen wird da nichts passen. Vielleicht macht dir jemand eine Software rauf, aber ob das hinter im Verhältnis steht ist auch fraglich.

    Hallo und herzlich Willkommen,

    wenn du einen richtig robusten Motor haben möchtest, dann nimm den C20NE (115Ps) oder die ganze 8 Ventiler Flotte a la C16NZ (75Ps), C16SE (101Ps) und X16SZ(R) (71 und 75Ps).


    Ich persönlich habe vom C18XEL nicht so viel Negatives gehört, mein Bruder ist diesen Motor bis weit über 270.000km gefahren. Am Ende hat er viel Öl gefressen und war nicht mehr so Leistungsstark, lief aber immer noch :-)

    Vom X16XEL und dann auch nur die Baureihen im Astra F, habe ich nicht so viel Gutes gehört. Mein aktueller Alltags Astra hat den Motor drin und obwohl es schon ein Austauschmotor sein soll, ist dieser jetzt auch wieder im Eimer. Qualmt beim Starten eine dicke Wolke raus und klappert, als hätte jemand nen Sack Schrauben im Kurbelgehäuse versenkt.

    Ansonsten bin ich grundsätzlich ein Freund der ECOTEC Motoren. Klar haben diese weniger Leistung, aber das ist dann auch den Richtlinien geschuldet. Mein Novaschwarzer hat den X20XEV drin und fährt bzw. fuhr sich all die Jahre ohne jegliche mucken.

    Ich kenne es auch nur so, dass der Lüfter erst anspringt, wenn die Anzeige im roten Bereich ist. Das ist besonders beim ersten Systemcheck immer wieder spannend, wenn man auf das Anspringen wartet und die Nadel immer weiter steigt.

    Dann wirst du dich nochmal drunter legen müssen, denn da sind so kleine Einstellschrauben mit Kunsstoffköpfen verbaut. Je nachdem wie kritisch die Prüfstelle guckt, sollten die Nebler (Scheinwerfer am besten auch) mit einem Einstellgerät/Prüfgerät für Scheinwerfer eingestellt werden. Die Grobe Einstellung kann man sich ausrechnen und auch an einer Wand im dunkln machen.

    Wie du schon angesprochen hast, die gab es NUR in Südafrika. Genau da liegt das Problem. Mit etwas Glück findest du dort bei einem Teiledealer etwas, aber hier in DE oder gar Europa sieht es ganz dunkel aus. Wenn du hier zum FOH gehst und erzählst von einem Sondermodell, welches es nur in Südafrika gab, glauben dir einfach nicht. In deren System gibt es dieses Fahrzeug nicht.


    Und sollte die Stoßstange am Träger tatsächlich unterschiedlich sein, dann wird es nochmal mehr arbeit :-)

    Also eine richtige Anleitung wird es dafür wohl nicht geben, dieser Selbstbau, ist dann doch etwas spezieller. Ich kann dir nur ein paar Sachen zum nachdenken geben, wie ich rangehen würde:

    -Ich würde mir erst mal eine Schablone anfertigen, die zwischen Reifen und Stoßstange passt. Alternativ einfach abmessen.

    -Dann alte Stoßstange ab und die 1.-GSI Stoßstange ran. So wie es aussieht sind die Träger gleich. Damit die Stoßstange dann passt wirst du wohl die Endspitzen der GSI Stoßstange bearbeiten/abschneiden müssen. Dabei natürlich darauf achten, so wenige wir möglich vom seitlichen Verlauf weggeschnitten wird.

    -Sollte die Stoßstange nun halbwegs passen, würde ich mir auf der Karosse mit einem Stift die Enden der nun abgeschnittenen Stoßstange markieren.

    -Nun würde ich die 2.-GSi Stoßstange so abtrennen, dass ich die beiden Teile zum verlängern erhalte. Das Ganze dann so abschneiden, dass auch das Längste Maß rauskommt, kürzen kann man später immer noch. Unabhängig davon, wo die 1.-GSI Stoßstange aufgehört hat.

    -Jetzt kommen die abgetrennten Enden an die Karosse geschraubt. Nun könnte ich mit der Schablone oder den Maßen Prüfen ob der Verlauf der GSI Stoßstange noch zur alten Stoßstange passt. Außerdem kann man nun die Überlappzone genau erkennen und gezielt gucken, wo man am besten schneiden sollte. Je gerader der seitliche Übergang gewählt werden kann, desto mehr Arbeit erspart man sich hinterher.

    -Danach geht es ans gezielte Einkürzen und Anpassen.

    -Sind die Teile auf Maß gebracht und aufeinander angepasst, würde ich nun die Teile mit einem Kunststoffschweißgeräte (oder wie ich es mache, ein LEISTUNGSSTARKER Lötkolben) nehmen und die Teile Positionsgerecht miteinander verschweißen. Dabei müssen die Stöße wie immer frei vom Lack und Verschmutzung sein. Je mehr Unreinheiten in die Naht gelangen, desto schlechter ist die Verbindung hinterher.

    -Aus den abgeschnittenen Resten würde ich mir Schweißstäbe schneiden, die ich beim Verschweißen verwenden kann. Zu Beginn macht man eher Löcher, um die Kunststoffteile miteinander zu verbinden, welche ich in einem zweiten Durchgang mit den Schweißstangen wieder verschließen würde.

    -Unebenheiten würde ich so lange es geht mit dem Kunststoff auffüllen, da man so die Spachtelmasse reduzieren kann. Es muss aber immer mit dem Untergrund verschmolzen werden. Einfach nur drauf pappen bringt nicht viel.

    -Zu Letzt würde ich nochmal die Steifigkeit bzw. Stabilität überprüfen. Sollte es zu unsicher wirken einfach von Innen Verstärkungen einbringen.


    Jor ist doch etwas mehr Text... Vieles klärt sich wohl von selbst, wenn man einfach mal anfängt.