Beiträge von Kalliii

    Moin - ja es gibt uns noch.
    Der Wagen ist eingemottet und ich bin ein halbes Jahr in Neu Seeland - daher die Funkstille ;)


    Nächsten Sommer bin ich zurück und dann schauen wir uns das Elend mal an welches daheim auf mich wartet. Ob sämtliche Radläufe wieder aufgeblüht sind etc ^^ oder wie groß der Ölfleck unterm Auto ist... mal schauen.


    Hier vor Ort habe ich mir zusammen mit meinem Kumpel einen Subaru Legacy GT geholt (2.0 16V Twinturbo, Automatik 260PS)
    Allrad hat auf jeden Fall seine Vorzüge :)
    ich vermisse aber derbe das durchdrehen der Räder im 2. Gang sobald man Vollgas gibt.


    hab ein paar schöne Holdens abgelichtet - falls Interesse besteht poste ich die natürlich gerne ;)


    Liebe Grüße vom anderen Ende der Welt

    Dateien

    • iphone 207.JPG

      (2,74 MB, 139 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Moin, nach langer Zeit mal ein paar kurzgeschichten::


    jemand mal gehabt das ne Schaltwelle im Getriebe fest ist? Naja Getriebe zerlegt, geht ja zum Glück ohne es auszubauen und haben die schaltwelle wieder gangbar gemacht... 5. Gang war fest eingelegt und Schalthebel aus der führung gesprungen...sehr komisch - naja läuft wieder.


    Das Dampfrad Problem besteht weiterhin. Zwischenzeitlich auf Z20LET Ladedruckregelventil aufgerüstet - ohne BEsserung. Heute mal eine komplett neue Leitung fürs Lambdasondensignal gelegt, seitdem stimmt der Leerlauf, aber er läuft immernoch viiiel zu fett, im Leerlauf sagt der Gastester lambda 0,8.... da besteht also weiterhin nachbesserungsbedarf...


    achja das erste paar vorderreifen ist runter 0:)

    Das erste F20 hat leider nicht lange mitgespielt. Habe jetzt erstmal das etwas kürzere vom V6 wieder eingebaut

    Dateien

    • image.jpg

      (1,57 MB, 125 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (2,47 MB, 125 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,61 MB, 133 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich habe den Umstieg von C25XE(Serie) auf C20LET(EDS Phase3) beide mit F20 jetzt 3000km hinter mir.
    Nach dem Umbau ist mir direkt als erstes aufgefallen das der Wagen vorne nicht mehr so weit einfedert, quasi Höhergelegt ist
    Der Vorderwagen ist ein gutes Stück leichter, dadurch neutraleres Kurvenverhalten
    Beide Motoren haben von der Leistungsentfaltung die gleiche Charakteristik, bis 3500 gehts recht sachte zu gange und danach wird man in den Sitz gedrückt. Ich persönlich mag das sehr, grad beim V6 der ganze mit einer ganz anderen Soveränität macht als der biestige Turbo.
    Bei 20km/h in den 2. Gang schalten, Vollgas und warten. Beide fangen ordentlich das grummeln und gröhlen ausm saugrohr an: beim V6 gehts langsam los und man kann richtig am Ansauggeräusch hören wie über die Nockenwellen und Saugrohrform das strömungsverhältnis bei ca 3500u/min von ruhigen daher fahren in aggresives schreien verändert und es nur noch heißt: Vorwärts!
    Sechzylinder sind durch den geringeren Zündabstand einfach seidiger. Jetzt mit harten Motorlagen und dem 4-Pott kann man bei Leerlaufdrehzahl in keinem Spiegel mehr was erkennen weil alles zittert.
    Beim Turbo ist das Verhalten ziemlich das gleiche nur dass der Sound nur zwischen 1000-2500 noch grummelndenSaugergeräusche macht, denn dann kommt die Turbine und alles wird von dem garstigen Fauchen aus dem Endrohr übertönt. - so ich muss erstmal Luft holen



    Wenn der V6 Leistung bringen soll, mindestens 3500 u/min - der turbo hat unten rum mehr Drehmoment und sowieso wesentlich mehr Leistung.
    Was noch ganz wichtig für mich war: die 2-stufige Drosselklappe vom LET. Man kann ihn im Alltag tatsächlich unter 10l bewegen! Das hat nichtmal meine ängstliche exFreundin mit meinem V6 geschafft, der war nie unter 11,5l/100km. Jedoch.... Wenn der Turbo getreten wird nimmt er richtig und das hätte der V6 auch nie geschafft.

    Ich hab bei meinem einfach die nadel abgezogen und ein stück versetzt ;) jetzt zeigt der wellentacho in der stadt zuviel an und obenrum recht genau

    ...
    Das mit dem Steuergerät liegt wohl an dem Chip sagte mir der Tuner.


    Moin, bei nem Bekannten mit C20XE und Mantzel Phase 3 hatte er den Fehlercode auch! Wenn man allerdings beim Starten den Schlüssel direkt von "Aus" auf "Starten" gedreht hat, war die MKL wärend der Fahrt aus. Wenn man erst die Zündung anmachte, dann Startete, leuchtete die MKL mit Fehlercode "Steuergerät defekt".
    (war ne geile Karre...knapp 200 Sauger-PS)

    määh die Joanna macht misch feddisch!


    nach einem Wochenende mit lauter Rucklern und Aussetzer heute nochmal ausgeblinkt: Kühlmittelgeber Spannung hoch und Kühlmittelgeber Spannung niedrig... Stecker lose bzw hält nicht mehr richtig, wieder raufgesteckt, Kerzen pechschwarz, gereinigt und läuft seitdem wieder anständig, aber MKL noch immer an...morgen Abend gehts weiter.... ob Sie mich jemals ruhig schlafen lässt?!


    zu den 250: der Tacho zeigt obenrum 1-3 km/h zu wenig an und da war noch Luft, jedoch die BAB zu ende ;) wenn die Kniffe aus der Verkabelung endlich alle raus sind und ne EHG-Tempanzeige da ist gibts nochmal neue Tests ;) für die HU darf eh nicht schneller als 239 fahren, da ich sonst auf 16" vergößern muss, was mein Zwiebelleder jedoch zurzeit nicht zulässt. Ausserdem sieht 15" schön scheisse aus =) -> Sleeper aus der Hölle!
    Nachsatz zum Thema Optik!


    http://www.ndr.de/ndr2/wir_sin…s-Patina,audio237936.html :P


    Edit 6. April 2015
    Habe mich am Freitag mal mit einem Golf 2 VR6 turbo messen können. Bis 100 sah es ganz gut aus, allerdings hatte der Kollege auch nur durchdrehende Räder und Sommerreifen bei 2Grad *hihi* (meiner spult in 1. & 2. auch ganz ordentlich, allerdings sind die WRs ziemlich griffig) naja als der golf im 3. dann Grip hatte ist er davon gezogen. (War ja nicht anders zu erwarten...)
    Er hat im nachhinein doch seine verwunderung über den ausordentlichen vorwärtsdrang des Opel kund getan, wo ich dann nur zustimmen konnte 0:)


    Fazit: würdige Gegner noch nicht gefunden


    Fazit 2: Große Downpipe, Katersatz und 3" Anlage müssen DRINGEND her!


    Der macht im Stand schon schneller. :thumbsup:


    Ist doch bei dem meisten Tuning so, dass es im normalen Verkehr nichts bringt, außer gut aussehen.
    Und deshalb wird es gemacht. ;)


    naja im fließenden Verkehr bei 60km/h kurz n Burnout machen hat immer wieder was :)

    Moin, was fürn LLK und was für ne Verrohrung fährst du?


    Ich wollte auf 50mm Verohrung gehen, viele sagen aber gleich 60mm... Da mir ein schnelles Ansprechberhalten jedoch wichtiger ist, bin ich eher geneigt zu 50mm

    tja shorty, ist mein erster LET ;) ich lerne also noch fleißig ;)


    Unterdurcksystem passt soweit, wenn die KOmmunikationsleitungen fertig sind und er sich auslesen lässt bin ich schlauer ;) (hoffentlich)


    Zum Fehler: MKL leuchtet dauerhaft, hat zeitweise mühen anzuspringen und nimmt dann kein Gas an, sobald aber die zweite DK mit aufgeht kommt er, solang bis er warm ist, dann gehts, MKL bleibt jedoch an. Dampfrad ebenfalls ohne Funktion und Ladedruck nur bis 0,5 bar. Vermute aber mal das das am Notlauf liegt. Das zeitweise schlechte Kaltlaufverhalten hatte der Motor aber auch schon im Combo, denke also nicht das wir da noch einen Fehler eingebaut haben.


    Wie ist das eigentlich mit der Position der Lambdasonde?? Ich habe gesehen das einige die im Abgasknie direkt hinterm Turbo haben, meine sitzt jedoch am Hosenrohr auf höhe des hinteren Achsträgers...



    EDIT:
    Fazit nach nun ein paar Tagen fahren (wenn auch mit eingeschrenker Fahrleistung des Motors):
    Der Wechsel hat sich gelohnt! Der Astra ist wesentlich leichter geworden. Vom Handling her ein völlig anderes Auto. Vorne sieht mans auch das er etwas hochgekommen ist. Mit dem V6 werden die Fahrzeuge doch etwas träge an der Vorderachse. Einfeder-Verhalten ist wesentlich angenehmer geworden. Trotz Gruppe A ist der Wagen wesentlich leiser geworden. zum Kraftstoffverbrauch kann ich noch nichts sagen, ausser das SuperPlus tanken schon weh tut :rolleyes: aber wie heißt es noch so schön: Kraft kommt von Kraftstoff. Die 2 Stufige Drosselklappe ist eine tolle lösung im das Fahrzeug im Alltag wirklich easy und günstig zu bewegen und absolut nicht aufzufallen. Kann also diese Art von Downsizing also nur empfehlen ;)




    Hier noch was fürs Auge:

    Dateien

    • image.jpg

      (3,65 MB, 132 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gute Frage, haben ihn ausgebaut und mitm booster getestet. Da drehte er dann einwandfrei. Wieder montiert und funktioniert :D


    Vielleicht nur die Kohlebürsten verdreckt

    Moin, jo also die köpfe der arp-pleulschrauben haben das schwallblech gestriffen. Ist nun soweit alles behoben und den starter haben wir auch wiederbelebt... Naja mkl leuchtet dauerhaft aber er fährt erstmal jetzt :) werd ihn mal ausblinken da die Diagnoseleitung zur obd-buchse noch nicht fertig ist

    Dateien

    • image.jpg

      (1,7 MB, 160 Mal heruntergeladen, zuletzt: )