Beiträge von Geisterfahrer

    eher gut kkopiert.. das bild ist von nem Seat Ibiza der verunfallt ist.. das ganze wird auf der seite von nem Car-Hifi experten beschrieben ;) und ist eigentlich schon allgemeinwissen bei denen die das länger machen..

    mit dem einbau anderer scheinwerfer immer vorher mit dem Tüv absprechen.. hab ich bei meinen Calischeinwerfern auhc gemacht.. da doch einiges beachtet werden muss.. bei so großen komplett projekten sprechen wir immer vorher alle ideen mit den Prüfern ab, dann muss man sich hinterher keine sorgen machen..

    da mein Astra derzeit abgemeldet ist für einen kompletten neuaufbau werd ich nicht vorbeikommen.. muss den wagen fürs ECD zum laufen kriegen.. das geht vor.. und da der andere kein astra ist.. hat sich das erledihgt..

    das ist nen ansatz den es ange bei ebay gab son typisches billigdingen einfach zum drunterschrauben...
    die von bonrath gehen über die spoilerecken drüber so das das ganze wenigstens gut aussieht und nicht einfach nur druntergeklatscht ohne auf das design der orginal GSI heckschürze zu achten

    deswegen lasse ich auch niemals etwas von nem tüvler in ner werkstatt eintragen sondern fahre immer zu den Hauptstellen besonders wenn es keine gutachten gibt.. bei der Eintragung meiner Front waren 3 Prüfer dabei.. dagegen soll mal ein anderer prüfer was sagen :D

    ganz einfach.. genauso wie bei GFK braucht man ein splitter/bruchgutachten da es sich nicht um das orginalmaterial handelt.. wäre diese aus blech wärs egal.. im grunde geht es dabei um den fußgängerschutz..

    ich denke nicht das es sich groß zu meinen califrontumbau unterscheidet.. scheinwerfer dürfen halt die 50cm nicht unterschreiten, alles muss sauber verbaut sein, am blech keine scharfen kannten oder ecken und so weiter.. aber sowas besser mit den jungs vorher absprechen.. die haben sich mit mir auch 10min hingesezt und haben akten gewälzt was machbar ist unm den umbau eingetragen zu bekommen..

    die einzige möglichkeit bleibt wirklich nur bauartgeprüfte xenonscheinwerfer eines anderen PKW einzubauen..möglichkeiten gibts da immer.. das problem ist allerdings dass es dann nicht ,mal eben so gemacht ist.. vorteil eine eintragung ist legals solange auch die anderen punkte berücksichtigt werden..

    solange kein kompletter xenongeprüfter scheinwerfer eingebaut wird, ist jegliche eintragung sinnlos da es immer illegal bleibt..
    das es für den astra sowas nie gab.. also keine chance.. ausser man nimmt einen geprüften scheinwerfer eines anderen PKW wenn dieser für xenon zugelassen wurde, mann dann ALWR und SWRA nachrüstet steht dem nichts im wege.. (ausser die hohen kosten)

    also in Duisbug sind die straßen dei reinsen bombenkateraneinandereihungen und einige noch Kpfsteinpflster.. und trotzdem hat man da mitdem FK keine Probleme.. aber über geschmack lässt sich halt streiten.. er soll jezt das nehmen was er möchte..

    wenn jemand keinen spas mit seinem fahrwerk hat häte es derjenige schon längst rausgeschmiss und ich habe verdamt viel spass mit dem fahrwerk.. man muss nicht immer alles schlecht machen.. es ist halt immer eine gschmackssache..
    *gruss aus Oberhof mit 40cm neuschnee*

    also wichtig ist aber auch die ET und bei mir war das so das ich mit ET 28 keine kanten umlegen musste und mit der jetzigen ET 20 nur die kanten umlegen musste damit nix schleift.. daher bei ET 36 bis 42 was sonst auf dem astra gefahren wird schätze ich mla ist das dann irrelevant ausser halt das innen das plastikradhaus angepasst werden muss..

    also ich fahre 195/50 R15 mit dem 75/50 und hatte die riesige Mattig DTM Front für den Cali dran die ja noch etwas größer als für den astra is.. und hatte im schnee absolut keine probleme
    kommt immer drauf an wo du wohnst noch dazu
    am Niederhein oder Norddeutschland haste generell nur wenig schnee da isses egal.. aber in den Bergen sillte man im winter zumindest auf orginal zurückrüsten dann bekommt man auhc mit ganz tiefen keine probleme