Beiträge von monsi

    Nabend!


    Hat etwas länger gedazert, aber hier bin ich wieder. Ich würde auch vorschlagen, dass du versuchst jemanden in deiner Nähe zu finden um kurze Wege zu halten.

    Wenn du niemanden ran bekommst, sehen wir weiter und finden eine Lösung.

    Kann ja nicht sein, dass der Wagen wegen 100km hops geht... ;)

    Sauber,

    mittlerweile hab ich das von diversen Leuten gehört. Verwirrend ist nur, dass Remus mir geschrieben hat, dass die Kiste NICHT für Opel ist.

    Der Knaller wäre jetzt, wenn du noch Unterlagen zum Endpott hast... :)

    Ansonsten Stromlaufpläne ziehen und lernen die Dinger zu lesen. Das erspart einem ungemein Zeit... ;)

    Dann kannst du alles direkt nachschauen, auch weil du weisst, aus welchen Wagen, Modellen, Baujahren deine Teile stammen...

    Dafür muss der gesamte Mittelteil raus:

    - Lenkradverkleidung demontieren, dahinter versteckt sich eine Schraube für das Mittelteil

    - Radio inklusive Rahmen raus

    - Gummimatte beim DID/TID/MID weg und die Anzeige ausbauen

    - die drei Regler abziehen, hinter dem Mittleren sind Schrauben die raus müssen (beim mittleren Regler musst du von unten mit einem Feinmechanischen Schraubendreher eine Nase von unten entriegeln um den abziehen zu können)

    - nun die Blende abnehmen

    - das Transparent (wo der Farbverlauf und die Zhalen sowie Lüfungsstellung aufgedruckt sind) entfernen


    Jetzt kannst du die Leuchtmittel allesamt sehen und austauschen.

    Beim Omega gibt es ein einzelnes Relais, das nur für die Blinkeransteuerung ist (90 060 264). Besorg dir ein solches und frickel das rechts unten bei dem ZV-STG mit rein, das ist das eleganteste was du machen kannst. ;)

    Ist auch kein Aufriss, das ist ein Relais mit 2 Ausgängen, welche mit Blinker links und rechts belegt werden. Da du DWA hast (ich hoffe original), kannst du an dem Modul die Blinkerimpulse einspeisen, da dort die Leitungen von der DWA schon liegen.

    Welches Mittel wäre da erste Wahl?



    Karosseriekleber, Würth und andere haben da ein riesiges Sortiment.


    Geht das? Man muss doch beim Caravan den kompletten Himmel ausbauen, um an die Halterungsschrauben zu kommen!?:/


    Viele Grüße,

    Walter

    Die Reeling selber ist verschraubt und da muss der Himmel am besten runter (geht auch ohne Abnehmen, aber wenn alles frei liegt ist es angenehmer).

    Die Schienen/Blenden der Reeling sind nur geklipst.;)

    Eventuell hast du das Problem wie jeder Caravan-Fahrer:

    Das Dichtmittel zwischen dem Dach und dem Rahmen unter der Reeling-Verkleidung ist porös geworden. Nach 20 Jahren und mehr darf das passieren. Einfach die Schienen abklipsen, die Rinne schön sauber machen und die ganze Linie mit Karosseriedichtmasse (oder -kleber) nachziehen.


    Und das gemeine an der Variante ist, dass sich Wasser seinen Weg sucht und die defekte Stelle ziemlich unmöglich zu finden ist. Deswegen die ganze Linie nachziehen.

    Das kann nicht sein, der Omega hat 100%ig keine 'ÖFFNEN'-Funktion. Über die ZV kann man per Schlüssel die Fenster nicht öffnen.

    Wenn doch, bist du der einzige, der sowas hat und dann würde ich das gerne mal sehen. Schick mir mal ein Video davon... ;)

    Hi, ich habe den Drehschaltermotor aus dem Omega drin, dieser hat alle Funktionen die man sich vorstellen kann und ist auch beleuchtet. Ich habe den Schiebedachmotor mit dem ZV Steuergerät( auch aus dem Omega) verbunden und kann mit dem Schlüssel alle Fenster und Schiebedach öffnen und schließen.

    Morgen!

    Wie kannst du per Schlüssel alles öffnen? Das STG hat nur eine 'Schliessen'-Funktion, hast du da was eigenes mit eingebaut? Die Neugier lässt mich hellhörig werden!;)


    Zum Thema: Der Astra F-Motor ist nicht dafür ausgelegt. Kurios ist, dass laut Plan RTGE die Stromversorgung über die Sicherung F10 ist. Wenn das fehlt, kann das Ding nicht funktionieren.

    Hast du das SD nachgerüstet oder ist der Kabelsatz von Werk aus drin?