Beiträge von crook

    ups... habe ich wohl im oberen Beitrag vergessen zu schreiben...
    im Sommer 2006 hatte ich ein F15CR iA=3,94
    zuvor F20CR iA=3,55 und auch im Spätsommer 2006


    nächste Saison kommt wieder ein F15CR dran, diesmal iA=3,74


    Seit Oktober 2006 ist es nicht mehr mein Alltagsauto ... habe mir da was anderes geleistet nen A-H/SW ;)


    Wenn alles klappt wird er diesen Winter noch komplett nackig gemacht und
    die Front umgebaut, auf ein Gabel-Scheinwerfer-Gesicht ohne Blinker in den
    Kotflügeln...


    Gruß Erik

    Zitat

    Original von Uncle-Ron
    naja mit dem Vmax kann ich mit meinem Corsa auch dienen...
    Auch laut Tacho...


    Es ging mir auch nicht um die Vmax... sonst hätte ich mein F20 dringelassen,
    eher um eine bessere Beschleunigung. Allerdings waren die 235 bzw. 240
    (irgendwo dazwischen)im Begrenzer auch nicht der Bringer :D


    Auf der 1/8 Meile reicht es für so manchen aufgepumpten Turbo ... oder
    leichten Corsa mit gleichen Motor ...


    Gruß Erik

    Ich würde empfehlen den originalen Luftfilterkasten weiter zu verwenden... und anstatt des Papierfilters einen Zubehörplattenfilter ala K&N zu nutzen.
    Diese sind eintragungsfrei und von der Filterflächer her größer ... außer vielleicht du brauchst sowas hier:


    aber dafür gibt es auch keine ABE ;)


    Gruß Erik

    Als ich noch den 1.6 16V drin hatte... waren auch schon 6Jx15 ET 49
    eingtrgaen allerdings mit 195/50 ... da ich annehme das du einen
    Facelift-Astra hast, müsste serienmäßig 195/55 eingtragen sein, auf
    genannter Felge ... (eventuell andere Kennzeichnung)


    Frag am besten einen TüV / Dekra Prüfer ( jenachdem wer bei Euch
    Einzelabnahmen machen darf) und frag ihn explizit nach der
    Reifenkombination .... und fang nicht mit nem Umrüstkatalog an zu
    quatschen... dann haben die keine Lust mehr etwas zu machen ...



    Gruß Erik

    Zitat

    Original von VECTREXX
    Felge würde wohl passen (solang du nie eine größere Bremse -> größeren Motor verbaust) , Reifen dürften Einzeleintragung mit Tachoanpassung werden


    obwohl einige 13Zöller auch über die größte Astra F Bremse passen... 256x24
    meine ich in dem Fall


    Gruß Erik

    Nach der Mehrwertsteuererhöhung war ich noch nicht wieder beim Tüv ....
    aber wenn ich mich recht erinnere, waren es um die 46 Euro ... ich habe Sie
    auf nen 2.0 16V eingetragen ... trotz der Achslast ...


    Gruß Erik

    Das kann so nicht sein .... der geschilderte Unterschied ... bezieht sich eher
    auf den Astra 3Türer und 5Türer, dort sind die B Säulen an verschiedenen
    stellen.


    Beim Käfig selbst sind die "B-Säulen" an der gleichen Stelle, sowohl beim 3
    und 5 Türer, auch wenn Sie optisch dann beim 5-Türer in der Mitte der
    hinteren Tür steht. Der Unterschied ist die Länge der Rohre im oberen
    Bereich, da sie für nen 5 Türer anderst sein müssen, als für den 3 Türer - da
    die Türen unterschiedlcih groß sind.


    Gruß Erik


    Edit: kannst du den Käfig weitervermitteln zu nen guten Preis?

    Du kannst Sie eintragen lassen, per Einzelabnahme sogar mit 195/45R15 als Reifen...


    Gruß Erik, der dies mit Vectra Felgen gemacht hat...

    Mahlzeit,


    da will ich mal meinen Astra hier präsentieren:


    Astra F CC von X16XEL auf C20XE umgebaut...


    Motor: C20XE, Kolben Serie jedoch 0,5mm Übermaß, leicht geweitete
    Einlasskanäle, um ca. 8/10 geplanter Zylinderkopf (Verdichtung 11,5:1), K&N
    Plattenfilter, 60mm Auspuffanlage


    max. Leistung: 114kW (155PS) bei 5600 U/min bis 6700 U/min


    max. Drehmoment: 210Nm bei 4500 U/min


    Fahrwerk: FK 60/40



    Räder: polierte Felgen vom Vectra-A-CDX (6Jx15 ET 49), 195/45R15
    VA: 20mm Spurplatte (WW.) je Seite HA: 25mm Spurplatte je Seite bzw. ATS
    Cup (6Jx13" ET 32, Spurplatte 28mm), Slicks Michelin 16/53-13


    Gruß Erik

    Zitat

    Original von shorty_gsi
    Nun mal ein paar grundlegende Dinge: Das WR, bzw CR bezieht sich auf die Achsübersetzung (auch Differentialübersetzung genannt). Wenn Du mal die Gangübersetzungen z.B. bei den F16nern (oder welches auch immer Du willst, von dem es ein WR und ein CR gibt) vergleichst, wirst Du feststellen, das es da keine unterschiede gibt.


    Da muss ich dir leider widersprechen, der Close-Ratio-Gangradsatz bezieht sich nur auf die Abstufung der einzelnen Gänge, genauso wie es der Wide-Radio-Gangradsatz macht ... Die Achsübersetzungen sind Abhängig von der Hauptwelle und dem Differential.
    Nicht umsonst werden von Opel die Getriebe entsprechend gekennzeichnet
    zB.: C355 für CR und iA=3,55, oder bei deinen Getriebe C345+ ->CR mit iA=3,55 und das Plus weißt auf das F18+ hin.
    Die gleichen Abtriebsübersetzungen gibt es teilweise auch in Verbindung mit dem WR.


    Also ist der Gangradsatz WR und CR nicht zwangsläufig mit einer Achsübersetzung verbunden.

    Code
    1. 1.Gang 2.Gang 3.Gang 4.Gang 5.Gang 6.Gang Rückwärts
    2. ---------------------------------------------------------------------------
    3. F16/5CR 3,55 2,16 1,48 1,13 0,89 - 3,33
    4. F16/5WR 3,55 1,95 1,28 0,89 0,71 - 3,33


    Zitat

    Original von shorty_gsi
    Nun zu Dein F15... Mich wundert das es überhaupt 15tkm gehalten hat. Dieses Getriebe stammt von einem 1.4er. Das F15CR (i=3,55) wurde mit dem C14SE (114Nm bzw. 116Nm-A-Corsa) und beim X14XE (125Nm) verbaut (im B-Vectra auch noch am X16XEL in Verbindung mit hydraulischer Kupplung, 148Nm). Und für diese Drehmomente ist das Getriebe auch ausgelegt. Der C20XE hat aber 196Nm. Das sind 48Nm mehr, als beim größten Motor mit dem es serienmäßig verbaut wurde. Für die 196Nm eines C20XEs ist das Getriebe nun wirklich nicht ausgelegt.


    MfG Shorty_GSI


    Das mein Getriebe vom c14se stammte, stimmt ... aber da verwechselst du ein paar Achsüberstzungen...
    am c14se war das C394
    am c16se, c16xe, x16xe war das C374 verbaut
    und am x16xel das C355
    Es gab auch einige WR, mit denen ich mich aber nicht so beschäftigt habe.
    Also kann ich nicht so viel über deren Herkunft sagen.


    Dazu möchte ich noch sagen, das ich auch nicht davon ausgegangen war dass das Getriebe ewig hält. Aber es hat gehalten .... das F15 ist für ein Drehmoment von 150Nm ausgelegt ... + eine Sicherheitstoleranz von ca 40%, die ich wohl möglich ausreitzte. Übrigens kam mein Getriebeschaden Zustande, da der 5.gang unter Ölmangel heiss lief und die Nadellager auflöste ...


    Außerdem gibt es einen bekannten Tuner ... der das F15 auch bei einem Umbau an den genannten Motor schraubt, und die Getriebe halten zumindest bei ihm länger als das F20.


    Gruß Erik

    Ich gehe von der Achsübersezuung aus und nicht von Wide ratio und Close Ratio... nicht umsonst habe ich F16 CR geschrieben...


    das F18CR+ mit iA=3,45 ist ein gutes Zwischenmaß zwischen den F20 iA=3,55 und iA=3,42, welches die Frontgetrieben Varianten des F20 waren.


    Aber ich muss da mal kurz meinen Eindruck schildern, den ich mit einem kürzer abgestuften Getriebe gemacht habe... übrigens ein F15CR iA=3,94 am C20XE


    Der Umstieg von F20 iA=3,55 zu dem F15 war schnell Routine, so dass ich ein besserer Vortrieb nicht wirklich spürbar war... Was aber wirklich merklich war, war der Umstieg vom F15 zurück auf das F20 (wegen Getriebeschaden nach 15tkm). Mit dem F20 habe ich fast einen Monat 2-3 mal überlegt, ob ich zum überholen ansetze oder es sein lassen ...


    Mein Fazit auch wenn es nichts mit Leistung zu tun hat:
    An Mehrleistung gewöhnt man sich schnell ...



    Gruß Erik,der es schade findet, das ein Threat geschlossen wird, bevor man seine Aussage festigen kann.


    Edit by GFD-Tuning: Thema angepasst
    Crook: Ur-Thema hinzugefügt

    Das Getriebe ist doch viel zu lang übersetzt für den Motor ;)


    nen F16CR mit ner 3,74 oder 3,94 ist da doch viel besser :D


    Ne im Ernst, nen Haufen Arbeit machst du dir für ein Spritspar-Getriebe
    Respekt!


    Gruß Erik

    Das Getriebe ist doch viel zu lang übersetzt für den Motor ;)


    nen F16CR mit ner 3,74 oder 3,94 ist da doch viel besser :D


    Ne im Ernst, nen Haufen Arbeit machst du dir für ein Spritspar-Getriebe
    Respekt!


    Gruß Erik