Beiträge von crook

    Die Bimarco-Vollschalen haben kein Gutachten, sie haben einen FIA-Aufkleber, und sind im Sportbereich international 5 Jahre und national 10 Jahre verwendbar.


    Ich hatte mal originale Konsolen angepasst, aber das war nicht das richtige, anschließend war mein Bodenblech eingerissen. Deswegen habe ich dann eine Anbindung nach FIA Anhang J in Fahrzeug gebaut:


    Die Eintragung ist für Fahrzeug die im öffentlichen Straßenverkehr gefahren werden schwierig.

    Bei Vollschalensitze unbedingt probesitzen, die sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

    Ich passe z.B. prima in einen Bimarco-Sitz (günstig... ca. 230-240Euro), aber in einen etwas schmaleren Sparco-Sitz fühle ich mich nicht wohl.

    Wenn es keine Winkelschrauben sind, kannst du sie wiederverwenden.

    Wenn es Neue werden sollen, würde ich als Alternative zu den originalen FOH-Schrauben ARP-Schrauben nehmen, oder wenn es schnell gehen soll, beim FOH die Schrauben ordern, da weißt du auch das die Qualität stimmt.

    Mein Empfehlung:

    Bodenstöpsel rausmachen und dann einige Tage an trocken lassen.


    Die Bodenstöpsel kann man vom Unteboden aus nach oben drücken, oder man muss im Innenraum einiges zerlegen, damit man Teppich anheben kann und dann die Dämmatten und dann kommt man an die Stöpsel.


    die kreisrunden Löcher sind original mit Stopfen versehen.

    Ackerschiene ist schon dran, ist die originale schwenkbare. Mal guggn, wann ich da mal ein Bild mache...


    Ich wohne jetzt seit fast 10 Jahren nicht mehr mit Hauptwohnsitz im Kyffhäuserkreis. Seit gut 2 Jahren wohne ich im Augsburger Raum. Und dadurch, dass das alte Auto schon vorher auf mich angemeldet war, konnte ich das KYF-Kennzeichen auch im Augsburger Land behalten.


    Doch der neue kann das alte Kennzeichen leider nicht bekommen, daher das neue A-Kennzeichen.


    Fährt sich auch schön, hab das Auto seit Freitag den 15.3. und heute am 24.3 habe ich schon 2500km runter gerockt.

    Also ich hatte die Glühstüfte rausgeschraubt und das Auto bei eingelegten Gang etwas geschoben, um zu sehen, das er nicht fest ist. Anschließend habe ich den Zündschlüssel Richtung "Anlassen" gedreht und habe die Wasserfondänen beobachtet die aus den Glühstiftbohrungen kamen. Nach ein paar Umdrehungen waren es dann feinzerstäubte Dieselwolken. Danach alles wieder zusammengebaut. Zuvor hatte ich den LMM trocken gelegt und gereinigt. Nach ca 10min mit Startversuchen, ist für mich klar, der wird nicht mehr Laufen.


    Ich hatte mich vor dem Scaden schon mal erkundigt, was ich für meinen bei Inzahlungnahme noch bekommen würde... das waren fahrbereit ca. 1300 Euro. Bei der Summe lohnt sich keinerlei Investition mehr.

    Eigentlich sind die Knöpfe Nebelscheinwerfer/Nebelschlusslicht gleich groß, und da gibt es normalerweise bei nicht vorhandenen Nebelscheinwerfern einen Blindstopfen. Zeig mal ein Bild von deinem "Schaltern", evtl. ist bei dir der Neblscheinwerfer nachgerüstet...


    Edit:

    Habe jetzt mal bei meinen Bildern geschaut ob man die Schalter sieht. Der Lichtschalter selbst ist vom Käfigrohr verdeckt.

    der linke ist ein Blindstopfen, wo vorher mal ein nebelscheinwerfer war, rechts daneben ist die Nebelschlussleuchte.

    darunter ist die Leuchtweitenregulierung: