Motor springt nicht an

  • Falls jemand das gleiche Problem hat eine Lösung. Im Selbstversuch gelöst.

    Anzeichen :

    Steigender Benzinverbrauch

    Starten erst nach längeren Versuchen

    1. Ausfall

    TCS (ADAC) gekommen springt nicht an.

    Diagnose : kein Benzin

    Abhilfe : ich starte und der Mann klopft gegen den Tank

    Aussage : Benzinpumpe klemmte

    Vorschlag / Empfehlung : ersetzen


    Ich. Aussitzen weiter fahren

    Benzin Verbrauch hoch

    1 Woche später gleiches Problem

    springt nicht an, Vermutung Pumpe.

    Klopfen nützte nichts

    Test :

    Relais überbrückt Pumpe läuft.

    Test : An der Entlüftung Benzinleiste am Motor gedrückt. Benzin kommt Druck ist da (Problem kein Messgerät)

    Test : Stecker der Einspritzventile gemessen : funktioniert Spannung beim Starten flackern der Prüflampe.

    Test : Einspritzventile

    Ansaugbrücke demontiert jedes Ventil gemessen, Pumpe über Kabel Brücke läuft, Spannung auf das Ventil = öffnet man hört wie das Benzin in den Zylinder rauscht (Zündkerzen draussen)

    Test : Zündfunke

    Alle Kerzen funktionieren, alles montiert starten springt nicht an.

    Kerzen raus sind trocken.

    Test : Alle Kerzenstecker ab dann starten

    Kerzenstecker drauf Motor springt kurz an

    Vermutung : Einspritzventile Fehler

    Dann überlegt : was wenn der Benzindruck ein Rolle spielt. Denn alle Einspritzventile gleichzeitig defekt? Wie gross ist diese Chance?

    Test : Benzinpumpe

    nach Handbuch Fördermenge geprüft (Zeit x Liter) passt!

    Überlegung : Fördermenge und Benzindruck sind nicht das gleiche.

    Überlegung :

    Bevor ich mir die Arbeit mache die im Tankpumpe zu ersetzen einfache Lösung. Neue 3 bar Benzinpumpe (23 Euro) bestellt. Eingebaut nach ( neuen) Benzinfilter und paralell zur originalen elektrisch angeschlossen.

    Test : Starten

    springt nicht an

    Kerzen raus und die waren jetzt nass.

    Gereinigt wieder starten und raus nass.

    Überlegung : zuviel Benzindruck? Oder doch Defekt der Einspritzdüsen?

    Nochmal Kerzen raus waren jetzt weniger nass. Alle gereinigt rein und starten. Motor im fast "anspringen" Modus

    Nach jedem Kerzen rein raus wurde es besser.

    Beim 6. Versuch alles tip top Motor läuft nach dem ersten Kick alles wie früher.

    Seitdem ohne Probleme

    Daten :

    Baujahr 1996 bei 245.007 km der Fehler

    Vermutungen?

    Benzinpumpe zu wenig Druck?

    Beim klopfen am Tank Schmutz ins Benzin?

    (aber der Filter sollte es doch filtern)

    Haben sich die Einspritzventile nach dem der Druck korrekt war? Selber gespült & gereinigt?


    Aufwand :

    etwas Benzinschlauch + 2 Brieden + 1 Benzinpumpe + sehr viel Zeit und Nerven


    Falls jemand das gleiche Problem hat hoffe ich es hilft was mir passiert ist.


    Was lernt man?

    Man kann die alten Opel noch mit Zange und Hammer reparieren aber ein Benzindruckmessgerät wäre auch gut 😂

    MfG Hans

  • Wie alt ist der Benzinfilter? Nicht das der verdreckt ist? Wobei eine rumspackende Benzinpumpe auch denkbar ist. Meine war letztes Jahr auch fällig. Dann hatte ich mir einen Kabelbruch im Kabel zur Benzinpumpe - mal ging sie, mal nicht. Das Kabel bekam ich neu bei Opel: 90306854.

    Das Klopfen gegen den Tank schreit aber eigentlich nach defekter Benzinpumpe.

  • Peinlich wenn es nur an der Benzintank Be/Entlüftung gelegen hatte die ganze Fehlersuche und Zeit umsonst. 🤪🤪🤪

    Auto lief nach der Benzinpumpe Fehlersuche Bastelei und der provisorischen zweiten Pumpe aussen mit vollen Tank ja ohne Probleme... Kurzstrecken.

    Heute Tank halb leer beim fahren kein Benzin, Pause starten dann wieder ein Stück fahren ab 3000 u/min nix zum Schluss nur noch mit Standgas in meine Werkstatt gekommen diesmal dort arbeiten mit Lift und nicht vor dem Haus im freien Schrauben.

    Dachte jetzt ist die im Tankpumpe endgültig defekt. Rauf auf den Lift und Benzin abpumpen damit die Benzinpumpe ausgebaut werden kann.

    Wenn ich jetzt schon da war und ein Messgerät hatte den Druck geprüft = 5 bar 🤔 OK nicht weiter darüber nachgedacht weiter das Benzin in Kanister abpumpen der Benzinstrahl wurde dann immer schwächer also doch Pumpe. 🤔

    Dann aber ein Knall das Blech vom Tank hat sich entspannt...

    Super Problem erkannt 😂

    Was mich nur wundert 🤬

    Warum vorher keine Anzeichen wie im Forum beschrieben :

    Zischen beim Tankdeckel öffnen oder schwer zu öffnen des Tankdeckel. Hatte keine Zeit mehr gehabt um das zu checken einfach ein 3mm Loch in den Tankdeckel gebohrt alles wieder zusamnen geschraubt Benzin zurück Motor starten 15 km nach Hause gefahren keine Probleme.

    MfG Hans

  • Nicht Peinlich... Die Tankentlüftung war es nicht. Überlegungsfehler :

    Da die mit dem Bordnetz angesteuert wird und ich den Tank mit externen 12V abgepumpt habe war die vermutlich geschlossen und darum hat es den Tank Vacuumisiert... 🤪

    Genau das Problem wieder.

    Zuerst wenige Kilometer ohne Probleme dann fängt es an in den Kurven kein Benzin dann auch auf der Geraden beim Gas geben ab Drehzahl 4000 dann immer früher zum Schluss bei Drehzahl 2000. Motor aus kurz warten brachte kurz Besserung so das ich mich wieder bis zur Werkstatt retten konnte mit langsamer Fahrt.

    Muss jetzt wohl doch noch die Benzinpumpe mal ausbauen und dann weiter sehen.

    MfG Hans

  • Nach Rost sieht es nicht aus, schwarze Pampe im Becher? Was ist das der absolute Reserve von der Reserve Innentank oder "Schwappschutz" für Kurven? Wenn da etwas drin ist was die Pumpe verstopfen kann sind die Fehler erklärt. Die Pumpe klemmt & in Kurven weniger Benzin & saugt immer mehr an bis der Benzinfluss zu ist. Dann beim anhalten und abschalten sinkt das wieder ab und liegt am Boden.

    Beim fahren gerade aus bleibt es am Boden bis zu einer Kurve dann verwirbelt es sich mit dem Benzin im dem Topf und verstopft die Pumpe.

  • Nach Demontage der Innenpumpe einen Schlauch am "Entlüftungventil"??

    an der Benzindruckleiste angebracht und in den Innenraum gelegt mit Anzeige für Benzindruck.

    2.8 bis 3.0 bar je nach Gasfuss ohne grosse Schwankungen sollte doch richtig sein?

    Keine Probleme wärend der Probefahrt.