Astra in not C14NZ

  • Servus Leute wollte mich hier erstmal Vorstellen.

    Mein Name ist Dominik Astheimer 21 Jahre, gelernter KFZ-Mechatroniker und Fahre einen F Astra 1.4 8V mit 60PS.

    Der Astra ist mein Projektauto habe einiges an Reparaturen durchgeführt.

    Letztens wurde gemacht:

    Kopfdichtung

    Zahnriemen, Wapu

    Keilrippenriemen

    VDD

    Zündverteiler

    Jetzt zu meinem Problem.

    Nach der Reparatur lief der Wagen ca. 3 Minuten, ging dann aber leider selbständig aus und springt nun nicht mehr an.

    Vielleicht hat da jemand eine Idee :D

    Würde mich auf jeden Fall freuen wenn jemand eine hätte bin ziemlich am ende meines Wissens;(

  • Die Klassiker, als erstes zu prüfen, sollte ja Standard sein:


    Kommt Sprit an, wenn ja, baut er Druck auf beim Anlassen?

    Wenn ja, wieviel?

    Dann die Frage, leuchtet die MKL?

    Wenn ja, reicht nen einfacher Draht, um Ihn auszublinken


    http://www.astrasite.de, liefert dir da gute Hilfe, wenn nicht, http://www.vectra16v.com

    oder über die Forensuche hier.


    Miss den Hallgeber im zuendverteiler durch, werte auf vectra16v.com

    Miss Motortempfuehler durch, ist der zweipolige mit der Kappe?


    Pruef, Drosselklappenpoti, Map-Sensor....


    Bau die Multec auseinander, mach den Leerlaufsteller/ regler sauber.

  • Erstmal danke für die Tipps von euch, war leider ein paar tage nicht zu hause und konnte deshalb nicht antworten.

    Also Sprit kommt an, Zündfunke ist da, MKL hat nicht geleuchtet in den 3 Minuten wo er lief, Kompression hat er liegt zwischen 10 und 13 bar wobei bei dem 2ten Zylinder konnte ich nicht richtig messen da er leicht abgeblasen hat da kam ich dann auf die 10 bar.

  • ja Zündfunke kommt an aber der Zahniemen ist lose frage mich aber dann wie es sein kann das kompression anliegt ich werde aus dem astra nicht schlau habe mir jetzt einen schlachter rausgesucht Frage noch muss ich wenn ich einen 1.6 8v einbaue wegen der Bremse etwas beachten oder ist die die selbe? vielleicht weis das jemand:D

  • Moin

    die 1,6 er und 2,o Ltr. 8V Motoren sind sogenannte Freiläufer, das heisst, wenn der Zahnriemen reisst, passiert nichts, da Platz genug zwischen den Ventilen und Kolben ist. Wie das jetzt bei dem 1,4 er ist, weis ich nicht genau, stelle erst mal die Steuerzeiten neu ein, baue eine neue (Andere) Spannrolle ein und starte, vielleicht hast du Glück und es ist nichts passiert.

    MfG Ulf.

  • Jenachdem wie der Motor gerade stehen bleibt, kann es schon gut sein das der Zahnriemen auf der Zug Seite, also da wo keine Spannrolle ist, locker ist.


    Motor vom Hand durch drehen, dann sieht du ob die Spannung und Steuerzeiten noch passen.


    Wären die Ventile krumm, hätte man keine Kompression.


    Wegen der Bremse musst du mal om Umrüstkatalog schauen.