Meine "Berta" C14NZ EZ 06/95 macht Probleme

  • Hallo liebe Forengemeinde und Opel Astra Fans,


    mein Name ist Benny, liebevoll taufte ich den Opel Astra F CC "Berta", desshalb dieser eher ungewöhnliche Nickname hier im Forum.


    Zu den Fakten:


    Motor: C14NZ

    Motorcode: 19355418

    Variante: 1.4 i

    PS: 60


    Was bislang (in den letzten 3 Monaten) alles getan wurde:


    *Neue Zündkerzen (von Beru)

    *Zahnriemen, Wapu, Thermostat, Spannrolle (Continental)

    *Kühlsystem Komplett gereinigt

    *Servolenkung ÖL+Behälter gewechselt

    *Ventildeckeldichtung gewechselt

    *Keilriemen (flachriemen, kein rippenriemen!) gewechselt

    *Ölwechsel + Ölfilter

    *Temperaturfühler (ALLE)

    *Drosselkappenpodi

    *Leerlaufregelventil

    *Luftfilter + Innenraumfilter


    Nun zu den Symptomen:


    Nr. 1:

    Bei mir leuchtet die MKL, liebevoll heißt diese Giesela (wenn man den Herrn Kerkeling kennt weiß man bescheid warum :P).

    ->Ausblinken, Fehlerhaft! Ich bekomme nur Code 12 zu Gesicht. Steuergerät wurde bereits getauscht (jaja wegfahrsperre ect pp codes bla bla, ich hab die Sperre umgangen, wie sag ich nicht....) [Für die nicht gut leser, ja das alte Steuergerät mit Wegfahrsperre verursachte das selbe.....]


    Giesela geht meistens erst dann an wenn der Wagen Betriebstemperatur hat. Ich habe auch schon Fehler herbeigezogen, abklemmen der Lambdasonde, des DKP ect pp. Fehler wird bei Betrieb angezeigt, jedoch nicht wenn ich Ausblinken möchte.... Als ob der Fehler vom CHIP gelöscht wird sobald der Motor abgeschaltet wird. Hätte ich ein Tech1 wäre das vermutlich kein Problem mehr...

    Das Giesela überhaupt kommt, ist erst seit dem der Zahnriemen gewechselt wurde. Einen Leistungsverlust habe ich nicht bemerkt.


    P.s manschmal geht Gieselau auch während der Fahrt wieder aus, kommt dann aber auch wieder, mittlerweile habe ich deuerleuchten nachdem der Motor warm ist.


    Nr. 2:

    Bei sehr Warmen Tagen geht mir der Wagen ständig aus im Leerlauf, ob Kalt gestartet oder wenn er Warm ist. Mit ständig ist nicht immer gemeint, manschmal an einer Ampel oder am Kreisverkehr oder nach langer Fahrt. Das kommt so Sporadich das ich nicht ausmachen kann was nun der Fehler ist, da er sonst sehr gut läuft.


    Nr. 3:

    Von 70 auf 50 und dann anhalten kennt ja jeder, ich trete Testweise die Kupplung durch (kurz vor einer Ampel) und die Drehzahl sinkt auf 500, geht im Stand aber wieder auf Normal (900) zurück nach ca. 1-2 sekunden.

    Des weiterem (bislang nur 1x passiert) ging die Drehzahl beim Kaltstart (Morgens) nicht höher als 500 und der Motor starb nach 30 sekunden ab, am Nachmittag startete der Motor ganz normal als ob nie was war.


    Da ich mir das ALLES nicht erklären kann bräuchte ich Ratschläge, wenn es um das Messen geht (mit dem Multimeter) brauche ich exakte Angaben wie und WO genau...

    Ich schreibe dies in "Allgemein" da mit die Symptome halt zu Allgemein vorkommen und warscheinlich nicht nur "Elektricher Natur" sind.


    Da ich vermehrt lese das AGR zu wechseln, bitte vergesst es, dieser Motor hat bei mir keins. Und ja ich habe ein Buch "So wirds gemacht" vorliegen mit Stromlaufplänen. Trotz vielem lesen bin ich Ratlos und benötige Hilfe. Sollte etwas unklar sein einfach nachfragen. Google und SuFu brachten mich echt nicht mehr weiter.


    Viele liebe Grüße,

    Benny & Berta

    p.s Wagen wurde heute gewaschen und schön poliert (was meint ihr wie die Leute Dumm gucken :D)

  • Moin,

    ich würde die MKL erst mal außen vor lassen.

    Die Schwankungen in der Drehzahl werden vielleicht durch Nebenluft verursacht.

    Sind die Temperatursensoren alle noch korrekt versteckert? Nicht, dass dir was abgerutscht ist, und er im warmen zu Fett läuft.

  • Bei mir, auch mit einem C14NZ, hatte ich auch mal das Problem mit dem ausgehen des Wagens. Dazu leichte Anfahrschwierigkeiten und gelegentliche Aussetzer während der Fahrt.

    Ich bin zuletzt am Straßenrand liegen geblieben.

    Schuld war der Hallgeber, der dem Steuergerät die Drehzahl mitteilt und im Zündverteiler mit drin sitzt.

    Lässt sich nicht einzeln tauschen, ich hab einen guten gebrauchten Zündverteiler vom Schrott geholt und seitdem ist was das angeht Ruhe.

  • Wenn ich mir die ganzen Fehler so durchlese wäre meine erste frage ob die steuerzeiten auch passen.

    Nicht das du dir en wolf suchst und am ende liegt es nur daran.

    hatte sowas ähnliches mal an nem c16nz da waren die steuerzeiten verstellt.

  • Ich glaube dass erkennt der c14nz nicht.


    Meine c14nz ist auch mal während der Fahrt aus gegangen ohne fahler in System zu hinterlassen. Bei mir war es das Zündmodul was unter der Zündspule sitzt.

    Die Zündmodule von c12nz und c16nz passen auch beim c14nz.


    Gruß Sebastian