Funkfernbedienung vom Omega B, Kofferraumentriegelung? Welches Kabel notwendig?

  • Hallo,


    mein Astra f hat ein cleantes Heck, welches ich gerne via der Omega B Fernbedienung öffnen möchte (3-Tasten FFB, eine davon für den Kofferraum). Leider werde ich aus den Schaltplänen nicht schlau. Welcher Pin am Steuergerät gehört zu dieser Funktion und geht zum Kofferraum?


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruß

    Lars


    PS:
    Ein "Zugmotor" inkl. Relais ist bereits verbaut, ich benötige nurnoch das Signal.

  • Ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber das Thema wäre ziemlich interessant. Im Corsa habe ich nun auch bald eine voll gecleante Heckklappe. Bisher zerbreche ich mir noch den Kopf eine Adequarte Lösung zum öffnen zu finden.

  • Hallo,

    die Bedienungsanleitung fand ich so erstmal vielversprechend - wäre ja toll, wenn man das auch in anderen Autos umsetzen könnte.


    Leider weiß ich nicht, ob der Omega z.B. einen zweigen Zugmotor hat oder so.



    Hier mal ein Bild aus dem Teileprogramm:



    Hier ein Auszug aus dem Stromlaufplan. So richtig schlau wurde ich daraus noch nicht, bin aber auch total ungeübt im Lesen von Stromlaufplänen.




    Quelle:
    slp_omi_b_mj00_01.pdf


    Die Bedeutung der Kabelfarben-Abkürzung war ja:


    Kabelfarbe Abkürzung deutsch (DIN 47002) Abkürzung english (IEC 60757)
    schwarz sw BK
    braun br BN
    orange or OG
    rot rt RD
    gelb ge YE
    grün gn GN
    blau bl BU
    violett vi VT
    grau gr GY
    weiß ws WH
    rosa rs PK
    türkis tk TQ
    grün-gelb gnge GNYE
    gold - GD
    silber - SR



    Wenn ich das richtig verstehe, dann gehen zum Stellmotor M37 2 Kabel:

    - "BKRD 0,75"

    - "BKYE 0,75"


    BKRD sollte also ein schwarz-rotes Kabel mit 0,75 qm Querschnitt und

    BKYE dann ein schwarz-gelbes Kabel mit 0,75 qm Querschnitt sein. Richtig? Aber warum 2 Kabel? Gibt es vllt. 2 Zustände? Irgendwie stehe ich noch auf'm Schlauch.


    Falls Jemand mir da helfen kann, wie man das korrekt interpretiert, wäre ich sehr dankbar


  • Ja, das mit dem Schlauch kenne ich zu gut, wenn man sich erst einmal gedanklich verrannt hat - 2 Kabel brauchst Du ja auch, da die Karosse als Rückleiter/Masse bei den ZV-Motoren ausscheidet ;)


    Kenne jetzt den genauen Aufbau der Kofferraumentriegelung bei B-Omega nicht. Wie wird die "Öffnung" realisiert? M37 ist doch "nur" der ZV-Motor.

    Beim F-Astra verhindert dieser (der ZV-Motor) ja nur das drücken des Knopfes/Schlosses und ist mit dem Fanghaken der Kofferraumklappe gar nicht verbunden. Kann es sein das es beim Omega einen weiteren Servomotor gibt, welcher den Fanghaken entriegelt? - Hast Du mal ein Foto vom Innenleben der Omega-Heckklappe, bzw. des Fanghakens mit ZV-Motor?

    Im oben geposteten Schaltplan kann ich auch den Taster für die Heckklappenentriegelung (der in der Mittelkonsole) nicht finden. Dieser gibt ja ein Signal auf den Servomotor welcher die Klappe entriegelt.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Leider habe ich kein Foto vom Innenleben der Omega Heckklappe oder so - kenne leider auch Niemanden persönlich, um sich das mal anzuschauen.

    Der Ansatz mit dem Taster ist vllt. gar nicht verkehrt.










    Daraus ergeben sich für mich 5 Kabel für den Schalter:


    Abkürzung Farbe Bedeutung
    RDWH rot-weiß Zum Relais; (Stromlaufplan 1338)
    BNBU braun-blau geht zum ZV-Steuergerät via X61-Stecker; (Stromlaufplan 3826)
    GYYE grau-gelb Vermutlich für die Beleuchtung des Schalters (Stromlaufplan 429)
    BNWH braun-weiß Leitung geht zur Heckklappe - evtl. Schalter ob Heckklappe offen?
    BN braun Masse




  • Lars, kann es sein das der Stromlaufplan nicht vollständig ist? Irgendwo in der Ecke steht ab MJ2000 - beim Taster für die Entriegelung steht "ab MJ2001".

    Demzufolge müsste ja auch ein ZV- bzw. Stellmotor mit "ab MJ2001" gekennzeichnet sein, denn dieser muss sich von den alten Stellmotoren unterscheiden, bzw. ein zusätzlicher Servomotor vorhanden sein.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Ich habe mal bei den gebrauchten Kabelbäumen geschaut - da scheint kein weiterer Stecker für einen zweiten Stellmotor. Kann es sein, dass der Serienstellmotor zwei verschiedene Positionen hatte und es nur über das Signal regelt wurde?


    Wenn ich z.B. mir Ebayauktionen anschaue, dann werden die ZV Motoren genau so angeboten mit einem 2-Pin Anschluss. Beispiel: https://www.ebay.de/itm/ZV-Ste…id=p2047675.c100005.m1851



    Das denkt sich dann mit meiner Anfangs-Vermutung

  • Dann wird das entweder über Umpolung oder Can-Bus-Signale gesteuert. Umpolen kann man ja noch einfach testen, aber bei Can-Bus muss ich passen.

    Wie gesagt, ein Bild vom Fanghaken mit Motor könnte beim verstehen der Funktionsweis weiter helfen.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Hallo,

    Can-Bus-Signale glaube ich nicht, denke auch, dass es via Umpolung läuft

    So sieht ja der Stellmotor aus, inkl. der Mechanik. Das Seil ist für den Griff der Heckklappe, damit man sie auch ohne FFB aufbekommt:


    Denn das Schloss hat nur einen Anschluss:


    Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass der Unterschied zw. Öffnen und ZV abschließen einfach die Polung ist, und beim Abschließen der Stellmotor mechanisch das Öffnen behindert. Mit einer Sperrdiode könnte man das also theoretisch dann umsetzen.

    Ich denke das lohnt sich zu testen. Ein Steuergerät samt FFB habe ich ja da, muss nur die eine Taste reparieren (Krankheit von den Biestern nach den vielen Jahren der Nutzung).

  • Sieht ganz danach aus, das der ZV-Motor mit Umpolung arbeitet. Nimm doch mal zwei Kabel und probiere es aus. Einfach mal 12V auf die Kontakte des ZV-Motors geben und danach umpolen. Einmal muss der Kolben mit der Öse raus gehen, also länger werden und beim umpolen anziehen - den Kolben verkürzen.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012