Starke Störgeräusche nach Radioumbau

  • Moin zusammen,


    folgendes Problem:


    Da mir das Originalradio nicht ausgereicht hat, entschloss ich mich ein neues einzubauen. Dieses verrichtet seinen Dienst ordentlich, jedoch nur solange die Zündung nicht an ist und/oder der Motor läuft. Das Problem tritt auf, wenn ich eine Endstufe angeschlossen habe, aber auch - nur deutlich leise r- über die Lautsprecherausgänge am Radio.
    Ich habe schon viele Anlagen verbaut, aber so ein Problem hatte ich noch nie!


    Es geht um meinen Ford Mondeo MK3 BJ 2002


    Verkabelt ist das ganze rundum mit 20qmm


    Masse an Karosserie


    Folgende Dinge habe ich versucht:
    - Neuen Massepunkt im Kofferraum gesucht ( weil ich von Bat Minuspol gegen das Massekabel eine Widerstand von 30 Ohm gemessen hab), nach dem Tausch waren es immer noch 10 Ohm
    - daraufhin habe ich vom Bat Minuspol eine neue Leitung, ebenfalls 20qmm, auf Karosserie geschraubt
    - erneute Widerstandsmessung ergab einen Widerstand von 0,1 Ohm --> i.O



    - neue Masseleitung von Kofferraum (gleicher wie für Endstufe) nach vorne zum Radio gelegt
    - Masseleitung versuchsweise auf Chinch Leitung gelegt (Außenring)
    - Spannung (+ und -) direkt von der Bat abgegriffen und ans Radio geklemmt
    - Chinchleitung frei durchs Fahrzeug gelegt (sie waren von vornherein schon getrennt verlegt!)


    Insgesamt wurden zwei Radio's, zwei Endstufen und drei Chinchleitungen zu Testzwecken verbaut, bei einem Set bin ich mir sicher, dass die Geräte i.O, sind da diese, vor Einbau problemlos liefen und nach dem Test ebenso


    Es stört einfach alles! Die Kraftstoffpumpe, das Innenraumlicht, der Blinker etc...


    Das einzige was half, war das Radio von einer externen, nicht am Fahrzeug angeschlossene Batterie zu speisen, damit war alles i.O



    Habt ihr Ideen was man noch prüfen kann, ohne irgendwelche Endstörfilter zu kaufen?! Es muss auch so gehen ;)


    Vielen Dank im Vorraus!

  • Problem war folgendes:



    Ich habe neue Lautsprecherkabel bis in die Tür gelegt, dabei muss eines aufgescheuert worden sein und lag auf Masse! Gefunden habe ich die genaue Stelle noch nicht, auf einer Seite (LS Links Minus) messe ich zwischen Karosserie und Leitung 0,3 Ohm. Dadurch das dies der Minus ist und diese intern in der Endstufe verbunden sind (li und Re) waren die Störungen auf beiden Lautsprecher zu hören. Wenn nur der rechte angeklemmt ist + ein externer ist alles gut! Man lernt nie aus. Gut das ich keine Endstörfilter etc gekauft hab und gut das ich die Gurke nun endlich zusammenbauen kann!