Caravan C16SE Renovierungsbaustelle

  • Hier mal ein paar Fotos von meiner Dauerbaustelle nach meiner offiziellen Vorstellung .
    Wie dort schon beschrieben, halte ich mir als neuen Zeitvertrieb einen Astra F Caravan von 1994.
    Die genaue Ausstattungslinie ist mir noch nicht bekannt, aber so wie es aussieht, war da nahezu nix drin.
    Ich wollt schon immer nen Kombi haben und der ging mit besagtem Motorschaden für nen Appel und nen Ei her.
    Es is sogar noch Resttüv drauf bis Ende des Jahres.


    Fahrzeugdaten:

    • 1,6l Si --> C16SE
    • 101Ps / 74KW
    • 188 tkm
    • Casablancaweiß
    • Reimport aus bella Italia
    • Elekr. Fensterheber vorne
    • Nebelscheinwerfer

    Zu erledigen gilt es:


    • Motor ersetzen
    • Bremsen gängig machen
    • Radio einbauen
    • Defekten Türlautsprecher ersetzen
    • Funkzentralverriegelung einbauen
    • Rostzustand checken
    • Frontgrill umrüsten
    • Windschutzscheibe tauschen
    • Reling abdichten
    • Knarzenden Vordersitz entknarzen :)
    • Hifi Verkabelung einbauen
    • Lautsprecher upgrade
    • Rückspiegel befestigen

    Der Autowagen soll primär als Dailydriver dienen. Ein paar optische Aspekte müssen aber noch geändert werden, dazu folgt aber noch mehr.

  • Motortausch:


    Die alte Mühle ist durch Ölmangel gestorben (leider).
    Es kam auch laut Vorbesitzer keine Öldruckwarnung, des muss ich aber noch prüfen ob da der Öldruckschalter tot war oder die Birne im Kombiinstrument.
    Man kann an den Fotos sehr schön sehen, dass die Pleuellagerschalen wegen des Ölmangels angefangen haben, sich in Metallbrösel zu zerteilen.
    Auffällig ist auch der völlig verkokte Brennraum, soviel Ölkohle ist schon der Hammer. Der Auspuff singt auch ein Lied von viieeel Ölverbrauch.
    Ein paar Kolbenringe sind tot, zwei Kolben zeugen von einem früheren Ventilschaden.
    Den Block könnte man sogar noch retten, er hat zwar ein paar Riefen abbekomen, aber die sollten noch im Bereich des Machbaren liegen.


    Der "neue" Motor besteht aus einem X16SZR Block mit C16SE Kolben und Zylinderkopf.
    Eine erste Proberunde sagt: Daumen hoch!

  • Schön, dass sich einer auch mal eines so "wertlosen" Autos annimmt. Ich wünsche dir viel Spaß damit. Und immer fleißig Bilder dazu machen für uns :-)


    Zur Ausstattungslinie können wir dir bestimmt mehr sagen, wenn du Bilder von Sitzen und Kotflügel-Emblemen machst. Hier im Forum gibt es viele Infos dazu.

  • @ Hobbyschrauber:
    Motor läuft soweit einwandfrei. Der Astra ist im Moment noch nicht angemeldet, darum ging nur ne kurze Probierrunde. Aber ja, der Drehmomentverlauf is schon super! :rolleyes:


    Lowyaltykev:
    Ein kurzes rumgucken zeigt erstmal nur den etwas heftigeren Befall an der Motorhaubenunterseite. Das Frontblech/Schlossträger geht noch, hat nur hier und da ein bissl Rostansatz.
    Die Kotflügelenden an der A-Säule sind jedoch schon sehr weich, da muss wohl ein kleines Reparaturblech beidseitig rein.
    Spachteln und Lackieren erledige ich nach Möglichkeit immer selbst.
    Ansonsten aufflällig unauffällig der kleine :thumbsup:
    Fotos gibts, wenn ich wieder mal zu Hause bin :thumbup:


    Beim der kurzen Probefahrt ist jedoch ein Geschwindigkeitsabhängiges scheppern aufgefallen, da muss ich nochmal ran und rausfinden was sache ist.
    Dann noch eine kurze Frage:
    Laut den Gusszeichen sind die Bremssättel von ATE. Der Kolbendurchmesser beträgt 52mm. Ich brauch aber auf jeden Fall eine neue Staubschutzmannschette, daher habe ich auf der ATE Page nach einem Dichtungssatz gesucht. Es gibt aber nun zwei passende?

    • 11.0441-4811.2
    • 11.0441-5202.2

    Welcher ist denn nun der richtige? Die Hotline konnte mir nicht wirklich helfen?

  • Erstmal dankeschön an den Hobbyschrauber für die tolle Teilehilfe! :thumbsup:


    So liebe Freunde der Volksmusik.
    Da ich an diesem Wochenende mal wieder beim Astra war, gibts jetzt auch ein paar Fotos.


    Was wurde erledigt:

    • Funkzentralverriegelung einbauen

    Aus meinem Vorgängerfahrzeug (Mitsubishi Carisma 8)
    ) hatte ich noch eine Funkzentralverriegelung rumliegen. Dieses Modul
    musste ich noch modifizieren und war dann auch schon eingebaut und
    einsatzbereit! :D
    Nur die Antenne muss ich noch etwas besser verlegen. Da unten im Beifahrerfußraum ist kaum "Empfang" ?( Vielleicht hilft ja auch schon ein tauschen der Senderbatterie, man wird sehen.
    Beim
    ausprobieren musste ich aber gleich feststellen, dass der
    Schließzylinder in der Heckklappe völlig vergammelt ist. Also just
    rausgebaut, gereinigt und glücklich gewesen. :thumbsup:


    • Rostzustand checken

    Die liebe Heckklappe ist ja bekanntlich ein Freund der braunen Pest. Jeder Caravan Fahrer kennt das wohl. :(
    Bei meinem sind es die klassischen Stellen an der Öffnung des
    Heckscheibenwischers und einem Auflagepunkt der Plastikzierleiste an der
    linken Ecke.
    Also ran an den Speck und sofort abgeschliffen, mit
    Rostumwandler die letzten Poren desinfiziert und gespachtelt. Zum
    lackieren komme ich aber erst irgendwann die nächsten Wochen. Wie ich es
    erwartet habe, sind beide Kotflügelenden durch die Spritzschutzteile
    mit Dreck zugesetzt gewesen und entsprechend morsch. Da muss auf jedem
    Fall beidseitig ein Stück Blech reingezimmert werden.


    Natürlich
    gibts jetzt noch die Frage, welche Ausstattungslinie verbaut ist. Leider
    fehlen aber ringsrum die Zierleisten, sodass es eigentlich nicht zu
    erraten ist.
    Vielleicht kann mir jemand anhand der Fotos genaueres sagen?
    Durch nen Kleinanzeigen-zufall :)
    kam ich die Tage noch günstigst an ein paar sehr gut erhaltene
    Stahlfelgen. Ich würd die fast als neuwertig bezeichnen, seht selbst.
    Ich find die ganz hübsch für den Dailydriver.

    Dateien

    • IMAG0061.jpg

      (287,1 kB, 100 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0070.jpg

      (325,84 kB, 89 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0062.jpg

      (235 kB, 97 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0063.jpg

      (375,75 kB, 94 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0066.jpg

      (406,28 kB, 93 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0074.jpg

      (344,16 kB, 90 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0076.jpg

      (332,44 kB, 84 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0065.jpg

      (356,64 kB, 95 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0064.jpg

      (295,17 kB, 84 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0069.jpg

      (298,81 kB, 82 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0080.jpg

      (378,71 kB, 85 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0077.jpg

      (214,69 kB, 90 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMAG0071.jpg

      (385,12 kB, 93 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von Racer01014 ()

  • Die Antenne kannst du doch sicher einfach hochlegen, zwischen Windschutzscheibe und Armaturenbrett.


    Die Felgen sehen ja wirklich noch sehr gut aus. Stahl gab's auch in silber?

  • Da hast jemand gut aufgepasst! 8)
    Ja, das is wohl dein ehemaliger Motor, danke nochmals dafür! Der liebe Speditionsfahrer hat mir übrigens noch den Spanngurt gemopst, mit dem der Motor auf der Palette festgeschnallt war :(
    Das Tickern des einen Hydros hat sich jetzt auch gelegt, da muss man schon sehr genau hinhören um es überhaupt noch wahrnehmen zu können.

  • Nach längerer Zeit ein kleines Update:


    TÜV wurde noch am Jahresanfang erledigt :)


    In der Zwischenzeit gabs noch ein paar kleinere Baustellen:

    • Alle Bremsschläuche und Bremsleitungen ersetzt (Kunifer-Leitungen sind echt klasse!)
    • Ölwannendichtung nachgerüstet ;)
    • Windschutzscheibe mit Blaukeil eingebaut
    • Kupplungspedal und Seilzug geschmiert
    • Motorhaubenseilzug erneuert
    • Die alten Öldruck- durch neue Gasdruckdämpfer ersetzt
    • Außen- und Innen ordentlich sauber gemacht

    Von den ganzen Aktionen hätte ich einige Bilder gemacht, jedoch wollte mein Handy leider von jetzt auf gleich kaputt gehen ;(


    In den nächsten Wochen werde ich den kleinen mal auf die Bühne packen und weitere kleinere Rostsanierungen vornehmen.


    So schaut er im Moment aus:
    Astra.jpg

  • :D sieht doch gut aus, was hast mit dem Hydro gemacht, gewechselt oder hat sich das von selbst erledigt ? :360:


    Ab 2500 zieht der kleine sehr Pornorös durch :D bin ihn ja vor dir gefahren :thumbsup:




    Weiter so und mehr Bilder bitte.






    Mfg crazy Mc !

  • Das Hydroelement hat sein Gemecker von alleine aufgehört ^^


    Jetzt spiele ich gerade mit dem Gedanken, mir einen Schlacht - Astra zu holen und meinem eine Klima-Anlage zu gönnen. Nur finde ich nirgends ne Info darüber, ob die Kompressorhalterung von den diversen 1,6l Motoren auch am C16SE passen. In einem anderen Thread hab ich was von 4 verschiedenen Halterungen gelesen, jedoch ohne genauere Infos.

  • Passt von allen 1 - 1.6Liter Motoren aus dem Astra F/Vectra A wenn du den Motorhalter dafür hast, jedoch sei gesagt das du die Spritzwand umändern/Schweißen musst da der Wärmetauscher anders angeschlossen wird..... hatte mir das damals auch überlegt aber dann aufgrund der Spritzwand das ganze verworfen.....


    Naja freut mich wenn du mit dem Motor zufrieden bist und er dir jetzt treue dienste Leistet :)




    Mfg

  • So, nun ist es leide soweit.


    Der TÜV und mein Astra werden sich leider nicht mehr einig. Beidseitig durchgerostete Schweller (von außen nicht zu sehen?!) und die Show ist leider vorbei...... :(


    Falls einer Interesse hat, der Wagen wäre noch angemeldet :-)