Wichtig: Bitte Lesen Airbag Austragung/Airbagausbau mit/ohne Raid No Airbag-Kit

  • Danke an E-Schorsch,


    der das Thema endlich mal handfest geklärt hat.



    Als Zusatz noch die Vorrecherche meinerseits, um sich seine Argumente zurecht legen zu können.
    GLEICH VORAB: Das Recherchierte ist kein Garant für eine Eintragung, und man kann nicht vom Prüfer erwarten dass er sämtliche Rahmenbedingungen auswendig weiß!
    Deswegen nehmt euch in aller Ruhe Zeit in einem VORGESPRÄCH, bleibt sachlich und bringt die Recherchen als Kopie mit.


    AUSSERDEM IST DIES NUR BEI FAHRZEUGEN ANWENDBAR DIE ES AUCH OHNE AIRBAG GEGEBEN HAT!!


    Viel Spaß beim Umbauen!


    Gruß, E-Schorsch


    --------------------
    Dies ist das Protokoll einer Ausarbeitung des TÜVs zu diesem Thema: ALLGEMEINES AUSSERBETRIEBSETZEN EINES AIRBAGS (vorrangig wg. Kindersitzen vs. Beifahrerairbag)
    Hat nicht direkt mit einem Sportlenkrad zu tun, aber es wird ersichtlich, dass es nicht verboten ist einen Airbag ausser Betrieb zu setzen, wenn man sich an gewisse Rahmenbedingungen hält. Und natürlich nicht sich selbst an den Sprengstoff relevanten Teilen zu schaffen macht:



    --------------------


    Dieser Punkt ist etwas verwirrend, kann einem aber vor Falschaussagen des TüVs sschützen...


    Wir leben ja in der EU...also muss man sich eigentlich an die EU Gesetze und Richtlinien halten. Was die EWG dazu bereithält kann man hier nachlesen, demnach wäre diese 96 ausgearbeitete, ab iwann 1998 geltende Richtlinie auschlaggebend, Aibragpflicht für den Insassenschutz.
    http://eur-lex.europa.eu/LexUr…1996L0079:19970210:DE:PDF


    Hieraus geht hervor, dass der Insassenschutz ab EZ 01.01.2003 Airbags vorsieht....zum Schutz bei einem Frontaufprall. ABER ACHTUNG! Auf EU Ebene.


    Nur weils ne EWG gibt, verliert die StVZO in Deutschland nicht die Gültigkeit.


    Und da ist keine Airbagpflicht definiert! In anderen Ländern (wieder Beispiel Land Rover Defender - PKW ohne Airbags, oder Dacia Logan in Rumänien/Tschechien/Ungarn - ja es geht mit noch weniger Ausstattung und noch billiger... ;) )


    Relevant wird die EWG meines Erachtens somit erst, wenn euer Astra ins Ausland soll. Dann kann der Umbau/Eintragung nichtig sein.


    Auch für Astras die nach dem Inkraftreten der EWG nach BE/EG zugelassen wurden ist der Ausbau noch möglich, da die Pflicht ja erst ab 2003 beim Insassenschutz definiert ist.

  • Da habe ich nun aber dennoch ne kleine Frage und zwar gildet das nun nur bei Astra F Modellen mit einem Airbag oder auch bei denen mit 2?
    und kann man den nun auch Austragen und den Beifahrer Airbag aktiv lassen oder muss der nun auch mit raus?

  • Ich denke, da fragst du mal e-Schorsch, kannst den ganzen Kram auch in seiner Baustelle lesen.


    Ich denke, er hat beide ausgebaut.


    Weil er ja das Schild Airbag auf der Beifahrerseite deaktiviert hat.

  • Beifahrerairbag geht auszutragen, 2 Ohm Wiederstand statt des Airbags dran das ganze von einer Fachwerkstatt einbauen und bestättigen lassen und es nach §21 abnehmen. Habe die Tage mit der Dekra (neue Bundesländer) absprache gehalten und mich diesbezüglich informiert.
    Denkt bitte an die Gurtstraffer bevor alle Steuerteile entfernt werden.
    Es ist nicht das Problem WAS IST ERLAUBT sondern WAS BEKOMMST DU GENEHMIGT, das ist das Problem also wer so einen Umbau machen will gebe ich den Rat fragt vorher den Tüver eures Vertrauens und lasst ihn indirekt teilhaben an dem Projekt und dann wird meistens alles gut :thumbsup:


    Mfg Marcel :bier:

  • Zitat

    Beifahrerairbag geht auszutragen, 2 Ohm Wiederstand statt des Airbags dran das ganze von einer Fachwerkstatt einbauen und bestättigen lassen und es nach §21 abnehmen. Habe die Tage mit der Dekra (neue Bundesländer) absprache gehalten und mich diesbezüglich informiert.


    Wozu das? Im Kontext mit Fahrerairbag drinlassen?


    Oder hast du dich nur vertan und meintest den Fahrerairbag durch einen Widerstand zu ersetzen?

  • Wozu das? Im Kontext mit Fahrerairbag drinlassen?


    Oder hast du dich nur vertan und meintest den Fahrerairbag durch einen Widerstand zu ersetzen?

    Bei mir kommt erstmal Beifahrerairbag raus, da muß ein Kindersitz hin und die alte Lahme Emma ist mir so ans Herz gewachsen das ich ihn behalten und Umbauen möchte. :idoof
    Wenn der raus soll kommt auch nur ein 2 Ohm Wiederstand dran wie beim Fahrerairbag, ist leider nicht anders machbar bei mir.



    Mfg Marcel :bier:

  • Denkt bitte an die Gurtstraffer bevor alle Steuerteile entfernt werden.


    Wieso? Im Astra F haben die Gurtstraffer doch keine Verbindung mit dem Airbagsystem. Oder ist das auch ne rechtliche Geschichte?

  • So weit ich weis rechtlich wenn getrennte Steuerteile, ich habe zwar schon hunderte von Airbag Rückrüst. eingebaut aber einen Beifahrerairbag austragen und Gurtstraffer leider nicht da bin ich auch noch jungfreulich.


    Mfg Marcel :D

  • Ach so, das macht Sinn.


    Wie das mit dem Gurtstraffer ist weiss ich allerdings auch net. Aber da hat keiner was gesagt drüber.


    Beim F ist es aber definitiv nicht mit dem Airbagsystem in Verbindung, und ich wage zu behaupten dass meine beiden airbaglosen Vorgängerastras auch Gurtstraffer hatten. Soll ja auch gegens Schleudertrauma helfen...

  • stefanbretz :


    Ja, das gilt für beide Airbags! Austragen und den Beifahrer aktiv lassen geht auch. Allerdings, falls ohne Raid Kit, erzähl dem Prüfer mal, warum 2 Ohm Widerstand, und belege das.....


    Wegen den Gurtstraffern nochmal: Scheints auch im Astra ohne Airbag gegeben haben, steht in der ww Ausstattung nicht drin...http://www.astra-f-forum.com/index.php?page=Attachment&attachmentID=23075&h=e23954c27d3215ca74800ed80193c8c849e934e7

  • Ist doch eh schwachsinn irgendwo ein Wiederstand reinzuhauen wenn Fahrer und Beifahrer Airbag demontiert werden.


    Dann kann man auch gleich den Gesamten Airbag kabelstrang entfernen und gut ist.

  • Ja stimmt schon aber es geht mir darum das ich gerne mein Victor Sportlenkrad verbauen wollte das aber leider ohne Airbag ist und von Victor gibt es solch einen Rückrüst Satz nicht.
    Da mein Amaturenbrett mit Beifahrer Airbag aber noch echt top in schuss ist wollte ich es drin lassen und auch den Beifahrer Airbag Aktiv belassen.

  • Ist doch eh schwachsinn irgendwo ein Wiederstand reinzuhauen wenn Fahrer und Beifahrer Airbag demontiert werden.


    Dann kann man auch gleich den Gesamten Airbag kabelstrang entfernen und gut ist.

    Der Wiederstand kommt rein damit dem Steuergerät vorgegaukelt wird das ein Airbag vorhanden wäre und das übrige System einwandfrei funktioniert, ist beim Rückrüstkit auch drin, bei mir brauche ich den da der Beifahrerairbag rauskommt, auf dem Beifahrersitz wird ein Kindersitz untergebracht, da der Sitz jedoch nicht so weit nach hinten geschoben werden kann möchte ich aus sicherheitsgründen den Airbag außer Betrieb setzen. Ein Sportlenkrad überlege ich noch einzubauen da bin ich mir aber noch unschlüssig.


    Mfg Marcel :bier:

  • Ja stimmt schon aber es geht mir darum das ich gerne mein Victor Sportlenkrad verbauen wollte das aber leider ohne Airbag ist und von Victor gibt es solch einen Rückrüst Satz nicht.
    Da mein Amaturenbrett mit Beifahrer Airbag aber noch echt top in schuss ist wollte ich es drin lassen und auch den Beifahrer Airbag Aktiv belassen.


    Lies dir den Text oben nochmal durch, dann beantwortet sich deine Frage aufs Victor bezogen ganz von selbst....


    Basti hat vielleicht den Titel bisschen falsch gewählt. Mit der Recherche kann man eben ohne diesen lächerlichen Raid Wisch die Eintragung erlangen. (Sonst hätt ichs ja nicht gemacht...)

  • Lies dir den Text oben nochmal durch, dann beantwortet sich deine Frage aufs Victor bezogen ganz von selbst....


    Basti hat vielleicht den Titel bisschen falsch gewählt. Mit der Recherche kann man eben ohne diesen lächerlichen Raid Wisch die Eintragung erlangen. (Sonst hätt ichs ja nicht gemacht...)


    Das ist richtig, sorry das ich auch so abgeschwiffen bin, die Eintragung kann auch immer ohne das Gutachten 375-0067-01 FBTP vom Raid 13 KBA 70155 erreicht werden.
    Dies soll zwar die einzige möglichkeit sein offiziell ein Sportlenkrad OHNE Airbag einzutragen aber es liegt IMMER im ermessen des Prüfers was er genehmigt. ;)
    Der eine mehr der andere weniger, aber eines ist Fakt wenn der Prüfer immer schon vorher hinzugezogen wird und mit ihm Absprache gehalten wird, dann ist fast nichts unmöglich wenn es denn vernünftig gebaut ist.


    Mfg Marcel :bier:

  • Dies soll zwar die einzige möglichkeit sein offiziell ein Sportlenkrad OHNE Airbag einzutragen aber es liegt IMMER im ermessen des Prüfers was er genehmigt. ;)


    Beim Astra F, und generell jedem Fahrzeug dass es mit oder ohne Airbag gab ist die Austragung mit dem Auszug der wahlweisen Ausstattung aus der Typengenehmigung des Fahrzeugs ausbaubar.


    Bei Fahrzeugen, die es nie ohne Airbag gegeben hat (z.B. Astra G), ist die beschriebene Methode nicht anwendbar.

  • So weit ich weis rechtlich wenn getrennte Steuerteile


    Was für ein Steuerteil? Sowas besitzen Astra F Gurtstraffer nicht ;)


    Jeder Astra F egal ob mit oder ohne Airbag ist mit rein mechanischen Gurtstraffern ausgestattet, somit kein Steuerteil vorhanden, sondern wird rein durch Fliehkraft bzw die Ruckwirkung auf den Gurt beim Aufprall ausgelöst.


    Gruß Alex

    DBilas ist *dieser Ausdruck wurde zensiert* aber schweinegeil stand da nicht :360:


    Ich habe einen Lotuseffekt für Kritik an meiner Ausdrucksweise :360::thumbup: