Mein Golf 5 GTI Edition 30 + 1.4er für die Frau

  • Habe mir eine Kamera gekauft und probiere damit jetzt öfter mal rum. Die Bilder sind trotzdem meist noch nachbearbeitet bei mir. Da geht hald doch immer noch ein bisschen was an Farbe, Helligkeit und Kontrast.

    auf einem Treffen:




    Ein altes, aber noch benutztes Gruppen-Carport mit Schotterboden. Bilder sind merklich bearbeitet.





    frisch gewaschen. Bilder fast original. Die Bearbeitung macht kaum einen Unterschied









    Und zum Abschluss mein persönlicher absoluter Favorit. Das beste bild, das ich bisher von diesem Auto gemacht habe:



  • Na klar ist hier noch jemand - lese immer fleißig mit.

    Was hast Du Dir für eine Kamera gegönnt, Canon Eos..., Nikon D..., Sony Alpha... oder was ganz anderes?


    Die Aufkleber sind nicht mein Fall - ich mag es ehr dezent.


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Heyo :)


    ich habe mir eine Canon Eos 600D, dazu Stativ, Polfilter und ein normales 15-135er Objektiv geholt. Jetzt kommt iwann noch ne Festbrennweite und dann isses auch wieder gut. Das ist schon eher altes, billiges Material und zack sind 500€ weg.


    Aufkleber: Polarisiert total, klar. Ich find´s jetzt gut. Die werden aber nicht ewig bleiben. Ich brauch ja früher oder später eh Lackarbeiten, wenn er rostfrei sein soll.

  • Die Bilder sehen auf jeden Fall richtig gut aus. Du hast schon mal ein Händchen für die Schokoladenseiten :-)

    Der S3 ist auch richtig ansehnlich, es ist immer wieder erstaunlich wie schön ein Auto sein kann, wenn passende Felgen und einfache Änderungen das Gesamtbild positiv beeinflussen ohne dabei gleich nach „Tuning“ aussehen zu müssen. Für mich macht der S3 so, zumindest für meinen Geschmack, einen etwas wertigeren Eindruck.

  • Tolle Bilder auch wenn er mir persönlich ohne die Aufkleber besser gefällt.

    Warum hast Du unterschiedliche Nummer auf Fahrer- und Beifahrerseite?


    Gruß Shorty

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • 2013 kam Sophie

    2016 kam Christian



    mehr steckt da nicht dahinter. Lustigerweise fällt das fast niemandem auf. Man sieht ja nur eine Seite gleichzeitig :D



    Danke für eure ehrlichen Meinungen. Nur zu ... so kommt mal wieder Leben hier ins Forum. Auch wenn´s ein "fremd"-Fahrzeug ist.

  • So machen die 13 und 16 einen Sinn - einen sehr schönen dazu.

    HILFE, mein Auto lebt!!! Es raucht, es säuft und ab und zu bummst es auch mal....
    „Hybridantriebe sind eine Vergewaltigung der Physik.“– FRITZ INDRA
    -> meine Dauerbaustelle <- -> mein Spielzeug <-


    In stillem gedenken an unseren Moderatoren-Kollegen und User Schorschi *9. Mai 1983 - †30.6.2012

  • Coole und schöne Idee zugleich! :)

  • Aus dem "Hey hier bin ich" ist ein "ich bin dann mal weg.de" geworden. Hab das Auto am 17.12. verkauft, nachdem ich die Folie wieder abgezogen und den Lack einmal aufbereiten lassen habe.


    Hier Bilder nach dem Polieren:


    die letzten Bilder. Schöner sah er nie aus. Frisch poliert, alles sauber, ohne Folie:


    Bevor der S3 weg war, stand schon der Nachfolger auf dem Hof.


    Als nächstes kam ein Passat 35i VR6 als Übergang/Alltags/Winterauto. Ich wollte halt schon immer mal einen VR6 haben. Den habe ich nach einigen Wochen Spaß wieder für ein paar mehr Euro verkauft, als er mich gekostet hat.



    Vor kurzem gesellte sich zum S3-Nachfolger und dem Familienpassat noch ein Alltagsauto für die Frau. Sie war fast schon eifersüchtig auf mein Sommerauto und wollte auch sowas. Also gab es einen kleinen Bruder. Sie hätte sich auch mit einem Astra H anfreunden können. Allerdings habe ich zwei davon probe gefahren und ich finde, die fahren sich, wie Arsch und Friedrich. Schade eigentlich. Ich hätte mich mal wieder über nen Astra gefreut. Aber die H-Generation scheint echt nicht die Glanzparade von Opel gewesen zu sein. Der Nachfolger "J" hätte mir extrem gefallen, aber zu teurer.


    Aktuelle Garage:

    -Passat B6 Variant Highline

    -Golf V GTI Edition 30

    -Golf V 1.4 Comfortline (das ist ne mittlere Ausstattung)


    So, jetzt mal Tacheles:


    GTI:

    Meine Krawallbüchse. Sehr laut, sehr auffällig und schon auch ziemlich schnell.

    Der Edition 30 hat ab Werk einen verstärkten Motor und größeren Turbolader, was einiges an Leistung im Serienzustand zulässt. Bei mir sind´s 300 PS, statt 230 Serie. Manche fahren bis zu 400PS, ohne den Motor aufzumachen.


    Momentan bin ich dabei, den Subwoofer im Kofferraum gegen ein Radmuldengehäuse zu tauschen


    -Handschalter (viele wollen DSG, mir war´s egal)

    -H&R deep by k-custom 140mm

    -3" Downpipe und ne sehr laute FSW-Anlage in originalem Durchmesser

    -sehr breite GFK-Kotflügel

    -originale Rückleuchten sind beim Ed30 schon abgedunkelt. Ich habe sie trotzdem gegen LED´s Rückleuchten vom R32 getauscht

    -Innenausstattung original mit Teilleder und Karomuster

    -gekauft auf Stahlfelgen, ich fahre im Sommer 19" Rotor

    -das passendste Kennzeichen der Welt


    Pläne: Kleinzeug. Im Ganzen ist er fertig. Ich werde bestimmt irgendwann mal mit Folie rumspielen und dauernd irgendwelche kleinen Basteleien unternehmen.


  • Golf 1.4 für die Frau:

    gekauft im saumäßig ungepflegten Zustand. Was wichtig war, ist der 1.4er Motor die Climatronik und 5-Türer


    -innen 2 Stunden lang gereinigt

    -GTI Innenausstattung eingebaut

    -Schaltknauf und -Kulisse vom GTI/Highline

    -viele kleine Softlack- und Clipserstellen gegen bessere vom Schrotti getauscht

    -3-Speichen Lederlenkrad verbaut

    -abgebrochenen Heckwischer wieder neu verbaut

    -Scheinwerfer aufpoliert und versiegelt


    Jetzt braucht er noch zwei neue Kotflügel. Dann ist er im Ganzen ein guter, normaler Golf. Kleinzeug kommt dann nach und nach bestimmt. Mit den meisten Klarlackmängeln werde ich leben. Dieses blau ist zwar nicht ganz selten, aber trotzdem kriegst fast nur rostige Teile. Diese Generation bei VW ist ne echte Rostlaube.



    Die Bilder aus dem Inserat:


    Was inzwischen so passiert ist:


    Innenausstattung (Fahrersitz ist nicht im Neuzustand, aber 200x besser, als die nicht mehr vorhandene originale Wange




    Scheinwerfer vorher / nachher

    (ein Profi hätte bestimmt noch mehr rausgeholt und ich hab´s auch nicht sehr gut fotografiert, aber vorher waren die Scheinwerfer echt gelb. Dieser Farbstich ist jetzt ganz weg und die Gläser sind einigermaßen klar. absolut tauglich. Da mach ich nix mehr)






    Schaltknauf vorher ganz Leder / nachher mit grauem Rahmen




    Die vielen kleinen Kackarbeiten liste ich garnicht alle auf. Überall Softlack im Eimer, Clipse an Verkleidungen fehlten ...

  • ohIch weiß nicht aber der 5er Golf ist nicht meins, erst recht nicht seit mein cousin einen Schwarzen Golf R6 hatte.


    Warum gieng der S3?


    Der VR6 dagegen ist klasse

  • Hi dani !!


    Den S3 habe ich mit einem weinenden Auge abgegeben. War absolut zuverlässig, solide und treu. Aber bis auf den Allrad.(der bei 250 PS absolit unnötig ist), hat der Golf alles, was der S3 auch hat. Allerdings hat der Golf auch einige Vorteile:

    -Innenraum deutlich größer (A3-Rückbank ist nix für Kindersitze und normalgroße Menschen)

    -mehr Ausstattung (Tempomat, Navi, Mittelarmlehne, MuFu Lenkrad)

    -größerer Motor, der einfacher auf mehr Leistung kommt


    Der Wertigkeitseindruck und die Verarbeitung nehmen sich bei beiden nix. Man merkt aber deutlich, dass der Golf die nächste Generation ist.

    Unterm Strich hat er mich 1100€ gekostet. Für das Geld so viel mehr Auto ist ein genialer Tausch.


    Der Passat war geil. Aber heutzutage einfach “kein Auto mehr“. Sowas kauft man sich, wenn man es haben und erhalten will. Ich will fahren. Für viel Schrauberei fehlt mir Kenntnis, Ausrüstung und vor allem Zeit.

  • Die ersten angesprochenen "Basteleien"


    Ich habe mir "VCDS" für VAG´s geholt. Jetzt kann ich alle meine Autos auslesen, Fehler löschen, Intervalle zurücksetzen, codieren, Logfahrten machen bla bla bla.

    -Als erstes habe ich das Alarmquittieren der ZV rausgenommen. Das war peinlich.

    -Heckwischer auscodiert, dass bei versehentlicher Betätigung kein Wasser in die Heckklappe gespritzt wird.

    -Gurtwarner rausgenommen (gleich bei allen Autos.) Das Gepiepse bei Rangierfahrten im Hof nervt. Im Straßenverkehr bin ich IMMER angeschnallt.



    Da das Auto einen "US-Grill" hat, der ohne Bohrungen für Kennzeichenverstärker daherkommt, habe ich Magneten zur Befestigung verbaut. Da gibt es ein Set von "Werk2". Mir waren aber 40€ zu teuer. Also bei eBay "Neodym"-Magnete gekauft. Verklebt habe ich die Magnete an Kennzeichen und Grill mit 2K-Kleber. Über die Magnete zum Schutz vor Wetter habe ich Carbonfolie geklebt. An das Kennzeichen dann noch Filzgleiter, damit keine Kratzer entstehen,



    Hauptschlüssel auf Golf 7 Gehäuse umgebaut, da er im desolaten Zustand war.



    originale GTI-Felgen gekauft. Ich finde, die originalen sollte man immer haben. Konnte ich dann ewig nicht montieren, weil ich (wie auch schon beim Passat) das blöde Felgenschloss verloren hatte. Ende Februar habe ich dann endlich eine passende Nuss aufgetrieben und konnte die 18er draufstecken.



    Carbon-Spiegelkappen



    Polar-FIS verbaut. Diese Bordcomputer-Erweiterung hätte ich gerne auch im S3 verbaut. Allerdings war mir der Preis immer zu hoch. Ich hab diese jetzt als defekt für 20€ statt 259€ bekommen. "Defekt", weil der Vorbesitzer sie gekauft hat, aber sein Auto dafür garnicht geeignet war. Glück für mich. Bei mir passt sie :D


    Tempomat nachgerüstet und per VCDS selbst im Auto freigeschaltet *stolz* Dazu brauchte ich nur den Wählhebel nachrüsten. Im schlimmsten Falle hätte ich noch ein Steuergerät an der Lenksäule tauschen müssen. Mein originales hat aber gereicht.



    Kofferraum-"Ausbau" fertig. Bei Kauf war eine Kiste im Kofferraum verbaut. Ich mag sowas nicht mehr. Allerdings wollte ich die Kabel nicht ungenutzt lassen. Die Lösung jetzt ist bei Bedarf schon viel zu laut und dabei absolut unsichtbar in einem originalen doppelten Boden.



    Jetzt war auch schon der 1.3. und das Kennzeichen erlaubte mir, den Golf mal zu fahren. Die originalen 18"-Felgen waren drauf, also los. erstmal waschen und schlechte Handybilder machen.


    19" Rotor-Felgen gekauft. Es werden noch rote Nabendeckel folgen.



    Nette Randnotiz:

    Ein Freund fährt den Leon Cupra mit 265 PS (Basis wie Golf 5, Technik S3 8P). Hat gemessene 355PS und ist nur minimal schneller, als mein Golf. Wir haben keine Rennen gemacht, sondern sind zusammen im Auto nacheinander mit beiden Autos mal ein Stück Autobahn gefahren.

    Ich fahre von 100-200 in 11,999 Sekunden. Schätze also mal, dass der Golf sicher 300PS hat. Vielleicht was drüber, aber keine Ahnung.