Umrüstung für Ottomotoren auf E85 Anleitung !!!!!!

  • Nein, das bezieht sich auf den Zentralkleckser C14nz/X14sZ


    In dem Thread stehen ansich schon einige Argumente bezüglich des X16XEL, einfach mal lesen.

  • Tag!


    Ich fahre einen astra f caravan 1,8 mit 116ps. Glaub das es der X18XE Motor ist?
    Naja ich wollte wissen ob ich irgendwas umbauen muss, wenn ich mit E85 fahren will. Also ich will es nicht pur fahren, sondern mischen. Geht das ohne umbauten gut ?

  • Hallo, ich weiß, E85 ist bis auf weiteres ja erstmal tot in D...
    Aber da ich mich öfters in Nähe zur tschechischen Grenze aufhalte und auch keine Lust habe mein Geld unnötig den Islamisten in den Hals zu schmeißen, habe ich den Stoff noch nicht ganz aufgegeben.
    Im Moment fahre ich ca. E30-50 (gemischt) mit den Resten deutscher Tanken im X16SZ und, mannometer...
    Schon mit gutem E10 hatte ich den Eindruck ein leicht besseres Drehmoment zu bekommen und mehr Entspanntheit im Lauf. Je höher der E-Anteil wurde umso mehr muss ich mich beim Fahren zusammenreißen. Soviel Freude kannte ich gar nicht von den gemütlichen C/X16ern. Me gusta... :)


    Meine Frage ist, wenn ich das ESV vom C18NZ einbaue, und zwischendurch Super fahre, habe ich dann zu fettes Gemisch/Mehrverbrauch oder nicht? Ich hatte das so in anderen Foren gelesen, aber dieser Beitrag

    Das kann halt nicht funzen, weil das STG immer noch unterdruck gleich misst aber Lambdasonde sieht mehr Sauerstoff und dann geht das Pumpen los. Nur das esv wechseln und alles wird gut.

    hätte die Frage für mich eigentlich mit Nein beantwortet, wenn danach nicht das hier gekommen wäre:

    Rati fährt, ich fahr auch noch, nur im Winter wieder wg. Temp.... usw. mit E10, also 1.4er Düse drin.

    Ich verstehe nicht, welchen Grund es dafür geben sollte, über den Winter die kleine Düse wieder einzubauen? Schließlich ist die große doch genauso gut, nur dass sie höheren Durchfluss/sec hat, also für gleiche Mengen kürzer offen bleibt, richtig?
    Ich dachte das STG nimmt die Werte von DK-Potentiometer, Lamda-Sonde, Drehzahlsignal, etc. und gibt so die Öffnungszeit für die Düse vor? Ist das korrekt und wenn ja, was für einen Sinn macht es die Düse wieder auszutauschen?


    VG, und danke schonmal

  • Supereinfach: Wenn du reinen Sprit fährst, fährt er mit der größeren Düse mieser, läuft zu fett und säuft dich arm.


    Glaub mir, alles Erfahrungswerte.....

  • Ich habe wieder auf E5 umgestellt da bei uns in der Nähe E85 zur Neige geht und die Tanke es schon teuer als Super gemacht hat. Super ist bei uns im Schnitt bei 1,189€ und wenn günstig dann 1,159€ wobei E85 für 1,229€ verkauft wird.
    Werde auch leider meinen Astra wieder zurück rüsten müssen, weil es sich zur Zeit echt nicht lohnt. Schade eigentlich aber suche schon nach Alternativen, da es ja trotzdem noch in Deutschland hergestellt wird.

  • Ich habe wieder auf E5 umgestellt da bei uns in der Nähe E85 zur Neige geht und die Tanke es schon teuer als Super gemacht hat. Super ist bei uns im Schnitt bei 1,189€ und wenn günstig dann 1,159€ wobei E85 für 1,229€ verkauft wird.
    Werde auch leider meinen Astra wieder zurück rüsten müssen, weil es sich zur Zeit echt nicht lohnt. Schade eigentlich aber suche schon nach Alternativen, da es ja trotzdem noch in Deutschland hergestellt wird.

    Ja wirklich sehr schade. Bei uns kostet es 1,15€, der Chef meinte, dass die 4500 Liter im Tank wohl noch ne Weile reichen. Danach gibts sicher eh wieder ne neue Regierung ;)
    Da ich nicht soviel fahre, macht es für mich finanziell nicht so einen großen Unterschied. Da hab ich lieber guten Sprit und das gute Gefühl mit meinem Geld nicht die Kopfabschneider finanzieren zu müssen. :/
    Meinst du mit "in Deutschland hergestellt" das E85? Würde mich mal interessieren woher du weißt, wo genau der Sprit herkommt, weil ich gehört habe, dass auch gerne aus Brasilien importiert wird.


    Ich hatte jetzt außerdem ne "Diskussion" mit jemand, der meinte Ethanol würde die Dichtungen zerlegen, weil die Verbennungstemperatur des Hochoktansprits so hoch ist. Er sagte, er hätte das mal mit Excellium erlebt. Der Junge schraubt regelmäßig, insofern habe ich mich mit meiner Meinung zurückgehalten. Allerdingsfält mir das schwer zu glauben, da Ethanol doch eine geringere Brenntemperatur hat als Benzin, siehe z.B. hier. Keine Ahnung was in dem Excellium/V-Power Zeug so drin ist... Hat da jemand eine Meinung dazu?


    Grüße und nen guten Start in die Woche ^^

  • also, da e85 geringeren Energiegehalt hat, läuft der Motor bei serienmäßiger Bedüsung schon etwas magerer, aber du spritzt ja mit größerer Bedüsung wieder mehr ein, insofern, ....

  • Habe mal nach der Seite gesucht wo man die ganzen Produktionsorte für E85 finden kann, leider ohen Erfolg. Entweder bin ich jetzt zu blöd dafür oder die haben die Seite gelöscht. ?(


    Habe mich letztens mit meinem Kumpel unterhalten, dieser meinte dass jetzt auch in Tschechien das E85 ausgegangen ist (zumindest an der Tanke wo er immer hin geht).

  • Nein, das ist bei mir genauso.... haben tun die Tanken das noch aber da ist wohl ne neue bestimmung oder Gesätzesänderung zum Jahr 2016 gemacht worden somit ist z.b. bei mir hier kein E85 an der Tanke mehr zu bekommen da sie es NICHT VERKAUFEN DÜRFEN sagten sie mir......desweiteren soll soweit ich das im Hinterkopf habe E85 auch anders besteuert werden so das sich der Umbau auf E85 nicht lohnt zumal ich bei mir hier zummindest das zeug auch garnichtmehr an der Tanke bekomme.





    Mfg crazy Mc !

  • Mmh komisch, bei uns wird es noch verkauft, 1,149 der Liter. Auch in CZ gibts das wohl noch, siehe zB hier.
    Falls noch jemand Lust hat, ich würde mich sehr über einen Kommentar zu meinem Gedankengang freuen (um zu sehen ob ichs verstanden hab):
    Das STG kann im bestimmten Rahmen den geringen Energiegehalt des Sprits ausgleichen (bis ca E40 oder so), über längere Einspritzzeit.
    Will man mehr fahren, macht man die große Düse mit ca. 20% mehr Durchsatz rein. Das STG weiß das nicht, denkt die kleine Düse ist drin und so kommt mehr durch (mit weniger Energiegehalt) und Öffnungszeit und eingespritzte "Energiemenge" stimmen wieder überein.
    Die restlichen 10% (reiner Ethanol hat ja ca. 30% weniger) fallen in den regelbaren Bereich des STGs, in dem bei Bedarf die Düse länger offen ist.
    Ist das korrekt?


    Und woher kommt eigentlich das "fantastische" Drehmoment (schon ab E10 aufwärts), also was ist der physikalisch/chemisch/mechanische Grund? gibt des dafür eine einfache Erklärung? Nur die Klopffestigkeit?


    Schönen Sonntag noch. ^^

  • Richtig du kannst bis nicht ganz 50/50 E85 fahren Theoretisch sogar 100% E85 aber nur Theoretisch, da Praktisch bei 100% E85 und serien Einspritzdüse die Verbrennung zu Mager läuft was zu Schäden führen wird auf dauer also FINGER WEG OHNE DÜSENTAUSCH KEIN 100% E85 IN DEN TANK !


    E85 hat wie du bereits erwähnt hast eine andere Klopffestigkeit, was jedoch noch nicht ausschlaggebend ist sondern einfach die Tatsache das E85 "Kälter" verbrennt und mehr energie enthält, also vergleichbar wie wenn du beim Super Betrieb einfach %wert XY mehr einspritzen würdest.... Kraft kommt ja bekanntlich von Kraftstoff ;) die niedrigere Verbrennungstemperatur von E85 lässt den "mehrdurchlass" ja somit zu, das man am Ende quasie auf die gleiche Verbrennungstemperatur annähernd kommt, da es jedoch auch besser Verbrennt und sauberer bringt es auch etwas an Leistung.


    Ich persönlich kann jedoch nur sagen, das der Motor gefühlt ruhiger läuft....von mehr Kraft merkte ich selbst so direkt nix bei einer 60/40 Spuer/E85 Mischung und Seriendüse.... was ich jedoch bemerkt habe war das mein Wagen damals (C16NZ) noch gesoffen hat wie nix gutes.....


    Zudem solltest du nicht vergessen das du im Winter noch ein Poti zwischen Schleifen solltest zwecks vernünftigem Kaltstart.




    Für mich Persönlich Rechnet sich E85 nurnoch als Reinigungs-Mittel da wie du selbst sagst bei 1,14Euro E85 und dem hinzukommendem mehrverbrauch ich bei 1,19Euro mit Super zum einen Deutlich günstiger fahre und zum 2. Gibt es nicht Überall E85 und bei größerer Bedüsung und Normal Super läuft der Motor dann zu Fett, was die Lamda versuchen wird ein zu regeln aber erstmal arbeitet das MSG mit den vorher "erlernten E85" werten und lernt dann durch die Lamda wieder die "Super" werte.....







    Kurz und Knapp bei dem Verhältniss


    Super / E85 und den Preisdifferenzen von Max 10CENT pro Liter und ca. 20% Mehrverbrauch und der Tatsache das es E85 nicht überall gibt, ist für mich E85 abseits jeder Norm.





    Mfg crazy Mc !

  • Ja, das hatte ich schon oft gehört, dass die kleine Düse das nicht schafft. Aber danke nochmal für den Hinweis. Ist wichtig sowas.
    Wenn mich nicht alles täuscht, sollte der X16SZ (aber nicht die CxxNZ-Reihe) sogar einen Klopfsensor haben und die Leistung wird dann auch gedrosselt. Hoffe ich schreib jetzt keinen Mist.



    Ich danke dir erstmal für deine ausführliche Antwort, du hast auch gleich eine weitere Frage von mir (bzgl der Lamdaregelung) mit beantwortet :)
    Du hast ja weiter oben mal gesagt er säuft wenn die Sprit/Düse Kombi nicht passt, also ist die Anpassung trotz Lamda sicher auch nicht ganz optimal...
    Wie lange braucht denn das Steuergerät um neue Werte zu lernen und wo speichert es die eigentlich?
    Bzw. wie viele solche Werte kann es speichern, also wenn ich unterschiedliche Gemische fahre, meinentwegen abechselnd E10 und E40 muss es dann jedesmal wieder neu lernen oder bleibt da was gespeichert?



    Naja, was das "phänomenale" Drehmoment angeht, das war klar im Überschwung der Gefühle geschrieben. ^^ Ich muss allerdings dazu sagen, ich bin viele "ältere" Autos gefahren und hab mir angewöhnt, die möglichst immer im optimalen Drehzahlbereich zu fahren. Natürlich weil Leistung anwesend sein soll, aber auch weils netter zum Motor ist :)
    In diesen Bereichen merkt man kleine Unterschiede dann natürlich schon recht deutlich.
    Und ja, er läuft viel ruhiger. Mehr trinken tut er beim mir (bis E40) eigentlich nicht merklich.
    Ich sag mal Bescheid wenn die große Düse (und auch ein Poti^^) endlich drin ist.


    PS: Ja ich weiß, die Preispolitik ist eine einzige Verar.... Bei maximal 1000km im Monat fange ich aber nicht an zu rechnen. Dafür find ich den Sprit zu gut. :thumbup: