Bremsweg zu lang...Was tun

  • Hallo,
    mir ist an meinem astra in letzter zeit aufgefallen, dass die bremsen immer mehr spiel haben, der bremsweg immer weiter wird!
    ich habe mir das letzte mal vor zwei jahren die bremsbeläge VA erneuern lassen.
    dazu ist noch zu sagen, dass ich "normal" fahre, also nicht allzusehr die bremse beanspruche. ;)


    was ist nun der grund für den bremsweg?
    bremsbeläge, oder doch anderes... ?(


    mfg,
    :) :) :)

  • normalerweise wechselt man die bremsflüssigkeit aller 2 jahre winigstens


    wenn diese nun zu alt ist.. dann is wasser drin und das ergibt dann nen längernen bremsweg.. also diese mal testen...




    LIEBER GOTT, bitte hilf mir, mein großes Maul zu halten - wenigstens solange bis ich genau weiß, über was ich rede

  • prüf (oder lass prüfen) mal die beläge vorn und auch die bremsen hinten . ich geh mal davon aus das du trommeln hinten hast , die sollten auf jeden fall mal runter um zu sehen wie das innenleben noch aussieht

  • Klingt für mich wie alte Bremsflüssigkeit...

    Ein Mann will einen Mietwagen abholen; Dame am Tresen will Opel-Schlüssel überreichen; Mann sagt, keinen Opel bitte, lieber den vor der Tür; Dame drückt auf den Opel-Schlüssel. Die Lichter des Wagens vor der Tür blinken.

  • also wenn du dein auto schon länger als 4 jahre hast und der vorgänger es auch nicht gemacht hat gehe ich davon aus, dass die brühe nun schon langsam schwarz (dunkel) wird.. und damit wird der spaß ca 6 jahre und länger drin sein



    der preis....... kommt auf die werkstatt drauf an.. 50 euro kost das machen lassen wenigstens ..


    ich setze mal ca 70 euro an ;)




    LIEBER GOTT, bitte hilf mir, mein großes Maul zu halten - wenigstens solange bis ich genau weiß, über was ich rede

  • Noch ne andere Frage, was ist es denn für ein AUTO? Manche haben auch nen LAB (Lastabhängigen Bremskraftregler) an der Hinterachse (selten auch Druckminderventile am HBZ), und ich hab schon viele gesehen, die keine Funktion mehr aufwiesen. Blockiert er denn schnell an der VA oder springt schnell das ABS an? Wenn die HA nicht richtig bremst, werden die Bremswege auch extrem länger. Es ist zwar keine grosse Last auf der HA, aber man merkt es trotzdem sehr stark. Oder aber wenn Du Trommeln hast, dass sich da drin einfach nix mehr bewegt von der Mechnik, und zu guter letzt evtl. ein oder beide RBZ kaputt sind. Ist ja ne Krankeheit bei denn etwas älteren Opels. Aber Bremsflüssigkeit wechseln kann man ganz einfach selber machen.


    siehe hier http://www.t4-wiki.de/wiki/Bremsflüssigkeit_(Wechseln)


    Wichtig, man muss zu zweit sein, und sich auf bestimmte Befehle zu Kommunikation einigen, z.B.


    "Druck" (sagt der im Fahreraum, wenn er voll aufepumt hat und nun Druck hält) , der am RBZ dreht nun langsam das Entlüftungsnippel auf
    "Durch" (sagt der im Fahrerraum, wenn er am Boden angekommen ist) , der am RBZ dreht nun schnell wieder etwas zu, aber nicht extrem fest!
    "Zu" (sagt der am RBZ, wenn er das Entlüftungsnippel wieder zugedreht hat) , jetzt kann der im Wageninneren wieder aufpumpen, bis vollständiger Druck da ist.


    Nicht vergessen den Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter kontrollieren, ggf. auffüllen.


    und das ganze Spiel von vorn, zum Wechseln vorher den Ausgleichsbehälter leersaugen, und die Neue Bremsflüssigkeit bis Unterkante Oberlippe auffüllen, also bis obenhin vollmachen. Übergeschwapptes mit Bremsenreiniger entfernen, sonst Rostgefahr.



    Ich hoffe ich konnte damit etwas helfen


    MfG Stefan